let's
play
china
Panda ausblenden

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Snapchat: Jetzt startet das Unternehmen den Prozess für den Börsengang

    Snapchat: Jetzt startet das Unternehmen den Prozess für den Börsengang

(Foto: ThomasDeco / Shutterstock.com)

Die Pläne für den Börsengang von Snapchat sind jetzt konkret. Snap Inc. hat vor kurzem bei der US-Börsenaufsicht SEC vertraulich die nötigen Papiere für den IPO eingereicht.

Größter IPO seit Alibaba

Reuters berichtete am Dienstagabend von den eingereichten Dokumenten und berief sich dabei auf Insiderwissen. Firmen mit unter einer Milliarde US-Dollar Umsatz können bei der US-Börsenaufsicht vertraulich einreichen, so Techcrunch.

Als frühestmöglichen Zeitpunkt für die Erstnotierung wurde dabei der kommende März genannt. Dem Bericht zufolge liegt eine mögliche Börsenbewertung bei rund 20 bis 25 Milliarden US-Dollar für das Gesamtunternehmen. Das wäre der größte Börsengang seit dem IPO von Alibaba, obwohl die genannten Zahlen niedriger sind als die 25 bis 35 Milliarden Dollar, von denen Ende Oktober noch die Rede war. Zu dem Zeitpunkt wurde der angepeilte Erlös durch den Börsengang von eingeweihten Kreisen mit bis zu vier Milliarden Dollar beziffert.

Neuer Verkaufshit: Snapbots, die Spectacles verkaufen

Snapchat hat im Moment etwa 150 Millionen täglich aktive Nutzer, das Unternehmen hinter der App heißt seit einiger Zeit nur noch Snap. Die Firma ist mittlerweile auch mit Hardware am Markt vertreten. Die smarte Brille Spectacles ist derzeit in Pop-Up-Automaten in unterschiedlichen Locations erhältlich. Diese Snapbots sind bisher bereits in Los Angeles oder Big Sur, Kalifornien gesichtet worden. Außerdem wird die Brille auf Ebay ab 1000 US-Dollar gehandelt.

In diesem Kontext auch interessant: Snapchat veröffentlicht erstmals Hardware und ändert Namen zu Snap Inc.

Mit Material von dpa

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden