Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

E-Commerce

Social Media im E-Commerce: Studie ermittelt Relevanz

    Social Media im E-Commerce: Studie ermittelt Relevanz
E-Commerce: Social Media steckt noch immer in den Kinderschuhen.

Eine aktuelle Studie der Voycer AG hat die Relevanz der Social Media im E-Commerce ermittelt. Im Rahmen einer Untersuchung wurden Online-Shops aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Einsatz von Social Media befragt. Das überraschende Ergebnis: Ein Drittel dieser Shops ziehen schon heute einen spürbaren wirtschaftlichen Nutzen aus ihren Aktivitäten im Social Web.

Der verkaufsfördernde Aspekt von Social-Media-Aktivitäten wird seit jeher bezweifelt. Immer wieder entbrennt die Diskussion um dessen Return on Investment (ROI). Für rund ein Drittel der befragten Online-Shops lässt sich aber schon jetzt ein wirtschaftlicher Nutzen feststellen. „Dieser Anteil wird sich 2013 nochmals um 30 Prozent erhöhen“, schreibt der E-Commerce-Blog in seiner Zusammenfassung.

Social Media im E-Commerce: Fokus liegt auf Facebook

Wie zu erwarten war, wird vor allem Facebook genutzt. Das soziale Netzwerk kommt unter den Studienteilnehmern auf eine Verbreitung von 90 Prozent. Youtube und Twitter werden von jeweils knapp 70 Prozent der Betreiber eingesetzt. Auch die Integration in den Online-Shops führt Facebook an: Der Like-Button liegt im Rahmen dieser Studie bei einer Verbreitung von 56 Prozent, der Share-Button bei 48 Prozent. Es folgen Kaufempfehlungen und Produktbewertungen, die von 48 Prozent respektive 45 Prozent aller Shops genutzt werden.

E-Commerce: Social Media steckt noch immer in den Kinderschuhen.

Identifizierte Probleme betreffen vor allem die schlechte Nachweisbarkeit der Wirtschaftlichkeit, die fehlende Priorität im Management und knappe Ressourcen. Um dem entgegenzutreten, gilt folgende Empfehlung: Vor dem Praxiseinsatz sollten konkrete und nachprüfbare Ziele festgelegt werden, die in einer passenden Strategie umgesetzt und anschließend auf Resultate überprüft werden.

Der komplette Social Media Report ist kostenpflichtig. Eine kostenlose Zusammenfassung kann unter Voycer.biz angefordert werden.

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen