Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

E-Commerce

Sponsored Post: Version 3.0 der Payone Payment-Extension für Magento erschienen

Payone hat eine neue Version ihrer Payment-Extension für Magento veröffentlicht, mit deren Hilfe sich alle Zahlarten über die Payone-Plattform abwickeln lassen. Version 3.0 der Extension bietet viele neue Features und unterstützt alle nationalen sowie internationalen Zahlarten – wie beispielsweise Kreditkarte, Lastschrift, lokale Debitkarten, PayPal,Vorkasse, Rechnung oder Nachnahme.

Dank der Integration in den OnePage-Checkout von Magento, wird der Käufer während seines Zahlungsvorgangs zu keinem Zeitpunkt auf Seiten Dritter weitergeleitet. Dies soll die Abbruchquote im Checkout-Prozess reduzieren und die Conversion-Rate erhöhen. Für den Shop-Betreiber entfällt zudem die kostenintensive Zertifizierung nach dem so genannten Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS). Darüber hinaus bietet die Extension weitere neue Funktionen wie Teillieferungen oder Multishipping. Dank der Integration in die Magento-Plattform können Online-Händler alle Payment-Prozesse vollständig automatisieren und auch das Risiko von Zahlungsausfällen und Betrug durch intelligente Regelwerke effizient minimieren.

Der Konfigurationsassistent soll bei der Einrichtung des eigenen Online-Shops helfen.

Payment-Extensions für Magento

Die Payment-Extension von Payone für Magento wurde seit ihrer Einführung im Jahr 2008 bereits 40.000 Mal herunter geladen. Seither wurde das Modul stetig weiterentwickelt. Die komplett neu entwickelte Version 3.0 wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Magento-Solution-Partner noovias erarbeitet. Im Vordergrund standen bei der Entwicklung Performanz und Skalierbarkeit. Für Matthias Walter, Geschäftsführer der noovias GmbH & Co. KG, setzt die Payment-Extension von PAYONE eine neue Benchmark in der Magento-Community: „Die Integration der neuen PAYONE Extension mit ihrer Funktionsvielfalt ist einzigartig und setzt einen neuen Standard. Neben der einfachen Bedienbarkeit werden Online-Händler von erhöhten Conversion-Rates und Minimierung des Zahlungsausfallrisikos profitieren.“

Mit dem dynamischen Zahlstatusmapping kann man die Extension passend für die eigenen Porzesse konfigurieren.

Transaktions-Management und zentrale Administrationsoberfläche

Die Extension unterstützt alle Magento-Lösungen von der Community- über die Professional- bis hin zur Enterprise-Edition. Im Magento Admin Panel – der zentralen Administrationsoberfläche von Magento – stehen umfangreiche Möglichkeiten für das Transaktions-Management sowie die Konfiguration mittels eines Assistenten bereit. Die Konfigurationseinstellungen können als XML-Datei exportiert werden, um den technischen Support zu beschleunigen. Sie erlauben dem Händler unter anderem die dynamische Anlage länderabhängiger Zahlarten inklusive Gebührenkonfiguration und unterstützt Teillieferungen sowie die Multishipping-Extension. Damit können einzelne Artikel einer Bestellung an unterschiedliche Lieferadressen versandt werden.

Die Zuordnung des Zahlstatus kann in Magento individuell erfolgen. Zudem können die Zahlstatusmeldungen aus dem Ordermanagement zeitgleich an ERP-, Logistik- und Warenwirtschaftssysteme übergeben werden. Ohne zeitliche Verzögerung lösen in diesen Systemen dann Anschlussprozesse wie Versand, Buchung oder Rechnungsstellung aus.

Auf Basis der Bonität können Shop-Betreiber konfigurieren, welche Zahlarten dem einzelnen Kunden angeboten werden sollen.

Risikomanagement mit dynamischer Zahlartensteuerung

Besonders innovativ sind nach Angaben von Payone die Mechanismen des integrierten Risikomanagements. Auf Grundlage von individuell anpassbaren Regelwerken und dynamischen Adress- und Bonitätsprüfungen steuert die Payone Payment-Extension automatisch die Auswahl der im Checkout-Prozess angebotenen Zahlarten. Bei einzelnen Bestellvorgängen mit ausgeprägtem Risikoprofil können auf diese Weise Zahlarten mit erhöhtem Ausfallrisiko automatisch ausgeblendet werden. Diese Bestellungen werden dann ausschließlich mit sicheren Zahlarten abgeschlossen. Zusätzlich bietet Payone bei Bedarf ein voll automatisiertes Debitorenmanagement, ein mehrstufiges Forderungsmanagement und die automatisierte Rechnungstellung per E-Mail oder Post. Shops, die auf die Payone Payment-Extension für Magento setzen, erfüllen die Anforderungen für die Trusted-Shops-Zertifizierung.  Die Extension steht kostenfrei im Magento Extension Marktplatz „Magento Connect“ als Open-Source zum Download bereit.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Magento, E-Commerce

Alle Jobs zum Thema Magento, E-Commerce
4 Reaktionen
TimoKuchel
TimoKuchel

Hallo teq76,

ja! Genau das passiert. Wir arbeiten zwar (noch) nicht mit der Schufa zusammen aber mit anderen Auskunfteien(z.B. Arvato).
Der Händler hat zudem auch die Möglichkeit die Prüfung so zu steuern, das die Prüfung erst bei definierten Zahlarten durchgeführt wird.
Wenn also der Käufer im Shop beispielsweise die Zalungsart Rechnung wählt, dann wird eine Bonitätsprüfung durchgeführt. Bei einer sehr sicheren Zahlungsart wie z.b. Vorkasse entsprechend nicht.

Bei weiteren Fragen dazu gerne bei uns melden:
magento@payone.de

Viele Grüße
Timo Kuchel

Third Party Integration Manager
PAYONE GmbH & Co. KG

Antworten
teq76
teq76

Hallo, prüft Payone im Falle einer Zahlung auch die Bonität eines Kunden, wie z.B. im privaten Bereich mit der http://www.schufa-bonitaetsauskunft.de? Sofern eine Prüfung erfolgt, könnte man dem Kunden ja seiner Bonität nach passende Zahlungsarten ausspielen.

Antworten
Timo Kuchel
Timo Kuchel

Hallo Herr Sprankel,

danke für die Bereitstellung Ihres Lösungsweges. Ich bin sicher das einige Nutzer von Magento diesen evtl. nutzen können.

Ich möchte sie aber dennoch bitten zunächst mit uns Kontakt aufzunehmen und wir das Problem qualifiziert behandeln können.

Viele Grüße
Timo Kuchel
PAYONE GmbH & Co. KG

Antworten
Simon Sprankel
Simon Sprankel

Achtung beim Update, wenn die Extension nicht genutzt wird: bei mir hat sie den Checkout kaputt gemacht. Hier die Auflösung des Problems:
http://www.coderblog.de/be-careful-with-mrg-payone-update/

Viele Grüße
Simon

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen