t3n News Digitales Leben

Snapchat-Konkurrent Beme: Bei diesem Social Network zeigst du dein wahres Ich

Snapchat-Konkurrent Beme: Bei diesem Social Network zeigst du dein wahres Ich

Hast du die Nase voll von all den schicken Fotos und Videos auf und Co.? Dann könnte die neue Social-App Beme etwas für dich sein.

Snapchat-Konkurrent Beme: Bei diesem Social Network zeigst du dein wahres Ich

Casey Neistat präsentiert Beme. (Screenshot: Youtube)

Der Social-Media-Profi Casey Neistat hat mit Beme eine gestartet, die ganz auf Authentizität setzen will. Statt sorgfältig inszenierter und bearbeiteter Fotos und Videos sollen die Nutzer bei Beme ihr wahres Ich zeigen. Daher wird auf Filter und Bearbeitungsmöglichkeiten komplett verzichtet.

Mit Beme Videos aufnehmen und Moment genießen

Stattdessen wird das Smartphone einfach an die eigene Brust oder – für ein Selfie – an eine Wand gehalten. Die App startet eine Videoaufnahme, die nach einigen Sekunden automatisch gepostet wird. Damit soll dafür gesorgt werden, dass der Smartphone-Besitzer den Moment, etwa ein Rockkonzert oder einen Sonnenuntergang, nicht für das Kurzvideo abbrechen, sondern ihn weiter genießen kann.

Bei Beme sollen echte Momentaufnahmen geteilt werden. (Screenshot: iTunes)
Bei Beme sollen echte Momentaufnahmen geteilt werden. (Screenshot: iTunes)

Im Anschluss können sich die anderen Nutzer diese kurze Videosequenz genau einmal ansehen, bevor sie für immer in den Weiten des Netzwerks verschwindet. Daher wird Beme auch bereits als Snapchat-Konkurrenz angesehen. Bei Beme kann der Nutzer, der sich die Aufnahme eines anderen anschaut, zudem eine kurze Reaktion darauf in Form eines Selfies versenden. Daumen oder Herzchen werde es nicht geben, meint Neistat in einem Video zur Ankündigung seiner neuen Social-App.

Beme bisher nur für iOS-Nutzer und auf Einladung

Bisher gibt es Beme nur als iOS-App und Nutzer können dem Netzwerk lediglich auf Einladung beitreten. Die entsprechenden Invite-Codes gibt es entweder von bereits bestehenden Nutzern oder in den Vlogs von Neistat auf Youtube.

via www.technobuffalo.com

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apps
t3n-Daily-Kickoff: Hat Facebook News nicht angezeigt? Das Social-Network bestreitet
t3n-Daily-Kickoff: Hat Facebook News nicht angezeigt? Das Social-Network bestreitet

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der t3n-Daily-Kickoff bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages und live aus … » weiterlesen

„Facebook, Snapchat und Co. werden zur Dauerwerbesendung“: Jeannine Michaelsen über die Zukunft von Social Media [#rpTEN]
„Facebook, Snapchat und Co. werden zur Dauerwerbesendung“: Jeannine Michaelsen über die Zukunft von Social Media [#rpTEN]

Die re:publica wird zehn Jahre alt. Grund genug, zur rpTEN nicht nur zurück zu blicken, sondern vor allem nach vorne. Darum haben wir ehemalige re:publica-Speaker und -Veteranen gebeten. Heute: Sch … » weiterlesen

Social Media: Teenager erreicht man bei WhatsApp, Instagram und Snapchat
Social Media: Teenager erreicht man bei WhatsApp, Instagram und Snapchat

Facebook oder gar Twitter, das war einmal: Deutsche Teenager sind derzeit überwiegend bei WhatsApp oder Instagram zu finden. Als Social-Media-Star der Stunde erweist sich Snapchat. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?