Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Social Media Week: Aristoteles, PR-Konzepte und Promi-Hangouts

    Social Media Week: Aristoteles, PR-Konzepte und Promi-Hangouts

Seit gestern läuft in Hamburg die Social Media Week. Im Rahmen der Veranstaltung finden über 160 Workshops und Vorträge statt. Dabei ist das Programm thematisch so breit aufgestellt wie nie zuvor. Am ersten Tag gab es unter anderem philosophische Deutungsansätze von Kommunikationsverhalten in sozialen Medien oder Erklärungen und Details zu groß angelegten Marketing- und PR-Kampagnen.

Dieser Tage ist Hamburg das Zentrum der Social-Media-Welt. Hunderte Workshops und Vorträge können dazu kostenlos von Jedermann besucht werden. Die Veranstaltungsorte sind über die ganze Stadt verteilt und reichen vom Coworking-Space bis hin zu Hörsäälen der Universität. Thematisch bietet die Social Media Week eine einzigartige Themen-Mischung. Um das zu verdeutlichen nur ein exemplarischer Blick auf den gestrigen Tag aus der Sicht eines t3n-Redakteurs:

Blick in die Zukunft mit dem Google Evangelist

Jeremy Tai Abbett, seines Zeichens Creative Evangelist bei Google, gab interessierten Besuchern im Kultwerk West einen Ausblick in die Zukunft der Alltags-Technik und sprach dabei unter anderem über die Maker-Community, Drohnen und Crowdfunding und welche Möglichkeiten sich damit in Zukunft auftun.

Jeremy Tai Abbett von Google gab einen Ausblick in die Zukunft: Auf uns warten Sensoren, Drohnen und Crowdfunding.

Aristoteles und Social Media

In geisteswissenschaftliche Höhen schraubten sich anschließend die beiden Rednerinnen Julia Kümmel und Tatjana Becker, die dem Publikum klarmachten, dass sich grundsätzliche Kommunikationsprinzipien aus der griechischen Antike nicht von denen bei Facebook unterscheiden (sollten). Ihrer Meinung nach wäre Aristoteles folglich der perfekte Social-Media-Stratege gewesen. Der Vortrag wurde auf Video aufgezeichnet und kann weiterhin angeschaut werden.

Steile These: Julia Kümmel und Tatjana Becker behaupten, Aristoteles wäre der perfekte Social-Media-Guy gewesen.

PR und Marketing bei car2go

Andreas Leo, Pressesprecher der Daimler-Tochter car2go gab am späten Abend noch einen sehr detaillierten und interessanten Einblick in die vielseitige PR- und Marketing-Strategie beim Carsharing-Anbieter, der mit seiner Autoflotte inzwischen in weltweit 18 Städten vertreten ist. Auch dieser Vortrag kann im Nachhinein online abgerufen werden.

Andreas Leo gab sehr intime Einblicke in die Arbeit als Pressesprecher bei car2go.

Hangout mit dem Bürgermeister von Hamburg

Aber auch die restlichen Tage dieser Woche sind gespickt mit kleinen Highlights. Heute stellt sich beispielsweise der erste Bürgermeister der Stadt Hamburg, Olaf Scholz, den Fragen der Internet-Community zum Thema „Medienwandel“ in Form eines Google+ Hangouts, der ab 17 Uhr online angesehen werden kann. Ein großer Teil der Vorträge werden live online übertragen, beziehungsweise sind danach online zum Abruf verfügbar.

Der erste Bürgermerister der Stadt Hamburg nimmt an einer Diskussion zum Thema Medienwandel teil, und stellt sich im Google+ Hangout den Fragen der Zuschauer. (Bilquelle: olafscholz.de)

Weiterführende Links

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Online Marketing, SEO

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen