Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Echtzeit-Übersetzung: Skype schaltet Translator für Handy- und Festnetztelefonate frei

    Echtzeit-Übersetzung: Skype schaltet Translator für Handy- und Festnetztelefonate frei

(Bild: Skype)

Skype will seinen Echtzeit-Übersetzer auch für Gespräche mit dem Handy oder Festnetztelefon freischalten. Einen Skype-Account benötigt der Angerufene für die Translator-Nutzung nicht.

Translator: Skype will Verständigung erleichtern

Vor etwa zwei Jahren brachte Skype sein Translator-Tool in einer Preview-Version für Windows-Nutzer an den Start. Seit Frühjahr 2015 können alle Skype-Nutzer den Echtzeit-Übersetzer verwenden – allerdings bisher nur in (Video-)Chats mit anderen Skype-Nutzern. Das soll sich jetzt ändern. In einem Blogpost hat Skype angekündigt, die Funktionen des Tools zu erweitern und die Live-Übersetzung auch bei Gesprächen mit Handy- und Festnetznutzern zu ermöglichen.

Die neue Version des Skype Translator übersetzt auch Gespräche mit dem Handy. (Bild: Skype)
Die neue Version des Skype Translator übersetzt auch Gespräche mit dem Handy. (Bild: Skype)

Das neue Feature steht derzeit aber nur Mitgliedern des Windows-Insider-Programms zur Verfügung, die zudem die aktuelle Version der Skype-Preview installiert haben müssen. Eine weitere Voraussetzung ist, dass man sein Skype-Konto aufgeladen hat. Schließlich sind die Telefonate zu Handy- oder Festnetznutzern kostenpflichtig. Sind alle diese Voraussetzungen erfüllt, wird dem Nutzer nach Eingabe der Telefonnummer neben dem Call-Button die Möglichkeit angezeigt, den Translator einzuschalten.

Vor dem Anruf muss jetzt noch die gewünschte Sprache eingegeben werden. Aktuell unterstützt das Übersetzungstool Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Chinesisch (Mandarin), Italienisch, Portugiesisch, Arabisch und Russisch. Die Person auf der anderen Seite erhält beim Annehmen des Anrufs die Nachricht, dass der Anruf aufgezeichnet und vom Skype Translator übersetzt wird.

Skype: Weitere Features der neuen Preview-Version

Neben dem Update bei dem Translator hat Skype in die aktuelle Preview-Version weitere neue Features integriert. So können Videonachrichten verschickt werden, auch wenn die Empfänger selbst gerade nicht online sind. Chats können jetzt als gelesen oder ungelesen markiert werden. Darüber hinaus können Skype-Anrufe an das Handy oder Festnetztelefon weitergeleitet werden. Auch hierfür ist es allerdings nötig, dass das Skype-Konto geladen ist oder der Nutzer über ein Skype-Abo verfügt.

Wann der aufgemotzte Skype Translator und die übrigen neuen Features für alle Skype-Nutzer zugänglich gemacht werden, ist noch nicht bekanntgegeben worden.

Auch interessant: Von ICQ über Skype bis Whatsapp – Der Aufstieg und Niedergang beliebter Instant-Messenger

via www.theverge.com

Andreas Steinberg
Andreas Steinberg

Hallo! Wenn du Englisch per Skype lernen willst, check https://preply.com/de/Wahlstedt/englisch-Nachhilfe. Hier kann man leicht einen guten Englischlehrer finden, auch einen Muttersprachler aus Großbritannien oder den USA. Die Preise sind sehr attraktiv, es ist möglich, nur 5 Euro für eine Stunde zu zahlen. Es ist auch sehr hilfreich, dass man hier einen Lehrer mit Spezialisierung, z. B. Englisch für Kinder, TOEFL, Business English finden kann.

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden
Alle Jobs
Zur Startseite
Zur Startseite