Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Elon Musk: SpaceX will schon 2018 Weltraum-Touristen auf Mond-Rundflug schicken

    Elon Musk: SpaceX will schon 2018 Weltraum-Touristen auf Mond-Rundflug schicken

(Bild: SpaceX)

Elon Musks Weltraumfirma SpaceX will 2018 zwei Space-Touristen zum Mond schicken – besser gesagt zu einem Rundflug um den Erdtrabanten. Um wen es sich dabei handelt, wurde nicht verraten.

SpaceX schickt Weltraum-Touristen zum Mond

Eine SpaceX-Ankündigung stellte Elon Musk am Sonntag per Twitter-Mitteilung für Montagabend in Aussicht. Jetzt ist klar, dass es sich dabei um einen Flug um den Mond handelt, den zwei private Weltraum-Touristen Ende 2018 antreten sollen. Die beiden künftigen Astronauten hätten schon eine bedeutende Anzahlung geleistet, heißt es in einer entsprechenden SpaceX-Mitteilung. Gesundheits- und Fitnesstests sowie das Training für die kommende Mondmission sollen demnach noch im Laufe dieses Jahres starten.

Elon Musk und SpaceX wollen zahlende Weltraum-Touristen zum Mond fliegen. (Bild: SpaceX)

„Wie die Apollo-Astronauten vor ihnen, werden diese Individuen in den Weltraum reisen und dabei die Hoffnungen und Träume der gesamten Menschheit mit sich nehmen, getrieben von dem universellen menschlichen Geist der Entdeckung“, lässt Elon Musk wissen. Die beiden ersten Weltraum-Touristen werden wohl nicht die einzigen bleiben, die SpaceX ins All transportieren will. SpaceX zufolge hätten weitere Teams ernsthaftes Interesse bekundet. Weitere Informationen sollen folgen.

Reise zum Mond mit der SpaceX-Rakete Falcon Heavy

Die Mondreisenden sollen mit der neuen SpaceX-Rakete Falcon Heavy zu dem Erdtrabanten starten. Die Rakete soll im Sommer dieses Jahres zu ersten Tests ins All fliegen. Laut SpaceX soll die Falcon Heavy die kraftvollste Rakete nach der Mondrakete Saturn V sein. Sie erreicht eine Schubkraft von fünf Millionen Pfund und damit zwei Drittel der Leistung der Saturn V, aber doppelt so viel wie die nächst stärkere aktive Rakete.

Die Falcon Heavy inklusive der menschlichen Besatzung soll wie die Apollo-Raketen für frühere Mondmissionen vom Pad 39A des Kennedy Space Centers nahe Cape Canaveral starten. Die Mission sei eine Chance für die Menschheit, nach 45 Jahren wieder in die Tiefen des Weltraums zurückzukehren. Sie würden zudem weiter als alle Menschen bisher in das Sonnensystem vordringen. Elon Musk sieht die Mondmission als einen weiteren Schritt auf seinem Ziel, den Mars zu erreichen und schließlich zu besiedeln.

Finde einen Job, den du liebst

Eine Reaktion
Jonathan

Wow SpaceX will bereits ende 2018 bemannt um den Mond fliegen, das ist schneller als die Pläne der NASA! Die NASA prüft jetzt 2019. Die Falcon Heavy ist aber auch eine Wahnsinns Rakete mit 3*9 Triebwerken in der Ersten Stufe. Hoffentlich gelingt ein Reibungsloser Erststart dieses Jahr, sonst drohen Verzögerungen

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden