Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Surface Pro: Microsoft nennt Marktstart und Preise für Deutschland

Microsoft hat am heutigen Donnerstag endlich den Marktstart des Surface-Pro-Tablets mit Windows 8 Pro sowie offizielle Preise bekannt gegeben. Beinahe ein halbes Jahr nach Verkaufsstart in den USA kommt das Surface Pro nun wirklich zu uns – noch in diesem Monat wird es soweit sein.

Surface Pro: Microsoft nennt Marktstart und Preise für Deutschland

Microsoft Surface Pro ab 31. Mai im Handel

Microsofts ist die Tablet-Version, die mit Intels Core i5-Prozessor (Ivy Bridge) sowie einer vollen Version ausgerüstet ist und entsprechend alle Funktionen eines Desktoprechners bietet. Zudem verfügt das Surface Pro über ein 10,6 Zoll großes Full-HD-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln, sowie einen USB 3.0- und einen Mini-Display-Port. Das Surface Pro wird in zwei Speichergrößen angeboten: die kleinere Variante kommt mit 4 Gigabyte RAM und 64 Gigabyte internem Flash-Speicher, die größere Version bietet ebenso 4 Gigabyte Ram aber 128 Gigabyte Speicher. Beide Surface Pro-Modelle haben einen Stylus, den sogenannten „Surface Pen“, im Lieferumfang.

Das Microsoft Surface Pro kommt im Januar zu Preisen ab 899 Dollar.
Das Microsoft Surface Pro kommt Ende Mai ab einem Preis ab 879 euro (Bild: Microsoft)

Die beiden Modelle werden nach Angaben ab dem 31. Mai verfügbar sein. Der Preis für die kleine Variante schlägt mit 879 Euro (UVP) und die 128-Gigabyte-Version wird für 979 Euro (UVP) über die Ladentheke gehen. Zudem gibt es noch allerhand Zubehör, das wir inklusive der Preise in einer übersichtlichen Liste zusammengefasst haben:

  • Surface Pro (64 GB)                                                                879 Euro (UVP)
  • Surface Pro (128 GB)                                                              979 Euro (UVP)
  • Surface Pro Power Adapter mit zusätzlichem USB-Port    79 Euro (UVP)
  • Touch-Cover                                                                           119 Euro (UVP)
  • Type-Cover                                                                             129 Euro (UVP)
  • Wedge Touch Mouse                                                               69 Euro (UVP)
  • VGA Adapter                                                                            39 Euro (UVP)
  • HD-Digital-AV Adapter                                                          39 Euro (UVP)

Weiterführende Links

38 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
4 Antworten
  1. von Jochen am 16.05.2013 (12:11Uhr)

    Yes, das wurde aber auch Zeit! Das Pro hätte schon längst auf den Markt kommen müssen. Die Qualität vom Surface RT ist auf jeden Fall sehr gut, Das Surface Pro wird wohl ähnlich Güte haben, aber dann als vollwertiges Notebook! Wer ein Surface sollte auch mal hier http://is.gd/wF5EhF vorbeischauen, da kann man nämlich eines gewinnen :-)

  2. von Panagiotis Bobolakis via facebook am 16.05.2013 (13:15Uhr)

    Wird auch mal Zeit...

  3. von Christian am 16.05.2013 (14:47Uhr)

    Stramme Preise...

  4. von Surface Pro: Microsoft-Tablet ab heute i… am 31.05.2013 (11:11Uhr)

    [...] Surface Pro: Microsoft nennt Marktstart und Preise für Deutschland – t3n News [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Microsoft Surface Pro
Microsoft Surface Pro 2 im Test: Das produktivste Tablet aller Zeiten, das eigentlich keins ist
Microsoft Surface Pro 2 im Test: Das produktivste Tablet aller Zeiten, das eigentlich keins ist

Microsoft geht mit seinen Surface-Tablets in die nächste Runde. Obwohl das Gerät optisch unverändert daherkommt, soll das Surface Pro 2 das „produktivste Tablet aller Zeiten“ sein.... » weiterlesen

//build/ 2014: Entwickler haben Microsofts Schicksal in der Hand – mehr denn je
//build/ 2014: Entwickler haben Microsofts Schicksal in der Hand – mehr denn je

Microsofts //build/-Konferenz 2014 markiert das Ende einer langjährigen und mühsamen Transformation vom Desktop-Monopolisten zum Mobile-Außenseiter. Microsoft hat alles getan, um die Fehler der... » weiterlesen

Nach Markenstreit: Microsoft benennt SkyDrive in OneDrive um
Nach Markenstreit: Microsoft benennt SkyDrive in OneDrive um

Aufgrund eines markenrechtlichen Streits ist Microsoft gezwungen, ihren Cloud-Speicher SkyDrive umzubenennen. Der Dienst soll zukünftig unter dem Namen OneDrive firmieren. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 35 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen