t3n News Entwicklung

t3n-Linktipps: 404-Error-Pages, 111 Twitter-Tools, einzigartige WordPress-Themes, Drupal-Screencast und Roodle-Verkauf

t3n-Linktipps: 404-Error-Pages, 111 Twitter-Tools, einzigartige WordPress-Themes, Drupal-Screencast und Roodle-Verkauf

Diesmal bei unseren Fundstücken aus dem Netz: Wie man Fehler bei 404 Error Pages verhindern kann, umfangreiche Liste für Twitter-Tools, originelle und einzigartige Themes für WordPress, 40-Min-Screencast zeigt das Aufsetzen eines Drupal-Blogs und das Startup Roodle wird bei verkauft.

404 Error Pages - Häufige Fehler und Beispiele für gelungene 404-Seiten

Beim Klick auf einen toten Link heißt es für gewöhnlich „404 Not Found“. Das ist für den Webseitenbesucher an sich schon ärgerlich genug, denn irgendwo liegt ein Fehler vor, der seinen Versuch den gewünschten Inhalt aufzurufen scheitern lässt. Doch es geht auch noch schlimmer. Dann nämlich, wenn die angezeigte Fehlerseite dem Besucher in keiner Weise weiterhelfen kann. Welche Fehler man verhindern sollte und wie eine gute 404 Error Page aussehen könnte, zeigt dieser Beitrag.

111 Twitter-Tools

Bei „Big Is The New Small“ gibt es eine recht umfangreiche Liste mit Twitter-Anwendungen. Alle Tools sind kategorisiert und mit werden mit einem kurzen Satz beschrieben. Wer also nach einem Twitter-Tool für eine bestimmte Aufgabe sucht, könnte hier fündig werden.

25 „frische, klare, einzigartige“ WordPress-Themes

An Themes für WordPress herrscht wahrlich kein Mangel. Allerdings sind sich viele Themes doch recht ähnlich oder werden schon von vielen Blogs genutzt. In diese Liste sind daher nur Themes aufgenommen worden, die sich mit originellen und einzigartigen Elementen von der Masse abheben.

Screencast „Drupal-Blog in 40 Minuten“

Ein 40-minütiger Screencast zeigt quasi in Echtzeit, wie man mit dem Open Source CMS ein aufbaut. Angefangen mit der Installation, über das Einrichten des Blogs bis hin zur Anpassung des Themes ist alles dabei.

Startup Roodle bei eBay unterm Hammer - aber was lief schief?

Mit großen Hoffnungen und durchaus guten Voraussetzungen ging der Fotosharing-Dienst Roodle im April 2008 an den Start. Nicht mal zwei Jahre später gehört Roodle zur Masse der gescheiterten und wird bei eBay zum Verkauf angeboten. Über die Gründe für das Scheitern hat sich Martin Weigert Gedanken gemacht.

Schönen Feierabend!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Drupal
Das eigene WordPress-Theme erstellen – #16: Die Portfolio-Ansicht
Das eigene WordPress-Theme erstellen – #16: Die Portfolio-Ansicht

In dieser Artikelreihe geht es darum, ein WordPress-Theme zu erstellen – von Grund auf. Im 16. Teil kümmern wir uns um das Seiten-Template, das alle Galerien der Website anzeigt. » weiterlesen

Das eigene WordPress-Theme erstellen – #20: Fertigstellung und Hochladen ins Directory
Das eigene WordPress-Theme erstellen – #20: Fertigstellung und Hochladen ins Directory

In dieser Artikelreihe geht es darum, ein WordPress-Theme zu erstellen – von Grund auf. Im 20. und letzten Teil geht es um diverse Punkte, wie das Laden der Übersetzungen, Einbinden des … » weiterlesen

Das eigene WordPress-Theme erstellen – #14: Einzelansicht einer Seite und das 404-Template
Das eigene WordPress-Theme erstellen – #14: Einzelansicht einer Seite und das 404-Template

In dieser Artikelreihe geht es darum, ein WordPress-Theme zu erstellen – von Grund auf. Teil 14 beschäftigt sich mit der Einzelansicht einer Seite sowie dem Template, das bei einem 404-Fehler … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?