t3n News Startups

t3n und Jimdo schicken dich als Reporter ins Silicon Valley

t3n und Jimdo schicken dich als Reporter ins Silicon Valley

Wenn schon Technologie-Journalismus – warum dann nicht richtig? Wir schicken dich in Kooperation mit Jimdo für sechs Monate ins , wo du für t3n.de über die nächsten großen Dinge schreibst.  

t3n und Jimdo schicken dich als Reporter ins Silicon Valley

Auch wenn in Deutschland längst nicht nur Copycats entstehen: Die weitaus größte Konzentration von innovativen Technologieunternehmen gibt es an der US-amerikanischen Westküste, genauer gesagt in San Francisco und im südlich der Stadt gelegenen „Silicon Valley". Wenn bei Konferenzen und informellen Treffen über die heißesten Trends und Geschäftsmodelle gesprochen wird, sind derzeit so gut wie nie deutsche Journalisten dabei – wer sich hierzulande auf dem Laufenden halten will, kommt an US-Technologie-Blogs und -Magazinen nicht vorbei.

Im Silicon Valley ersonnene Apps, Plattformen und Produkte sind aber oftmals von Beginn an weltweit zugänglich und betreffen im Erfolgsfall die Lebenswelt aller – siehe Facebook. Darum wollen wir als deutsches Technologiemedium an der US-Westküste redaktionell präsent sein. In Zusammenarbeit mit unseren Freunden von Jimdo schicken wir einen technologiebegeisterten Schreiberling im Anschluss an eine circa einmonatige Einarbeitung im t3n-HQ in Hannover für sechs Monate ins Silicon Valley – vielleicht dich? Deine Aufgabe wäre es, spannende Trends und Produkte aufzuspüren und diese täglich in Artikeln auf t3n.de zu verarbeiten.

So könnte Dein Arbeitsplatz während der 6 Monate in San Francisco aussehen.

Dein Arbeitsplatz für die gesamte Zeit befindet sich im US-Büro von Jimdo, einem führenden Anbieter von Homepagebaukästen mit Hauptsitz in Hamburg. Das Büro ist mitten in San Francisco und braucht in Sachen Gestaltung und Arbeitsatmosphäre den Vergleich mit hippen US-Startups nicht zu scheuen, wie die Bürofotos beweisen (siehe unten). Direkt über dem Büro ist ein firmeneigenes Appartment, in dem du während deines ersten Monats untergebracht bist. Währenddessen suchst du dir eine Bleibe für deine restliche Zeit und dockst idealerweise bereits an die Gründerszene im Silicon Valley an. Natürlich lassen wir dich während dieser Zeit nicht allein.

Mitbringen solltest du

  • journalistische Erfahrung im Startup-/Technologie-Umfeld (ganz gleich ob Blog, Printmagazin, ...)
  • starke Kommunikations- und Organisations-Skills
  • ausgeprägtes Interesse für neue Produkte und Entwicklungen
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • 7 Monate Zeit, möglichst zwischen dem 01.08.2012 und dem 01.03.2013

Im Gegenzug für dein Engagement

  • bezahlen wir dir den Flug nach San Francisco (und zurück ;-) sowie das notwendige Journalistenvisum
  • stellen wir dir einen Arbeitsplatz im Jimdo-Office für deinen gesamten Aufenthalt sowie ein Appartement für den ersten Monat in San Francisco
  • überlassen wir dir ein MacBook nach Wahl für den Zeitraum deines Aufenthalts
  • bezahlen wir dir ein monatliches Gehalt, mit dem du auch an der teuren US-amerikanischen Westküste gut leben kannst

Deine Bewerbung inklusive Schriftproben schickst du bitte bis zum 30. April an jobs@t3n.de, Ansprechpartner ist Johannes Haupt. Wir freuen uns auf dich!

So schaut das Jimdo-Büro in San Francisco aus

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
7 Antworten
  1. von Marian am 12.04.2012 (16:07 Uhr)

    Schade, wären es zwei Monate dann könnte ich mir schon einen Zeitraum vorstellen, aber für 7 Monate garantiert nicht.

    Antworten Teilen
  2. von Nico am 12.04.2012 (18:42 Uhr)

    Echt schade :( Ab dem 1. August fängt meine Ausbildung an

    Antworten Teilen
  3. von Vincent am 14.04.2012 (01:25 Uhr)

    Nicht schlecht!

    Antworten Teilen
  4. von Ahmet Topal am 14.04.2012 (18:52 Uhr)

    Perfektes Timing :) Direkt nach dem Abitur.. Und schöne Bilder vom Office - dazu ist ja Silicon Valley wirklich die beste Wahl!

    Antworten Teilen
  5. von Nick am 05.06.2012 (11:15 Uhr)

    Hi t3n, nun ist die Ausschreibung ja schon einige Wochen her und hätte zumindest eine Reaktion auf meine Bewerbung erwartet - in Form einer netten Absage o.ä.

    Antworten Teilen
  6. von Johannes Haupt am 07.06.2012 (17:09 Uhr)

    Sorry @Nick, das Gro der Absagen gingen gestern morgen raus, wir haben uns die Wahl wirklich nicht leicht gemacht. Haben nun schon recht sicher eine Kandidatin, stellen wir vor wenn alles in trockenen Tüchern ist.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Silicon Valley
t3n-Daily-Kickoff: Im Silicon Valley tauschen Google und Linkedin jetzt ihre Headquarters
t3n-Daily-Kickoff: Im Silicon Valley tauschen Google und Linkedin jetzt ihre Headquarters

Google und Linkedin tauschen Bürogebäude im Silicon Valley, Pokémon Go behebt Fehler und Vine kämpft mit seinem schwachen Wachstum. » weiterlesen

t3n-TV-Tipp: „Wie Silicon Valley unsere Zukunft bestimmt“
t3n-TV-Tipp: „Wie Silicon Valley unsere Zukunft bestimmt“

In der ZDF-Doku „Schöne neue Welt: Wie Silicon Valley unsere Zukunft bestimmt“ begeben sich Angela Andersen und Claus Kleber ins Mekka der digitalen Revolution. » weiterlesen

Entwicklung im Silicon Valley: Das nächste selbstfahrende Auto kommt von Chinas Internetriesen Baidu
Entwicklung im Silicon Valley: Das nächste selbstfahrende Auto kommt von Chinas Internetriesen Baidu

Der chinesische Internetkonzern arbeitet bereits seit 2014 mit Unterstützung von BMW an einem Fahrzeug. Jetzt baut Baidu in den USA ein Team mit mehr als 100 Mitarbeitern auf. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?