t3n News Design

Viral-Hit: Das steckt hinter dem genialen Sonos-Logo

Viral-Hit: Das steckt hinter dem genialen Sonos-Logo

Wenn ein Firmenlogo zum unfreiwilligen viralen Hit avanciert, muss es etwas Außergewöhnliches an sich haben: So geschehen bei Sonos, die eigentlich nur einen neuen Markenauftritt hinlegen wollten.

Viral-Hit: Das steckt hinter dem genialen Sonos-Logo

Das neue Sonos-Logo. (Grafik: Sonos)

Sonos: Dieses Logo fasziniert das Netz

Selten dürfte das Scrollen so viel Freude bereitet haben wie dieser Tage im Falle von Sonos: Der bekannte Hersteller von Musik-Streaming-Lösungen hat sein neues Logo lanciert. Was auf den ersten Blick nicht sonderlich spannend klingt, verblüfft spätestens auf den Zweiten. Das Logo wurde optisch so gestaltet, als würde der Schriftzug aus der Mitte heraus pulsieren und Schallwellen aussenden.

Das neue Sonos-Logo wurde mit einer optischen Täuschung zum ungeplanten Viral-Stunt. (Grafik: Sonos)
Das neue Sonos-Logo wurde mit einer optischen Täuschung zum ungeplanten Viral-Stunt. (Grafik: Sonos)

Was zu Sonos passt wie die Faust aufs Auge ist Ergebnis des sogenannten Moiré-Effekts, einer optischen Täuschung, die sich aus der Überlagerung von Mustern, Rastern und feinen Linien ergibt. Bei Nutzern im Netz kam das gut an: Ein Tweet des US-amerikanischen IT-Portals The Verge reichte aus, um das neue Logo von Sonos zum viralen Hit zu machen.

Designer wollen Scroll-Effekt zufällig entdeckt haben

Allein: Gerechnet haben offenbar weder Sonos noch die Urheber des Logos mit diesem Erfolg, wie aus einem jetzt veröffentlichten Bericht von Fast Company hervorgeht. „Wir haben nicht damit gerechnet, dass den Menschen das so prominent auffällt“, sagt Webb Blevins, Vice President of Brand Design bei Sonos. Man habe ursprünglich ein Logo entwerfen wollen, „das sich bewegt, etwas ausstrahlt, etwas dynamisches hat“, ergänzt Laura Stein, Creative Director bei der beauftragen Agentur um Bruce Mau Design. Obwohl es sich um eine optische Täuschung handelt, seien bei der Gestaltung zunächst keinerlei wissenschaftliche Kriterien berücksichtigt worden.

Laut Stein hätten Designer den Effekt vielmehr zufällig im laufenden Entwicklungsprozess entdeckt, als sie über das Logo scrollten. Erst anschließend sollen die Designer den Effekt händisch verstärkt haben. Sonos dürfte der Viral-Stunt in jedem Fall recht sein: Das neue Logo ist nur ein Teil einer groß angelegten Rebranding-Offensive, die das Unternehmen wieder zu frischem Glanz verhelfen soll.

via www.fastcodesign.com

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
9 Antworten
  1. von szczepan am 27.01.2015 (12:42 Uhr)

    Das krieg ich Augenschmerzen!

    Antworten Teilen
  2. von Andreas Floemer am 27.01.2015 (12:54 Uhr)

    Pst, der Link zum Tweet von The Verge funktioniert nicht.

    Antworten Teilen
  3. von Nico Saborowski am 27.01.2015 (15:22 Uhr)

    Wenn man lange genug drauf schaut, verzieht sich der Text...schaut man noch länger drauf, wird einem schwindelig :)

    Antworten Teilen
  4. von Jonas am 27.01.2015 (16:43 Uhr)

    Cool, aber nicht für lange. Wird schnell nervig, aber für genügen Publicity haben sie ja nun erst mal gesorgt.

    Augenschmerzende Grüße
    Jonas

    Antworten Teilen
  5. von Volker am 28.01.2015 (08:16 Uhr)

    Hi, die waren aber nicht die ersten.
    Seht mal da:
    http://de.fotolia.com/id/71684903?by=serie

    Antworten Teilen
  6. von Chris am 29.01.2015 (09:37 Uhr)

    Super. Die Ehrlichkeit der Designer ist auch toll. Sie hätten ja auch rumschwafeln können, das dies ganz bewusst entwickelt wurde. Der Zufall hat immer die besten Ideen hervorgebracht.

    Antworten Teilen
  7. von Kieran Given am 02.02.2015 (11:43 Uhr)

    Der Zufall beschert oft im Design-Prozess die besten Überraschungen. SONOS wird vermutlich lange als AUDIO Firma an dem Logo zehren können. Es passt. Wenn man es einmal 'erlebt' hat, will man anderen zeigen. Das ist oft ein Merkmal von was 'unvergessliches' und 'bleibendes' wie das Pfeil im FedEx Logo, etc.

    Antworten Teilen
  8. von alexanderostmann am 23.04.2015 (10:10 Uhr)

    Mit schwarzer Schrift wäre es besser.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema
Geniestreich oder das faulste Startup der Welt? Das steckt hinter dem Viral-Hit Magic
Geniestreich oder das faulste Startup der Welt? Das steckt hinter dem Viral-Hit Magic

Ein neuer Startup-Hit macht in den USA Schlagzeilen: Magic – ein Dienst, bei dem Nutzer alles bestellen können, was sie nur wollen. Was steckt dahinter? » weiterlesen

Die 10 beliebtesten Artikel der Woche: Das neue Sonos-Logo, eine Evernote-Alternative und Yo
Die 10 beliebtesten Artikel der Woche: Das neue Sonos-Logo, eine Evernote-Alternative und Yo

Wer hat es nicht in seiner Timeline gehabt: das neue Sonos-Logo. Auch bei uns wurde der Artikel darüber gern gelesen. Daneben haben wir euch diese Woche eine quelloffene Evernote-Alternative … » weiterlesen

Die viralen Hits des Jahres 2014: YouTube zeigt die beliebtesten Videos
Die viralen Hits des Jahres 2014: YouTube zeigt die beliebtesten Videos

YouTube hat die erfolgreichsten Videos und Kanäle 2014 vorgestellt. Außerdem gibt es mit „YouTube Rewind 2014“ auch ein international besetztes Video, an dem auch deutsche Stars der Plattform … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?