t3n News Software

Snowball: Diese App vereint Nachrichten von Facebook, Twitter und Co. in einer Inbox

Snowball: Diese App vereint Nachrichten von Facebook, Twitter und Co. in einer Inbox

Die Android-Anwendung will ein zentraler Punkt für die Kommunikation am sein. Auf dem ist das Prinzip von Snowball bisher nicht möglich.

Nachrichten nach Personen geordnet

Eine neue App will Usern den Überblick über Nachrichten aus unterschiedlichen Social Media-Portalen erleichtern. Snowball sammelt die Messages von den gängigsten Social Apps: Facebook Messenger, , WhatsApp, Snapchat, Google Hangouts, Line, WeChat, Slack, sowie auch SMS. Die Nachrichten werden in einer Inbox der Android-App angezeigt. Diese kann über ein Schneeball-Icon auf dem Screen, das dem Facebook-Chathead ähnelt, aufgerufen werden.

Snowball sammelt Nachrichten aus verschiedenen Apps in einem Screen.
Snowball sammelt Nachrichten aus verschiedenen Apps in einem Screen.

Snowball greift dabei nicht wirklich auf die Posteingänge der jeweiligen Dienste zu, sondern verlangt vom Nutzer die Berechtigung, Benachrichtigungen von den Apps abzurufen. Ein Klick auf die jeweilige Konversation führt zur ursprünglichen App.

Snowball als Kommunikationsplattform

Bisher ist die Messaging-App nur auf verfügbar. Den Entwicklern zufolge ist das Konzept auf dem offenen Google-Betriebssystem leichter umzusetzen als bei iOS. Es könnte aber auch an den Investoren liegen: 2,3 Millionen US-Dollar hat das Startup bisher erhalten, unter anderem von Google Ventures. Ob und wann Snowball auf dem iPhone verfügbar ist, verraten die Gründer noch nicht.

Die Idee für die App hatten Anish Acharya und Jeson Patel schon vor einigen Jahren, mit der Umsetzung begannen sie im vergangenen Mai. "Wir organisieren Nachrichten so, wie man sie selbst im Kopf hat: nach Personen, und nicht nach Apps." Gegenüber TechCrunch kündigen die Entwickler an, mit Snowball eine größere Vision zu verfolgen und auf Basis der ersten Entwicklung eine Kommunikationsplattform zu bauen.

via medium.com

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
7 Antworten
  1. von Wronnay am 09.10.2014 (07:10 Uhr)

    Toll. Noch ein Datensammler ...

    Antworten Teilen
  2. von Oink am 09.10.2014 (07:17 Uhr)

    Naja, die Idee als solches ist nicht wirklich neu. Gab es z.B. in Form von Metacontacs auch schon in Miranda um die ganzen Protokolle (ICQ, MSN, Jabber ...) eines Kontaktes zusammen zu fassen.

    Mich wundert das über das Recht Zugriff auf Benachrichtigung, womit man an die Nachrichten ran kommt, ohne weiteres darüber auch Nachrichten versenden kann. Spätestens da brauch man doch eigtl. Zugriff direkt aufs Konto.

    Antworten Teilen
  3. von manuel_a am 09.10.2014 (08:54 Uhr)

    Hört sich spannend an, doch leider ist es in meinem Land (DE) nicht verfügbar. Hat es bereits jemand im Play Store herunterladen können?

    Antworten Teilen
  4. von manuel_a am 09.10.2014 (12:35 Uhr)

    Hab mir die App nun auch besorgt. Aber so richtig sinnvoll finde ich das ganze nicht. Ist ja nichts anderes als eine Zusammenfassung der Benachrichtigungen. Das sehe ich in der Benachrichtigungsleiste ja auch alles. Also für mich kein Mehrwert.

    Antworten Teilen
  5. von Stefan am 13.10.2014 (23:47 Uhr)

    Schade. Die App scheint man tatsächlich nicht im deutschen Play Store laden zu können.

    Auf den US Store kann ich dummerweise nicht zugreifen. Würd's gerne einmal testen.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Smartphone
Superschnelle Smartphone-Apps: Was hinter Googles „Android Instant Apps“ steckt
Superschnelle Smartphone-Apps: Was hinter Googles „Android Instant Apps“ steckt

Google hat auf der I/O 2016 ein Android-Feature vorgestellt, das bisher viel zu wenig Aufmerksamkeit erhalten hat, aber die Art, wie wir das OS nutzen, dramatisch verändern dürfte: „Android … » weiterlesen

Kleinere und schnellere Android-Apps: Facebooks Tool zur Bytecode-Optimierung wird Open Source
Kleinere und schnellere Android-Apps: Facebooks Tool zur Bytecode-Optimierung wird Open Source

Facebook stellt seinen Bytecode-Optimierer für Android unter eine Open-Source-Lizenz. Das Tool soll die Größe der Facebook-App nicht nur um 25 Prozent verringert, sondern auch die Startzeiten um … » weiterlesen

Samsung will einen Großteil seiner Android-Apps auf iPhone & Co. bringen
Samsung will einen Großteil seiner Android-Apps auf iPhone & Co. bringen

Samsung will einige seiner eigenen Apps, die es aktuell nur für Googles Android-Plattform gibt, auch für iOS anbieten. Mit diesem Schritt will der südkoreanische Branchenprimus seinen … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?