Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Für Anfänger und Professionals: Buffer veröffentlicht kostenloses Social-Media-Marketing-Kit

    Für Anfänger und Professionals: Buffer veröffentlicht kostenloses Social-Media-Marketing-Kit

(Foto: Shutterstock)  

Der Social-Media-Management-Dienst Buffer kommt bei den meisten Social-Media-Managern und Bloggern zum Einsatz und automatisiert das mühsame Sharing für sie. Jetzt hat Buffer ein Social-Media-Marketing-Kit erstellt, das vor allem für Anfänger, aber auch für Professionals viel Nützliches bietet.

Es gibt eine ganze Menge, das man im Auge behalten muss, wenn man seinen Blog oder sein Unternehmen durch Social-Media-Management gezielt pushen will. Der Planungs- und Sharing-Dienst Buffer hat jetzt auf seinem Blog ein Kit veröffentlicht, das allerlei Nützliches für die Social-Media-Kommunikation beinhaltet: Checklisten, Guides, Photos und Spreadsheets – mit elementaren Grundlagen für alle, die neu in der Branche sind – oder als Auffrischungskurs für alte Hasen.

Das findest du im Social-Media-Marketing-Kit:

Einen Guide um das richtige soziale Netzwerk für dich zu finden

Buffer hat für die sechs großen sozialen Netzwerke – Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, LinkedIn und Google+ – die Hauptmerkmale herausgearbeitet. So kannst du dir einen Überblick verschaffen, welches Netzwerk das Richtige ist, um deine Zielgruppe anzusprechen.

Buffer hat die Hauotmerkmale der sechs großen sozialen Netzwerke analysiert.(Screenshot: Buffer)
Buffer hat die Hauptmerkmale der sechs großen sozialen Netzwerke analysiert.(Screenshot: Buffer)

Einen Leitfaden, wie du die richtige Ansprache für deine Zielgruppe findest

Das Kit hilft dir mit einer Übung, den richtigen Ton für die Ansprache deiner Leser und deine Social-Media-Persönlichkeit zu finden. Dabei helfen zum Beispiel einige Fragen, die man sich selbst beantworten sollte: Wenn deine Marke eine Person wäre, was für einen Charakter hätte sie? Und: Wie ist ihre Beziehung zu den Kunden – ist sie ein Trainer, ein Freund oder eine Vaterfigur? Im Kit findet ihr weitere Fragen.

Eine Checkliste für die optimale Biografie

Hier findest du eine Checkliste, wie du die Kurz-Biografien auf den verschiedenen Netzwerken ausfüllen und mit wenigen Worten dennoch interessant klingen kannst.

Checkliste und Beispiele, wie dein Social-Media-Profil aussehen sollte

In einer Checkliste kannst du die Daten für die Profilseiten der verschiedenen Netzwerke sehen (zum Beispiel Profilfotogrößen) und checken, was du brauchst, um dein Profil zu vervollständigen.

social-media-marketing 3
Das Kit hat Checklisten mit den Profil-Daten für die sechs großen Sozialen Netzwerke parat. (Grafik: Buffer)

Infografik zu den idealen Längen und Zeiten für Posts

Zu welcher Uhrzeit und an welchen Tagen haben Posts eigentlich die beste Reichweite? Diese Frage beantwortet Buffer mit der Infografik von Kissmetrics. Für die Postlängen liegt dem Kit eine eigene Infografik bei.

Buffer weist aber auch darauf hin, dass du eventuell nach einer Weile Zeiten ausmachst, zu denen deine Beiträge besser laufen oder das andere Längen besser funktionieren. So etwas sollte man im Blick behalten um seine Strategie gegebenenfalls optimieren zu können. Für den Start sind es aber gute Empfehlungen.

Ausschnitt aus der Infografik „The ideal length of everything online“ (Grafik: Buffer)
Ausschnitt aus der Infografik „The ideal length of everything online“ (Grafik: Buffer)

Eine Tabellenvorlage, mit der du dein Social-Media-Wachstum tracken und festhalten kannst

Wöchentlich oder monatlich solltest du das Wachstum deiner Kanäle festhalten. So kannst du such besser nachvollziehen was geholfen hat und was vielleicht nicht so gut läuft. In einem Spreadsheet solltest du deine Followerzahl, deine Referral-Visits und alle Aktionen wie Klicks, Likes, Reshares und Kommentare festhalten.

Ein Spreadsheet um die Wirkung deiner Tweets auszuwerten

Das Spreadsheet, das im Kit enthalten ist, hilft dir, deinen Score auf Facebook, Twitter, LinkedIn und Google+ zu tracken. Es kann mit einer Buffer-Datenexport-Datei genutzt oder manuell aktualisiert werden. Mithilfe des Spreadsheets kannst du bestimmen, welche Beiträge überdurchschnittlich gut liefen.

Eine Liste von IFTTT-Rezepten, die dir helfen, Aufgaben zu automatisieren

Du kannst viel Zeit sparen, wenn du einige Aufgaben automatisierst. Das geht zum Beispiel mit IFTTT und Zapier. Das Kit beinhaltet einige praktische Rezepte, die zum Beispiel mit Buffer, Pocket oder Feedly arbeiten. Weitere IFTTT-Rezepte für Arbeit und Alltag findest du auch auf t3n.de in „IFTTT: 10 1/2 clevere Rezepte für den genialen Dienst“.

Kostenlose Stockfotos

Das Kit beinhaltet außerdem eine handvoll Stockfotos zur freien Verwendung. Da hier kaum für jeden was dabei sein wird, lies dir auch unseren Artikel „Hochglanz und für lau: 11 Seiten, die langweiligen Stockfotos den Kampf ansagen“ durch. Aber Vorsicht bei der Auswahl, es kann auch zu stockig werden.

Willst du gleich loslegen? Das Kit findest du im Buffer-Blog. Oder lies den ausführlichen Guide von unserem Social-Media-Manager Alexander Katona, in dem er erklärt, wie du deine Reputation durch Twitter steigern kannst und dir einen stabilen Kanal aufbaust.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Social Media, Redakteur

Alle Jobs zum Thema Social Media, Redakteur
Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen