Vorheriger Artikel Nächster Artikel

SimilarWeb: Neue Alexa-Alternative zur Website-Analyse

Der israelische Webdienst SimilarWeb positioniert sich als gelungene Alexa-Alternative. Die Datenbasis formen weit verbreitete Browser-Plugins. Grund genug, sich den Dienst etwas genauer anzugucken.

SimilarWeb: Neue Alexa-Alternative zur Website-Analyse

Alexa dominiert seit vielen Jahren das Feld der Webranking-Dienste. Kein Konkurrent konnte der Amazon-Tochter das Wasser reichen – bislang. Denn seit Beginn dieses Jahres ist SimilarWeb am Markt. Das neueste Produkt der israelischen SimiliarGroup bietet umfangreiche Statistiken aller größeren Websites, die in Qualität und Umfang überzeugen. Grundlage der Datenbasis bilden eine Reihe von Browserplugins, die seit Gründung des Unternehmens im Jahr 2009 veröffentlicht wurden.

SimilarWeb: Der Webrankingdienst im Überblick

Über SimilarWeb können Nutzer die Bedeutung und Reichweite von Websites analysieren und vergleichen. Nach Eingabe einer Domain erscheinen Informationen zum globalen, nationalen und kategorieweiten Ranking. Der Traffic wird nicht in Zahlen, sondern in Verhältnissen angegeben, wie auch der unten stehende Screenshot zeigt. Darüber hinaus bietet SimilarWeb Informationen zu Traffic-Quellen, Besucherherkunft und Interaktion.

SimilarWeb präsentiert die Informationen aufgeräumt und übersichtlich.

Über die Sidebar können Nutzer spezialisierte Berichte einsehen, die Informationen zu beispielsweise Suchanfragen, Social Networks und Zielgruppen aufbereiten. Die Daten sind – wie auch bei Alexa – nicht immer genau, aber grundsätzlich ein guter Indikator. Als Beispiel: Unser Suchmaschinen-Traffic liegt deutlich unter den von SimilarWeb ermittelten 61 Prozent. Er liegt aber auch deutlich über den von Alexa ausgegebenen 20 Prozent.

SimilarWeb vs. Alexa: Unterschiede der Konkurrenzdienste

Interessant erscheint im direkten Vergleich vor allem die moderne Aufmachung des israelischen Anbieters. SimilarWeb wirkt deutlich ansprechender und aufgeräumter, dem Stil einer Infografik nicht ganz unähnlich – die Oberfläche des Marktriesen Alexa wirkt im direkten Vergleich veraltet. Und die zur Verfügung stehenden Informationen sind deutlich eingeschränkter, wie auch SimilarWeb in einem Blogpost hervorhebt.

SimilarWeb positioniert sich als Alexa-Konkurrenz.

Ein erster Testlauf lohnt sich in diesem Kontext für alle Seitenbetreiber und Webworker, die bislang vorwiegend Konkurrenzdienste wie Alexa, Compete oder Quantcast nutzten. Vor allem der Vergleich konkurrierender Websites via SimilarWeb funktioniert gut. Und eben diesen Bereich wollen die Macher im Rahmen der anstehenden Pro-Version ausweiten, die den Service als kostenpflichtiges Abonnement monetarisieren soll. Sie steht Nutzern derzeit nur als Beta-Version zur Verfügung.

Weitere Informationen

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Browser
Von Haus aus anonym: Der Tor Browser 4.0 ist da
Von Haus aus anonym: Der Tor Browser 4.0 ist da

Das Tor-Projekt hat Version 4.0 seines Browsers veröffentlicht, mit dem Nutzer sich anonym im Netz bewegen können. Neben einigen Sicherheitsupdates wurden auch neue Funktionen implementiert. » weiterlesen

Epiphany: Das kann der neue Raspberry-Pi-Browser
Epiphany: Das kann der neue Raspberry-Pi-Browser

Das Raspberry-Pi-Projekt hat einen optimierten Browser für den Mini-Rechner vorgestellt. Das Ziel ist eine bessere Multi-Tab-Experience sowie Bild- und HTML5-Video-Beschleunigung. » weiterlesen

Diese beiden Browser sind die größten Laptop-Akkufresser
Diese beiden Browser sind die größten Laptop-Akkufresser

AnandTech hat Browser einem Test unterzogen, um herauszufinden, welcher von ihnen die Akkus eines Laptops am meisten fordert. Eines der überraschenden Ergebnisse: Googles Chrome-Browser liefert die … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen