Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Slack: Neue Funktionen für Firmen und Teams vorgestellt

    Slack: Neue Funktionen für Firmen und Teams vorgestellt

Slack Headquarter in San Francisco. (Foto: t3n)

Slack hat eine neue Funktion, die vor allem Mitarbeitern aus unterschiedlichen Firmen die Zusammenarbeit erleichtern soll. Die Chat-App verzeichnet sechs Millionen Nutzer.

Slack: Mit neuen Funktionen auf Nutzerjagd

Mehr als sechs Millionen Nutzer nutzen Slack nach Angaben der populären Team-Chat-App täglich. 50.000 zahlende Teams soll es geben. Das Unternehmen kann auf 200 Millionen US-Dollar jährlichen Umsatz verweisen. Mit einigen neuen Funktionen geht Slack auf die Jagd nach weiteren Nutzern – insbesondere aus dem Firmenbereich.

Slack hat neue Funktionen und spricht jetzt auch deutsch. (Screenshot: Slack/t3n.de)

Die wahrscheinlich spannendste neue Funktion ist die Möglichkeit, firmenübergreifend Team-Chats zu erstellen (Shared Channels). Damit sollen Mitarbeiter Mitglieder aus verschiedenen Organisationen in einen Chat einbinden können. Das Feature, an dem Slack laut Produktmanager Sean Rose ein Jahr gearbeitet hat, hätten sich viele Nutzer gewünscht.

Darüber hinaus bietet Slack jetzt weitere Sprachen an, darunter Deutsch, Französisch und Spanisch. Auch ein lokaler Support für die entsprechenden Länder ist eingerichtet worden, wie Techcrunch berichtet. Dazu habe Slack in den jeweiligen Ländern spezielle Sprachverantwortliche eingestellt, um den vorherrschenden Ton auf der Plattform zu wahren, erklärt Rose.

Collaboration: 20 Tools für mehr Produktivität im Team

1 von 20

Das Slack-Update umfasst außerdem Tools, mit denen die interne Suche erleichtert werden soll. Allerdings könnte das problematisch werden, wenn neuerdings Informationen aus fremden Firmen mit angezeigt werden. Dem Slack-Manager zufolge soll daran gearbeitet werden.

Anzeige

Konkurrenz für Slack wird größer

Ob die neuen Funktionen Slack weitere Nutzer bringen werden, bleibt abzuwarten. Die Team-Chat-App muss sich neuer Konkurrenz erwehren. So hat etwa Rivale Microsoft seinem Teams-Dienst erst vor Kurzem die Möglichkeit verpasst, teamübergreifende Gäste hinzuzufügen. Mit Stride hat in der vergangenen Woche Atlassian einen direkten Slack-Konkurrenten an den Start gebracht.

Mehr zum Thema Slack:

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot