Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Startups

SmartThings: Heimautomatisierer erhält 12,5 Millionen Dollar

Der Heimautomatisierer SmartThings hat insgesamt 12,5 Millionen US-Dollar frisches Kapitel von Investoren aufgenommen und will mittelfristig vor allem expandieren. Smart Home liegt im Trend und kaum ein anderes Startup verfolgt die Vision eines rundum vernetzten Eigenheims so sehr wie das US-Startup SmartThings. Das Unternehmen bietet einen 300 US-Dollar teuren WLAN-„Hub“ für elektronische Geräte und kombiniert diese mit mit ansteuerbaren Sensoren, Schaltern und einer Smartphone-App. Wie der CEO von SmartThings, Alex Hawkinson, in einem Blogeintrag mitteilt, werden die 12,5 Millionen US-Dollar nicht nur in die Weiterentwicklung des Produkts fließen. Vielmehr will das Startup die Box künftig auch über Amazon vertreiben und so mehr Reichweite erzielen. SmartThings wurde vor allem durch eine Crowdfunding-Kampagne über Kickstarter bekannt, durch die das Startup rund 1,2 Millionen US-Dollar einnehmen konnte. via venturebeat.com

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
John Doe
John Doe

"Smart Home liegt im Trend und kaum ein anderes Startup verfolgt die Vision eines rundum vernetzten Eigenheims so sehr wie das US-Startup SmartThings."

Die Aussage ist fraglich... spontan fallen mir genügend deutsche Anbieter ein, die bei weitem den Jungs von SmartThings voraus sind...

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot