t3n News Software

Sponsored Post: Sparen mit der Online-Finanzsoftware von Scopevisio für Selbstständige, Kreative und Freiberufler

Sponsored Post: Sparen mit der Online-Finanzsoftware von Scopevisio für Selbstständige, Kreative und Freiberufler

Buchhaltung? Kein Thema – das erledigt doch der Steuerberater. Doch an dieser Stelle lässt sich viel Geld sparen. Mit der Scopevisio Online Buchhaltung können Selbstständige, Kreative und Freiberufler ihre Buchhaltung auch ohne Buchhaltungskenntnisse selbst erledigen. Die ist laut Scopevisio so einfach und schnell zu bedienen, dass sich selbst Laien sofort zurechtfinden.

Sponsored Post: Sparen mit der Online-Finanzsoftware von Scopevisio für Selbstständige, Kreative und Freiberufler

Zahlreiche Assistenzfunktionen sollen dafür sorgen, dass sich erst gar keine Fehler einschleichen. Auf diese Weise soll sich die Buchhaltung mit wenigen Klicks fast wie von selbst erledigen. Die Scopevisio Software für Einnahmenüberschussrechner kann sich damit zur idealen Lösung für Freiberufler und Selbständige, die sich voll auf Ihr Business konzentrieren wollen, entwickeln.

Mit grafischer Finanzübersicht den Überblick bewahren

Besonders für Selbstständige und Freiberufler ist es von elementarer Bedeutung, stets den Überblick über die finanzielle Situation zu behalten – schwankende Einkünfte und daraus resultierende unterschiedlich hohe Steuerzahlungen resultieren in einem erhöhten Informationsbedarf. Die grafisch aufbereiteten Finanzübersichten sollen jederzeit einen aktuellen Überblick über Liquidität, Finanzierungsstruktur, Investitionen, Umsätze, Kosten und Ergebnis bieten – und zwar einfach per Mausklick.

Buchen im Handumdrehen

Eingangsrechnungen lassen sich mit der Online-Finanzsoftware von Scopevisio im Handumdrehen verbuchen: Einfach einscannen, hochladen und die wichtigsten Angaben mit der Texterkennungsfunktion (OCR) auslesen lassen.

Die Scopevisio Buchhaltungssoftware ist eine Cloud-Anwendung, die jederzeit und an jedem Ort über das Internet genutzt werden kann. Der Nutzer entscheidet selbst, wann oder wo er seine Buchhaltung erledigen möchten. Das Programm ist bereits ab 4,95 Euro pro Monat und User erhältlich und lässt sich ideal mit Scopevisio Faktura ergänzen, mit der man integriert und per Klick im System Rechnungen erstellen kann. Interessenten können die Scopevisio Buchhaltungssoftware 30 Tage kostenlos testen.

„Wer sich zum Jahreswechsel für unsere neue Einnahmenüberschussrechnung entscheidet, überträgt mit ein paar Klicks seine Salden und legt dann sofort mit dem neuen Programm los“, erläutert Michael Rosbach vom Bonner Software-Hersteller Scopevisio. „Deshalb lohnt sich jetzt der Wechsel!“

Eine Antwort
  1. von Mike am 23.12.2011 (10:12 Uhr)

    Genau, ich lege online meine Finanzen offen :-))

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Software
Windows-Notebooks: Gefährliche Sicherheitslücken in vorinstallierter Hersteller-Software
Windows-Notebooks: Gefährliche Sicherheitslücken in vorinstallierter Hersteller-Software

Windows-Rechner aller großen Hersteller haben sie an Bord: „Testversionen“ diverser Softwareanbieter, auch als Bloatware bekannt, und angepasste Update-Programme, mit denen OEMs mehr Kontrolle … » weiterlesen

AnyPixel.js: Mit Googles Open-Source-Software kann jeder interaktive Displays bauen
AnyPixel.js: Mit Googles Open-Source-Software kann jeder interaktive Displays bauen

Mit AnyPixel.js hat Google eine quelloffene Lösung entwickelt, mit der ihr ungewöhnliche interaktive Displays in jeder Größe betreiben könnt. Quellcode und Hardware-Pläne hat der Suchgigant auf … » weiterlesen

Mit Open-Source-Software Geld verdienen: Dieser quelloffene Guide zeigt, wie’s geht
Mit Open-Source-Software Geld verdienen: Dieser quelloffene Guide zeigt, wie’s geht

Wer viel Zeit in Open-Source-Software steckt, muss damit nicht unbedingt leer ausgehen. Ein umfangreicher Guide zeigt euch, wie ihr mit quelloffener Software Geld verdienen könnt. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?