t3n News Startups

Zuwachs in der Hauptstadt: Startup-Accelerator TechStars kommt nach Berlin

Zuwachs in der Hauptstadt: Startup-Accelerator TechStars kommt nach Berlin

Der US-amerikanische Startup-Accelorator TechStars wird ein eigenes Programm in Berlin starten. Unternehmer können sich ab sofort dafür anmelden.

Zuwachs in der Hauptstadt: Startup-Accelerator TechStars kommt nach Berlin

TechStars kommt nach Berlin. (Foto: Thomas Wolf / Wikimedia Commons Lizenz: CC BY-SA 3.0)

TechStars kommt nach Berlin: Jungunternehmen sollen 118.000 US-Dollar bekommen

Ab Sommer will der US-amerikanische Startup-Accelorator TechStars auch deutsche Jungunternehmen fördern. Dazu wird TechStars ein eigenes Programm in Berlin ins Leben rufen. Federführend ist dabei Jens Lapinski, der bislang beim Londoner Ableger des Accelorator-Programms als Mentor tätig war. Laut einem Bericht von TechCrunch soll der deutsche Ableger jährlich in zehn europäische investieren.

Insgesamt können die ausgewählten Unternehmen 118.000 US-Dollar bekommen. Davon entfallen 18.000 US-Dollar auf Seed-Funding. Weitere 100.000 US-Dollar soll es optional als Wandeldarlehen geben. Im Gegenzug verlangt TechStar für das Geld und das Mentoring sechs bis zehn Prozent der Unternehmensanteile.

#FLICKR#
Startup: Der US-Accelorator TechStars legt ein eigenes Programm in Berlin auf. (Foto: korbatz / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

TechStars: Startup-Accelorator wirbt mit großem Netzwerk

Von den bestehenden Berliner Startup-Accelorators will sich TechStars vor allem durch das eigene Netzwerk abheben. Das soll aus 3.000 Unternehmern, Mentoren und Investoren in den USA und dem Vereinigten Königreich bestehen. Auch die ersten Mentoren für das neue Berliner Programm wurden bereits vorgestellt:

  • Brad Feld – Managing Director, Foundry Group
  • Pawel Chudzinski – Managing Partner, Point Nine Capital
  • Christian Buchenau, Partner, Paua Ventures
  • Suranga Chandratillake & Rob Moffat – Balderton Capital
  • Jason Whitmire & Simon Schminke – Earlybird Ventures
  • David Cohen – Founder & Managing Partner, Techstars
  • Fabian Heilemann & Lydia Benkö – Partners, Heilemann Ventures
  • Philipp Hartmann & Tobias Johann – Managing Partners, Rheingau Founders
  • Benjamin Rohe & Ludwig Preller – Partners, MAS Angel Fund
  • Christoph Gerlinger – Founder & CEO, German Startups Group

Laut Lapinski soll diese Liste aber bis zum Sommer noch erweitert werden. Auch wenn in Berlin bereits einige Startup-Accelorators tätig sind, könnte sich TechStars mit seinem Angebot von der Konkurrenz abheben und die Startup-Szene der Hauptstadt mit interessanten Impulsen versorgen.

via www.gruenderszene.de

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Startups
Hilfe für Startups: Das bringt ein Accelerator wirklich
Hilfe für Startups: Das bringt ein Accelerator wirklich

Ein Konzern, der etwas auf sich hält, betreibt heute Accelerator-Programme. Während er von der Kultur und den Ideen der Startups profitieren will, ist der Zweck für die Gründer nicht belegt. » weiterlesen

7 Wege für Startups, mehr aus einem Accelerator-Programm zu holen [Startup-News]
7 Wege für Startups, mehr aus einem Accelerator-Programm zu holen [Startup-News]

In den heutigen, letzten Startup-News der Woche erfahrt ihr, wie ihr das Beste aus einem Accelerator-Programm macht und welcher Kochboxen-Lieferdienst eine Finanzspritze bekommen hat. » weiterlesen

Die Große Übersicht: Inkubatoren und Accelerator für Startups in Deutschland
Die Große Übersicht: Inkubatoren und Accelerator für Startups in Deutschland

Es gibt immer mehr Fördermöglichkeiten für deutsche Startups: Fast schon im Wochentakt wird ein neuer Inkubator oder Accelerator angekündigt. Wir haben die wichtigsten Programme für euch … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?