t3n News Marketing

Social-Login: Facebook verdrängt weiter fleißig die Konkurrenz [Infografik]

Social-Login: Facebook verdrängt weiter fleißig die Konkurrenz [Infografik]

dominiert weiterhin den Social-Login-Markt. Immerhin verzeichnet aber im Mobile-Bereich nach wie vor ein geringes Wachstum.

Social-Login: Facebook verdrängt weiter fleißig die Konkurrenz [Infografik]

Social-Login. (Grafik: Gigya)

Social-Login: Facebook unangefochtene Nummer eins

Social-Logins sollen für Nutzer und Anbieter den Onboarding-Prozess vereinfachen. Besucher einer Website müssen sich nicht mehr mühselig mit ihrem Namen und ihrer E-Mail-Adresse anmelden, sondern können stattdessen ihre Kontoinformationen von Anbietern wie Facebook, Google+, Twitter oder Yahoo verwenden. Welche Anbieter in bestimmten Branchen oder Regionen bevorzugt werden, wird regelmäßig von dem Marketing-Dienstleister Gigya untersucht.

Jetzt haben sie ihre aktuellen Daten zum dritten Quartal 2014 veröffentlicht. Ingesamt konnten nur Facebook und Twitter ihren Marktanteil weiter ausbauen. Allerdings wächst Google+ zumindest im mobilen Bereich auch weiterhin, wenngleich auch mit niedrigen Wachstumsraten. Das Google-Netzwerk bringt es dort jetzt auf 28 Prozent, während Facebook 62 Prozent aller Social-Logins auf Smartphones und Tablets auf sich vereint. In diesem Bereich ist Yahoo der klare Verlierer. Während das Unternehmen im mobilen Bereich im ersten Quartal 2014 noch vier Prozent erreichte, liegt der Marktanteil jetzt bei nur noch einem Prozent.

Social-Login: Amazon erreicht höchsten Wert seit Einführung seines Login-Mechanismus

Im E-Commerce-Bereich sank der Anteil von Facebook leicht im Vergleich zum Jahresbeginn, bewegt sich aber mit 72 Prozent noch immer auf einem extrem hohen Niveau. Amazon erreichte mit seinem eigenen Login-Verfahren seinen bisher höchsten Wert seit Einführung der Funktion und kommt damit auf immerhin vier Prozent. Im Medienbereich wiederum konnte Facebook seine Position auf Kosten von Google+ noch einmal ausweiten und bringt es jetzt auf einen Marktanteil von 51 Prozent.

Facebooks Marktanteil im Social-Login-Bereich stieg in Europa leicht auf 62 Prozent. Dafür verloren Google+, Yahoo und der russische Anbieter VKontakte leicht. Eine ausführliche Übersicht über alle ermittelten Daten findet ihr in der unten eingebundenen .

Ein Klick auf den Ausschnitt öffnet die unten stehende Infografik.

Social-Login: Der Markt im dritten Quartal 2014. (Infografik: Gigya)
Social-Login: Der Markt im dritten Quartal 2014. (Infografik: Gigya)

via www.insidefacebook.com

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Iris Kombeny am 31.10.2014 (14:56 Uhr)

    Mich wundert, dass Twitter doch nicht so gut abschneidet!

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
So tickst du auf Facebook: Die Wissenschaft hinter dem Teilen [Infografik]
So tickst du auf Facebook: Die Wissenschaft hinter dem Teilen [Infografik]

Eine aktuelle Untersuchung geht der Frage nach, aus welchen Gründen Facebook-Nutzer Inhalte mit anderen teilen. Das Ergebnis wurde in Form mehrerer Infografiken veröffentlicht. » weiterlesen

Google Adwords: Das sind die 50 teuersten Keywords in Deutschland [Infografik]
Google Adwords: Das sind die 50 teuersten Keywords in Deutschland [Infografik]

Welche Keywords werden auf Google AdWords 2016 am teuersten gehandelt – und wie teuer ist in Deutschland ein Klick auf die teuerste Anzeige? Diese und weitere Daten hat das Software-Unternehmen Sea … » weiterlesen

Diese Infografik erklärt dir alles, was du für eine erfolgreiche Facebook-Page wissen musst
Diese Infografik erklärt dir alles, was du für eine erfolgreiche Facebook-Page wissen musst

Du willst wissen, wie du eine erfolgreiche Facebook-Page für dein Unternehmen aufbaust? Eine Infografik mit 13 wirklich guten Tipps liefert Antworten. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?