t3n News Marketing

Social-Login: Google macht Facebook Marktanteile streitig

Social-Login: Google macht Facebook Marktanteile streitig

Auch im vierten Quartal 2014 blieb zwar Marktführer im Bereich der Social-Logins, liegt jetzt aber nur noch drei Prozent vor . Was sich sonst noch in diesem Bereich getan hat, verraten wir euch in diesem Artikel.

Social-Login: Google macht Facebook Marktanteile streitig

Social-Login. (Grafik: Janrain)

Social-Login: Google holt weiter auf

Im Bereich der Social-Media-Nutzerzahlen kann Google+ Facebook auch weiterhin nicht annährend das Wasser reichen. Bei den Social-Logins sieht es allerdings anders aus. Hier sank der Marktanteil von Facebook im vierten Quartal 2014 um drei Prozent auf insgesamt 43 Prozent. Im gleichen Zeitraum stieg der Googles Marktanteil um sechs Prozent auf 40 Prozent. Das geht aus einer aktuellen Studie von Janrain hervor.

Social-Login: Facebook bleibt Spitzenreiter aber Google holt auf. (Grafik: Janrain)
Social-Login: Facebook bleibt Spitzenreiter aber Google holt auf. (Grafik: Janrain)

Für Facebook ist es der erste Rückschlag in diesem Segment nach einer sechsmonatigen Wachstumsperiode. Interessant ist auch die Entwicklung im B2B-Bereich. Hier liegt LinkedIn mit einem Anteil von 35 Prozent aller Social-Logins an erster Stelle. Während in anderen Sparten nach wie vor Facebook der größte Anbieter ist, muss sich Mark Zuckerbergs Unternehmen hier mit dem dritten Platz nach LinkedIn und Google abfinden.

Social-Login: Im B2B-Segment spielt auch LinkedIn eine große Rolle.  (Grafik: Janrain)
Social-Login: Im B2B-Segment spielt auch LinkedIn eine große Rolle. (Grafik: Janrain)

Social-Login: Wieso verliert Facebook Marktanteile?

Tendenziell ließen sich über das Facebook-Login mehr Informationen über die eigenen Nutzer einholen als über Google+. Allerdings haben Facebook-Nutzer jetzt die Möglichkeit den Zugriff auf die E-Mail-Adresse oder Profilinformationen einzuschränken. Für viele Anbieter dürften die Informationen von Google, wie die E-Mail-Adressen, daher einen höheren Wert haben. Außerdem dürfte auch die Verbreitung von Android eine Rolle bei den steigenden Marktanteilen liegen, zumal Google Entwicklern und Anbietern empfiehlt, nur noch das Google+-Login zu verwenden.

Unabhängig von den gewünschten Daten spielt aber natürlich auch eine Zielgruppe eine wichtige Rolle bei der Auswahl von Social-Login-Anbietern. Daher bleibt das Facebook-Login trotz sinkender Marktanteile nach wie vor der Spitzenreiter bei Consumer-Brands. Immerhin konnte aber auch Google hier eine Steigerung von sieben Prozent erreichen.

Wer sich eingehender mit dem Thema beschäftigen möchte, der sollte einen Blick auf unseren Artikel „Die Vorteile des Social Login im Überblick [Infografik]“ werfen.

via www.futurebiz.de

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Freizeit und Business am 14.01.2015 (13:34 Uhr)

    Die Generation der EMail-Ausdrucker wird langsam durch mobile Generation ersetzt welche mit Internet aufgewachsen sind.
    Also loggt man sich im Beruf mit LinkedIn und Google+ ein.
    Und das wird zunehmen. Google+ und LinkedIn sind für Business, Facebook für Freizeit.

    Antworten Teilen
  2. von Moritz am 14.01.2015 (20:45 Uhr)

    Unbedingt Unterschied zwischen "Prozent" und "Prozentpunkte" lernen!

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
Gehalt und Zufriedenheit: So ist die Stimmung bei Amazon, Google, Facebook und Co. wirklich
Gehalt und Zufriedenheit: So ist die Stimmung bei Amazon, Google, Facebook und Co. wirklich

Fettes Gehalt, geniale Benefits und enorme Zufriedenheit. So locken IT-Unternehmen wie Amazon, Google, Facebook und Co. neue Talente. Doch was ist dran an den Versprechungen? » weiterlesen

Globale Erwärmung: Steigender Meeresspiegel bedroht Facebook- und Google-Campus
Globale Erwärmung: Steigender Meeresspiegel bedroht Facebook- und Google-Campus

Der aufgrund der globalen Erwärmung steigende Meeresspiegel könnte einige Prestigebauten der Technologieriesen in der San Francisco Bay Area wie den Facebook- und den Google-Campus bedrohen, warnen … » weiterlesen

Google macht gemeinsame Sache mit Facebook und tritt Open Compute Project bei
Google macht gemeinsame Sache mit Facebook und tritt Open Compute Project bei

Fünf Jahre nach der Gründung tritt jetzt auch Google Facebooks Open Compute Project bei. Als Gastgeschenk bringt der Konzern seine Rack-Spezifikation und ein neues Rack-Design mit. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?