Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

t3n-Linktipps: Die Chocomize Story, Werbung auf Foursquare & Co, weltweite Internetnutzung, Old Spice und Google Alarm

Diesmal bei unseren Fundstücken aus dem Netz: Die Chocomize Story - wie man mit den Google Trends und AdSense absahnen kann, wie gut lokale Werbung bei Foursquare, Gowalla & Co funktioniert, Zahlen und Fakten zur weltweiten Internetnutzung, Old Spice verdoppelt seine Verkäufe und Google Alarm informiert über die Aktivitäten von Google.

Die Chocomize Story: Wie man mit Hilfe der Google Trends Traffic erzeugen kann

Eine interessante Geschichte gibt es aktuell bei Search Engine Land zu lesen. Erzählt wird darin, wie einfach es sein kann, mit einem Hype-Thema der Trends über schnelles Geld zu verdienen. Dass es sich dabei um Spam handelt, steht auf einem anderen Stück Papier.

Social Media Marketing: Welchen Nutzen haben geobasierte Dienste wirklich?

Die geobasierte Dienste wie , Gowalla & Co. gelten gerade für die lokalen Werber als ideale Plattform. Doch wie sieht es denn in der harten Realität aus? Wie werbewirksam sind die Angebote der geobasierten Dienste schon heute? Diese Fragen will der NetAthlet beantworten und bezieht sich dabei auf eine Forrester-Studie.

Internet Facts: Gegenwart und Zukunft der Internetnutzung im Ländervergleich

Royal Pingdom hat interessante Zahlen zur weltweiten Internetnutzung veröffentlicht. Nach dem heutigen Stand liegt bereits China mit 420 Millionen Internetnutzern weit vorne. Die USA folgt mit 234,4 Millionen und Deutschland liegt mit 65,1 Millionen auf dem sechsten Rang. Schaut man aber in die Zukunft und vergleicht die Zahlen mit der Bevölkerungszahl, so dürften sich langfristig China und Indien sehr deutlich vom Rest der Welt absetzen.

YouTube-Kampagne zahlt sich für Old Spice aus

Die YouTube-Kampagne von Old Spice sorgte nicht nur für Aufsehen in den Medien, sondern auch für ein gutes Gechäft. Der Parfümhersteller konnte seine Verkäufe um 107 Prozent steigern. Gut gemachte Kampagnen zahlen sich aus.

Google Alarm - Plugin informiert über die Aktivitäten von Google

Ein neues Plugin für Firefox und Chrome schlägt jedesmal Alarm, wenn der Browser persönliche Informationen an Google sendet. Wer es sich antun möchte, bitte, aber vorsichtig, der Alarm dürfte sehr schnell nerven, denn wer verzichtet schon gerne auf die Google-Suche, YouTube und die vielen Internetseiten, die Google Services nutzen?

Schönen Feierabend!

Empfiehl diesen Artikel jetzt weiter!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
AdSense Direct: Google beginnt, Mittelsmänner des Werbemarktes auszuschließen
AdSense Direct: Google beginnt, Mittelsmänner des Werbemarktes auszuschließen

In den USA ermöglicht Google kleinen Publishern jetzt den direkten Verkauf von Werbeplätzen über die AdSense-Plattform. Das Produkt nennt der Konzern AdSense Direct. Es soll in den kommenden... » weiterlesen

Kurz nach Satya-Nadella-Ernennung: Microsoft checkt in Foursquare ein
Kurz nach Satya-Nadella-Ernennung: Microsoft checkt in Foursquare ein

Kurz nachdem Satya Nadella zum neuen Microsoft-CEO ernannt wurde, wird bereits die erste Amtshandlung getätigt. Ein Daten-Deal mit Foursquare für die Bing-Suche. » weiterlesen

Beta-Test: Google startet reponsive AdSense-Anzeigen
Beta-Test: Google startet reponsive AdSense-Anzeigen

Im Rahmen eines Beta-Tests hat Google die Einführung responsiver AdSense-Anzeigen gestartet. Sie „unterstützen eine große Bandbreite an Geräten durch die direkte Zusammenarbeit mit responsiven.. ... » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen