Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Smarte Suche: Deutsches Google Now erhält Zugriff auf Knowledge Graph

    Smarte Suche: Deutsches Google Now erhält Zugriff auf Knowledge Graph
Google Now wurde 2012 gelauncht. (Bild: Google)

Google Now, Googles mit Android 4.1 eingeführter digitaler Assistent, erhält in Deutschland allmählich seinen vollen Funktionsumfang. Bislang hatten nur Nutzer in den USA vollen Zugriff auf die smarten Features des Dienstes. Nun berichten erste Nutzer, dass der Funktionsumfang auch hierzulande endlich erweitert wurde. Zudem macht sich auch Googles Knowledge Graph in der Websuche breit.

Google Now: Google gibt viele Funktionen endlich in Deutschland frei

Wie Alexander Ochs von Appdated berichtet, sind auf seinem Smartphone bereits diverse Funktionen aktiviert, die bislang noch nicht in Deutschland zur Verfügung standen. So kann er beispielsweise Sprachbefehle in Google Now ausführen, um SMS zu schreiben, Musik zu starten, jemanden anzurufen oder sich eine Route anzeigen zu lassen. Diese Funktionen waren bislang stark beschränkt, sodass man hierzulande nach der Sucheingabe oftmals nur eine Reihe von Suchergebnissen erhielt. Außer der Verknüpfung mit System-Funktionen landet auch endlich die vor einigen Monaten vorgestellte semantische Websuche Knowledge Graph in Google Now.

Unter anderem lässt sich mit Google Now in Android 4.1.x nun die integrierte Navigation ansprechen

Mithilfe der Knowledge-Graph-Funktion werden Suchanfragen wie „Wie alt ist die Erde“ oder „Wie weit ist es bis zum Mond“ und auch andere Informationen übersichtlich auf einer Karte zusammengefasst. Diese Funktion scheint Google allerdings erst nach und nach für alle Nutzer freizuschalten. Denn während manche bereits berichten, dass sie Zugriff auf dieses Feature besitzen, ist es bei einigen noch nicht verfügbar. Über mein Galaxy Nexus mit Android 4.2 kann ich beispielsweise System-Apps starten und Texte diktieren, auf den Knowledge Graph habe ich jedoch noch keinen Zugriff. Allzu lange dürften Nutzer eines Smartphones oder  -Tablets mit Android-Version 4.1 und höher nicht warten müssen, bis diese Features für sie bereitstehen. Es ist außerdem davon auszugehen, dass diese Funktion dank der Google-Such-App bei Zeiten auch auf iPhone und iPad gelangen wird. 

Google Now ohne und mit aktivierter Knowledge Graph-Funktion (Bild: Appdated)

Mit der Freigabe des Knowledge Graph für Google Now, dürfte dieses Feature auch Einzug auf die „normale“ Websuche per Desktop-Browser erhalten. Diese scheint auch bereits bei manchen aktiviert zu sein, während bei anderen noch die üblichen Suchergebnisse angezeigt werden.

Hat jemand von euch bereits Zugriff auf Googles Knowledge Graph?

Weiterführende Links:

Finde einen Job, den du liebst

2 Reaktionen
worschtkaes
worschtkaes

Also ich weiß net, bei mir wird weder auf meinem Nexus7 4.2.1 noch auf meinem Transformer Tf300 4.2.1 sowie auf meinem Xperia S dieser Knowledge Graph bei der Suche gezeigt.
Wenn ich wie bei euch im Beispiel nach dem alter der Kanzlerin Google dann kommen bei meinen Geräten nur Links.

Antworten
Niklas H.

Total genial, muss ich sagen. Auch wenn man die Funktion ähnlich wie Siri nur selten nutzt, kommt es einer Innovation gleich.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen