Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Swype: Revolutionäre Keyboard-App für Android jetzt als Beta

Swype heißt eine Android-App, die die Eingabe von Texten auf Smartphones revolutionieren könnte. Statt jeden Buchstaben mit einem einzelnen Finger-Tipp nacheinander einzugeben, setzt Swype auf eine Art Wischtechnik. Angefangen beim ersten Buchstaben wird dabei der Finger ohne ihn abzusetzen der Reihe nach zu den weiteren Buchstaben des gewünschten Wortes geführt. Diese neue Art der Texteingabe auf Smartphones wurde bereits von Motorola und Samsung integriert und steht jetzt als Beta auch für alle anderen Android-User bereit.

Swype wurde von den T9-Erfindern entwickelt

Im Grunde könnte man Swype als eine Weiterentwicklung der Texteingabe-Software T9 bezeichnen, die speziell für Smartphones mit Touchscreens gedacht ist. Unter der Bezeichnung „T9“ entwickelte ein amerikanisches Entwicklerteam ein patentiertes System zur erleichterten Texteingabe auf Handys. Zu diesem Team gehörte unter anderem auch Cliff Kushler, der jetzt zusammen mit Randy Marsden für die Entwicklung von Swype verantwortlich ist. Ihr Ziel war es, die Eingabe von Texten auf modernen Smartphones mit Touch-Tastatur ebenso zu vereinfachen, wie sie es Ende der 90er mit T9 für das Schreiben von SMS-Nachrichten auf Tastatur-Handys geschafft haben. Und Swype scheint auf einem guten Weg zu sein.

Swype könnte die Texteingabe auf Smartphones ähnlich revolutionieren, wie das T9-System die Eingabe von SMS-Nachrichten Ende der 90er Jahre.
Anzeige

Swype wird schon von Motorola und Samsung eingesetzt

Brandneu ist Swype allerdings nicht, denn entwickelt wird die revolutionäre Texteingabe schon seit September 2008. Bislang war es allerdings nicht möglich Swype als App zu testen. Lediglich Motorola und Samsung konnten die Anwendung bereits in einige ihrer Android-Handys integrieren. Zusammen mit der Fertigstellung eines neuen Updates hat Swype jetzt eine Beta-Version für alle Android-User freigegeben, die sich nach einer Registrierung kostenlos herunterladen lässt.

Und sieht sieht die Benutzung von Swype in der Praxis aus:

Weiterführende Links:

Finde einen Job, den du liebst

2 Reaktionen
Thomas Quensen

Ich find's sehr praktisch, Texte eingeben geht damit definitiv schneller.Für diesen Text hatte ich sonst sicher 50% länger gebraucht...

Björn
Björn

Swype auch seit einem Monat auf dem Motorola Defy und kann nur sagen das es wirklich genial ist. Am Anfang müssen natürlich ein paar Worte angelernt werden, aber das kennt man ja beim T9 auch. Denke das wird sich über kurz oder lang auf allen Systemen durchsetzen.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot