Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Post Was ist das?

SXSW WTF!? Wie Deutschland sich auf dem wohl coolsten Startup & Music Festival der Welt präsentiert

Anzeige
Bei der SXSW in Austin, einer der größten Konferenzen weltweit für Musik, Film und interaktive Medien, mischt Deutschland ordentlich mit. Die Programmhighlights des German Haus findest du hier.

Die South by Southwest findet seit 1987 in Austin, Texas statt und vereint Festivals, Konferenzen und Fachausstellungen in den Bereichen Musik, Film und Interactive. Mit 30.000 Branchenvertretern aus mehr als 80 Ländern und 2.200 Bands gehört SXSW Music damit zu den weltweit führenden Konferenzen und Showcase-Festivals der Musikbranche. Dazu kommt die Digitalkonferenz SXSW Interactive, an der etwa 35.000 Fachgäste teilnehmen. In diesem Jahr wird es wieder ein umfangreiches Programm am deutschen Stand und im German Haus geben. Aktuell sind schon über 800 Teilnehmer aus Deutschland registriert.

5 Tage Programm: Ausstellungen, Pitches, Vorträge und Podiumsdiskussionen

Vom 11. bis zum 14. März widmet sich das German Haus jeden Tag einem anderen Thema. Am 11. März steht die vernetzte Stadt im Vordergrund, am 12. März Lifestyle & Entertainment, am 13. März dreht sich alles um Intelligent Future und Wearables und am 14. März steht die Musik im Vordergrund. An den Abenden laden die Bundesländer Nordrhein Westfalen, Baden-Württemberg, Rheinland Pfalz, Bayern, Berlin, Brandenburg und die Stadt München zu je eigenen Parties ins German Haus. Am 15. März treten im German Haus dann als deutsches Exportgut die PxP ALLSTARS Feat. Fetsum, Patrice, Y‘Akoto und Frank Dellé (Seeed) auf.

Parallel zu den Veranstaltungen im German Haus wird es im Austin Convention Center auch einen deutschen Pavillon mit Programm geben. Hier geht es vor allem um Networking, Showcases und Awards. Dazu sind zahlreiche Delegierte aus Deutschland im Konferenzprogramm oder bei den internationalen Startup-Wettbewerben, wie den prestigeträchtigen SXSW Accelearator oder Interactive Innovation Awards, dabei.

Exhibition und Hands-on

Neben dem umfrangreichen Eventprogramm im German Haus hat vom 11. bis zum 14. März das German Lab geöffnet, in dem die Besucher der Messe die neuesten Technologie- und Hardwaretrends aus Deutschland ausprobieren können. Vor allem VR-Installationen und 3D-Druck stehen hier im Vordergrund. Zum Beispiel wird das Startup Holoplot vor Ort sein, der Entwickler eines Soundsystems, das bis zu 16 verschiedene Soundspots in einem Raum erzeugen kann. Oder Antelope, die ihre innovativen Wearables präsentieren. Alle Aussteller findet ihr auf der Website des German Haus.

Tag 1 im German Haus: Smart Cities

Wer wird der Champion der Mobilitäts-Technologien werden – das Silicon Valley oder die alteingesessene Automobilindustrie? Und welche Schlüsseltechnologien werden dabei eine Rolle spielen? Diesen Fragen widmet sich der Talk „Connected Mobility“ mit Daimler CEO Dieter Zetsche, Chris Valasek, Security Head bei Uber ATC und anderen Experten der Branche.

Weiter wird es eine Keynote mit anschließender Diskussion dazu geben, wie neue Technologien und Communities Lösungen für die Flüchtlingskrise finden können. Ein weiteres Panel beschäftigt sich mit der grundsätzlichen Rolle von Communities in wachsenden Ökosystemen.

Unter dem Motto „German X“ werden die fünf deutschen Startups Evopark, Gesture Powered, Jetlite, Nuewiel und Toposens ihre Geschäftsmodelle pitchen.

Tag 2 im German Haus: Lifestyle & Entertainment

Der Tag startet mit den Pitches der VR-Startups Boheme, Viorama, Gamewheel, Experimental Games, Holoplot, Holodeck und Picter. In der Jury wird auch t3n-Herausgeber Jan Christe sitzen und gemeinsam mit Bastian Bauwens von Xing und Christian Hanke von Edenspiekerman die Visionen der Entrepreneure bewerten.

Weitere Panels beschäftigen sich damit, wie die digitale Disruption die Sportwelt transformieren wird und welche Herausforderungen der Journalismus im digitalen Zeitalter meistern muss. Zudem werden weitere Startups, diesmal aus der Medienbranche, zum Pitch antreten.

Tag 3 im German Haus: Intelligent Future und Wearables

Was User Experience bedeutet, warum sie immer besser werden muss und warum sie einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Webprojekte ist, damit beschäftigt sich Martin Wezowski, Chief Designer SAP & SAP Innovation Center Network, in seiner Keynote.

Der Frage, ob künstliche Intelligenz die Zukunft der Mode ist, gehen Sabine Saymour von Moondial und Lisa Lang, Gründerin von Elektrocouture in einem Panel nach.

An diesem Tag werden die Pitches in den Bereichen Health/MedTech/Bio sowie Wearables/Smart Data/IoT stattfinden. Dabei sind Swarm Protein, Connected Health, Retrobrain, DEOXY, Inveox, BioArt, Datarella, Horse Analytics. Antelope und Big Rep.

Tag 4 im German Haus: The new Sound of Music

Die österreichischen Musik-Startups Fretello, Music Traveler, Oktav, sofasession, Tonio und Vienna State Opera werden mit ihren Showcases starten.

Das Panel „Immersive Audio – The Future of Sound“ wird aufzeigen, wie neue Technologien das Sound-Design verändern und wie das nicht nur die Musikindustrie, sondern auch die Gaming- und Medienbranche beeinflussen wird.

Ein weiteres Panel, besetzt mit Experten aus den Bereichen Human Health, Musik und Tech, setzt sich damit auseinander, wie man die positive Wirkung von Musik mit neuen Technologien noch besser nutzbar machen kann.

Auch Festivals bleiben von der Digitalisierung nicht unberührt. Das Panel „Festival Evolution" wird sich damit auseinandersetzen, wie sich Festivals durch neue technische Möglichkeiten verändern und beleuchtet in diesem Rahmen die deutsche Festivallandschaft.

Tag 5 im German Haus: German Music Export

An Tag fünf wird sich alles um die deutschen Musiker drehen, die sich unter dem Namen „Peace x Peace“-Allstars-Band zusammengeschlossen haben. Dazu gehören unter anderem Fetsum, Patrice Y'Akoto & Frank Dell. Das Konzert wird von Arte Concert präsentiert und ausgestrahlt.

Du bist in diesem Jahr nicht dabei? Dann vielleicht im nächsten! Einen umfangreichen Eindruck vom Event kannst du dir auf der Website der SXSW holen. Das komplette Programm sowie alle Aussteller, Startups und Artists aus Deutschland und auch Österreich findet ihr auf der Website des German Haus.

German Haus entdecken!

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden