Vorheriger Artikel Nächster Artikel

t3n 33 ist fertig: Wie Sensoren, APIs und Algorithmen unser Leben verändern

Ausgabe 33 des t3n Magazins ist fertig. Schwerpunkt: Wie Sensoren, APIs und Algorithmen unser Leben verändern. Wir erklären, warum das Internet der Dinge jetzt endlich Realität wird und welche neuen Apps und Dienste durch die geschickte Verknüpfung von Daten und Algorithmen möglich werden. Wie sehr diese neuen Technologien in Zukunft unser Leben verändern – darüber sprachen wir mit Tech-Guru Robert Scoble.

t3n 33 ist fertig: Wie Sensoren, APIs und Algorithmen unser Leben verändern

„The Next Big Thing“ – Wie Sensoren, APIs und Algorithmen unser Leben verändern

Das Internet der Dinge ist als Schlagwort bereits seit einigen Jahren in aller Munde. Schon länger verspricht die Industrie, dass Alltagsgegenstände nicht nur ans, sondern auch ins Netz gehen und sich mit dem Web verbinden. Durch die technologische Entwicklung der vergangenen Jahre wird dieses Versprechen nun endlich Realität: Die vernetzte Lampe, die vernetzte Heizung, der vernetzte Activity-Tracker – über Schnittstellen und innovative Dienste verbinden sie sich mit dem Internet und sind per mobiler App steuerbar – jederzeit und von jedem Ort der Welt aus. In dieser Form wird die vernetzte Welt in den kommenden Jahren einen enormen Einfluss auf unseren Alltag haben und ihn durch automatisiere Abläufe enorm vereinfachen.

t3n-33-content-teaser-anna3

In der Ausgabe 33 des t3n Magazins widmen wir uns dieser progammierbaren Welt und beleuchten ihre wichtigsten Bestandteile. Nicht zuletzt auch die Schattenseiten dieser Welt, die durch PRISM und Co. zum Vorschein kamen, gilt es zu berücksichtigen.

Folgende Schwerpunkt-Artikel finden sich im aktuellen Heft:

  • The Next Big Thing: Wie Sensoren, APIs ind Algorithmen unser Leben verändern
  • Robert Scoble im Porträt: Wie der Tech-Guru aus dem Valley die Zukunft sieht
  • Die vernetzte Welt – in echt jetzt!: Warum das Internet der Dinge endlich Realität wird
  • Wenn dies dann das: Wie der Dienst IFTTT Hardware mit dem Web verknüpft
  • „Wenn Apps sagen, was du tun sollst“: Warum Nutzer-Kontexte immer wichtiger werden
  • Sexy Daten: Warum Unternehmen zunehmend auf Big Data setzen
  • Unternehmenskultur der Zukunft: Was Unternehmen von Startups lernen können
  • Die Einheizer: Das Münchener Startup tado im Porträt
  • PRISM: und jetzt?: Die richtigen Lehren aus dem Datenskandal ziehen
  • Kolumne: innovationslose Innovationen: Der kritische Blick eines Technikjournalisten

t3n 33 eine Woche früher lesen

Das t3n Magazin Nr. 33 erscheint am 28. August im Bahnhofsbuchhandel und an ausgewählten Kiosken. Abonnenten erhalten das neue Heft wie gewohnt einige Tage früher bequem nach Hause geschickt, also rund um den 21. August.

t3n Magazin 33 versandkostenfrei bestellen!

Weitere Artikel des t3n Magazins 33: Google Tag Manager, Varnish, Bring your own Device, Cluster Hosting, Schlanke CMS-Lösungen

Neben den Themen zum Heftschwerpunkt finden sich in t3n 33  weitere spannende Artikel zu allen Bereichen des professionellen Webs. Wir erklären, wie Anbieter wiederkehrende Zahlungen abwickeln können, ein entsprechender Marktüberblick enthält die wichtigsten Anbieter und deren Portfolio. Wie sich auf Facebook die Interaktionsrate erhöhen lässt und aus bloßen Like-Klickern engagierte Fans werden ist ebenso Thema wie der zunehmende Trend „Bring your own Device“ (BYOD): Die berufliche Nutzung privater Smartphones, Tablets und Laptops. Wir erläutern, was es firmenintern bei der Umsetzung von BYOD zu beachten gilt. In der Technik-Kategorie beschreiben wir die Funktionsweise des Performance-Wunders für Websites und Server „Varnish“ und geben einen Einblick in die Full-Stack-JavaScript-Plattform Meteor.

Im Folgenden eine Auswahl der Themen von t3n 33:

  • Bring your own Device: Smartphones & Co. privat und beruflich nutzen
  • Facebook-Marketing: Schritt für Schritt zu mehr Fan-Interaktion
  • Wiederkehrende Zahlungen: Marktüberblick und Anbietervergleich
  • Cloud-Lösungen für Unternehmen: Von Zeiterfassung bis Billing: SaaS-Tools im Check
  • Schlanke CMS-Lösungen: Die besten Alternativen zu Joomla, TYPO3 und Co.
  • Ratgeber Cluster-Hosting: Großer Marktüberblick und Tipps zur Anbieter-Auswahl
  • Storytelling im Webdesign: Wie One-Page-Design zu höheren Conversions führt
  • Website-Booster Varnish: Das Perfomance-Wunder unter die Lupe genommen
  • Google Tag Manager: Content Management System für Tracking-Codes

 

Einen Überblick über alle Artikel könnt ihr im Inhaltsverzeichnis (PDF).

Ins neue Heft reinblättern

t3n 33 ist fertig - mit dem Pageflip könnt ihr in die ersten 48 Seiten der Ausgabe blättern.
t3n 33 ist fertig - mit dem Pageflip könnt ihr in die ersten 48 Seiten der Ausgabe blättern.

In unserem Pageflip zum t3n Magazin 33 könnt ihr euch die ersten 48 Seiten des Magazins anschauen – das funktioniert nicht nur auf eurem Desktop-PC, sondern auch auf Smartphones und auf Tablets.

Jetzt das Heft bestellen

Neugierig geworden? Dann bestell’ jetzt das neue t3n Magazin versandkostenfrei in unserem Shop und du bekommst es bequem zugeschickt. Am besten im Abo, denn vier Ausgaben kosten nur 35 Euro und es gibt noch unseren neuen t3n-Jutebeutel dazu!

t3n Magazin 33 versandkostenfrei bestellen!

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema
t3n Magazin Nr. 33: Einblicke ins Heft [Video]
t3n Magazin Nr. 33: Einblicke ins Heft [Video]

t3n Magazin Nr. 33 ist fertig – Print-Redaktionsleiter Luca Caracciolo gibt im Video Einblicke ins Heft und stellt den Ausgabenschwerpunkt sowie die weiteren Highlights vor. » weiterlesen

t3n Magazin Nr. 33: Lest jetzt die ersten 48 Seiten des neuen Magazins – kostenlos!
t3n Magazin Nr. 33: Lest jetzt die ersten 48 Seiten des neuen Magazins – kostenlos!

Seit Anfang des Monats liegt unser t3n Magazin Nr. 33 – „Wie Sensoren, APIs und Algorithmen unser Leben verändern“ im Handel! Alle, die sich bisher noch nicht getraut haben, einen Blick in das … » weiterlesen

Besuch bei tado: So heizt das Vorzeige-Startup Deutschland ein [Bildergalerie]
Besuch bei tado: So heizt das Vorzeige-Startup Deutschland ein [Bildergalerie]

Das deutsche Startup tado ist der einzige Grund, sich auch im Sommer mit dem Thema Heizen zu beschäftigen. Die Münchner haben den Trend-Bereich „Internet of Things“ für sich entdeckt und … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen