t3n News Entwicklung

Symfony Live Conference 2011: Symfony 2 kommt Ende März

Symfony Live Conference 2011: Symfony 2 kommt Ende März

Vor rund einer Woche fand die Symfony Live Conference 2011 statt. Bereits zum dritten Mal trafen sich Entwickler aus aller Welt in der Cité International Universitaire in Paris, um sich über das Web Development Framework Symfony auszutauschen. Mit über 500 Teilnehmern waren es diesmal rund doppelt so viele wie im Vorjahr. Im Fokus der Konferenz und auch der meisten Sessions stand die neue Version 2 des beliebten Symfony.

Symfony Live Conference 2011: Symfony 2 kommt Ende März

 

Symfony 2 in den Startlöchern

Symfony 2 soll Ende März diesen Jahres als stabil veröffentlicht werden. Bis dahin können sich noch grundlegende Architekturen und Schnittstellen ändern. Dennoch gab es eine Vielzahl von Themen, über die es sich lohnte sich auszutauschen.

Die Cité International Universitaire in Paris war der impossante Veranstaltungsort Symfony Live Conference.

Größte Neuerungen sind der konsequente Einsatz eines Dependency Injection Containers als Integrationsschicht der ansonsten unabhängig einsetzbaren Komponenten sowie die Implementierung eines Caches, der das HTTP Protokoll umsetzt und neben Performancegewinnen vor allem deshalb interessant ist, weil er ohne weiteres durch jeden anderen HTTP Cache wie beispielsweise Varnish ersetzt werden kann. Ein Feature, welches vor allem für Unternehmen von großem Interesse sein dürfte. Eine weitere Implementierung des HTTP Protokolls ist im neuen Security Feature zu finden, welches sich um Authentifizierung und Autorisierung kümmert.

Das Interesse an Symfony 2 ist groß und so waren auch alle Trainingsveranstaltungen lange vor der Konferenz ausverkauft. Doch auch andere Technologien fanden viel Aufmerksamkeit. Mit Doctrine 2.0, welches standardmäßig mit Symfony eingesetzt wird, kann neben den üblichen RDBMS wie z.B. MySQL nun mit MongoDB auch eine NoSQL Datenbank angebunden werden.

Solche nicht-Symfony Technologien werden über sogenannte Bundles eingebunden und bereits jetzt ist eine Fülle von Bundles verfügbar, wenn auch der Einsatz bis zum finalen Release von Symfony mit Vorsicht zu genießen ist. Bundles für Facebook oder Twitter existieren schon und auch für speziellere Systeme wie z.B das Messaging System RabbitMQ, das Directory Access Protokoll LDAP, die Suchmaschinen Abstraktion Ariadne oder der Key-Value Store Redis befinden sich bereits Bundles in der und werden zum Teil sogar schon eingesetzt.

Ein weiteres Feature aus dem Bereich der Kernentwickler ist Assetic, eine PHP Bibliothek, die Assets wie Javascripte oder Stylesheets organisieren hilft. Dabei können verschiedene Filter angewendet werden, die beispielsweise CSS aus LESS Dateien bilden oder Javascripte mit z.B. dem YUI Compressor komprimierten. Auch HTTP Requests können mit Hilfe von Assetic minimiert werden, indem alle Scripte oder Stylesheets zu je einer einzelnen Datei verschmolzen werden können. In zukünftigen Versionen sollen sogar Bilder automatisiert zu einzelnen Sprite-Bilddateien zusammengefasst werden können.

Die Symfony Components, die die Grundbestandteile des Frameworks darstellen, können aber auch unabhängig eingesetzt werden. Mit Behat z.B. bekommt PHP nun ein eigenes Behaviour Driven Development Werkzeug. Behat ist eine Portierung des in der Ruby Welt bekannten Tools Cucumber und basiert ebenfalls auf den Symfony Components.

Zum Abschluss der Konferenz gab es nochmal eine Überraschung als Fabien Potencier, der Lead Entwickler des Symfony Projektes, die neue Website symfony.com mit dem neuen Logo präsentierte.

Die Symfony Live 2011 war eine spannende Konferenz mit interessanten Themen und vielen noch interessanteren Kontakten. Ich persönlich freue mich schon auf das nächste Jahr!

Etwas detailliertere Berichte der einzelnen Tage können auf test.ical.ly nachgelesen werden.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Frameworks
Die Zukunft des PHP-Frameworks Symfony: Event gibt Einblicke
Die Zukunft des PHP-Frameworks Symfony: Event gibt Einblicke

Das PHP-Framework Symfony erfreut sich unter Entwicklern großer Beliebtheit. Auf der SymfonyLive-Konferenz gab es jetzt Einblicke in die Zukunft des Frameworks. » weiterlesen

Software-, Web-, Frontend-, Mobile-, PHP-Entwickler oder UX-Designer: hardwrk, Sixt, plentymarkets, Otto, FitX, Spark5 und viele mehr haben noch Plätze frei
Software-, Web-, Frontend-, Mobile-, PHP-Entwickler oder UX-Designer: hardwrk, Sixt, plentymarkets, Otto, FitX, Spark5 und viele mehr haben noch Plätze frei

Zweimal pro Woche verweisen wir hier auf aktuelle und interessante Jobangebote aus unserer Stellenbörse „t3n Jobs“. Heute können wir euch 24 Angebote aus den Bereichen „Entwicklung“ und … » weiterlesen

PHP-, TYPO3-, HTML-Entwickler, UX/UI Designer oder Mediengestalter: 37 freie Stellen im Bereich Entwicklung und Design
PHP-, TYPO3-, HTML-Entwickler, UX/UI Designer oder Mediengestalter: 37 freie Stellen im Bereich Entwicklung und Design

Zweimal pro Woche verweisen wir hier auf aktuelle und interessante Jobangebote aus unserer Stellenbörse „t3n Jobs“. Heute können wir euch 37 Angebote aus den Bereichen „Entwicklung“ und … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?