t3n News Entwicklung

t3n-Linktipps: Emotionale Usability, tweetreach, sinnfreie Infografiken, gunfollow und 19-Jähriger vs. Google

t3n-Linktipps: Emotionale Usability, tweetreach, sinnfreie Infografiken, gunfollow und 19-Jähriger vs. Google

Diesmal bei unseren Fundstücken aus dem Netz: Emotionen und , die Reichweite von Tweets, sinnfreie Infografiken, gunfollow - wenn unfollow einfach nicht ausreicht und wie es ein 19-Jähriger mit aufnimmt.

t3n-Linktipps: Emotionale Usability, tweetreach, sinnfreie Infografiken, gunfollow und 19-Jähriger vs. Google

Emotionen und Usability

Die Erkenntnis selbst ist nicht neu: ein einfach und klar strukturierter Online-Shop weckt beim potenziellen Kunden positive Emotionen. So weit, so gut. Doch welche Mechanismen sind es, die dazu führen, dass ein Site-Betreiber Besucher zu bestimmten Handlungen verleiten kann? Das usabilityblog widmet sich der Frage, wie genau eine klare Seitenstruktur eines Online-Shops positive Emotionen beim Besucher hervor ruft. Dazu werden als Beispiele zalando.de und neckermann.de herangezogen.

TweetReach

Wer sich schon immer gefragt hat, welche Reichweite die eigenen Tweets (oder auch jene anderer User oder gar Mitbewerber) erreichen, sollte sich unbedingt TweetReach ansehen. Dabei gibt der Online-Dienst auch Auskunft dazu, wie sich bestimmte Begriffe sowie Schlagworte über Tweets verbreitet haben und wie viele Anwender Tweets zum jeweiligen Thema empfangen haben. Neben einer kostenfreien Schnellauskunft können Interessierte auch kostenpflichtige - dafür aber detaillierte - Analysen in Auftrag geben.

So sinnfrei können Infografiken sein

Journalisten lieben Zahlen und Statistiken - umso begeisterter sind viele traditionelle Vertreter dieser Zunft wahrscheinlich von den jüngsten Entwicklungen im Datenjournalismus und der Datenvisualisierung. Medienjournalistin Ulrike Langer stellt sich in ihrem Blog medial digital die berechtigte Frage, ob manches allerdings nicht vielleicht doch besser in Textform und nicht als verbreitete werden sollte. Sie untermauert ihre These mit einer wunderbar sinnfreien Infografik von Think Brilliant:

gunfollow - der Twitter-Hitman

We will, we will block you! Diese und andere nette Nachrichten wie zum Beispiel "You've been gunfollowed. The equivalent of a horse's head. Ouch. #gunfollow" kann man in Zukunft allen virtuellen Menschen zukommen lassen, die man verstoßen will, indem man sich für ein "unfollow" entscheidet. Das macht die Sache nicht nur persönlich (was ja in manchen Fällen durchaus gewünscht sein kann), sondern hat auch Stil. Der Dienst Gunfollow erlaubt nicht nur ein "unfollow" mit Nachricht, sondern blockiert den in Ungnade gefallenen Zwitscherkollegen auf Wunsch des Auftraggebers auch gleich.

Wie es ein 19-Jähriger mit Google aufnimmt

Suchmaschine ist zumindest hierzulande fast schon ein Synonym für Google. Doch es gibt auch andere patente Suchmaschinen – und neue kommen immer wieder dazu. Einer der neuesten Vertreter hört auf den Namen Greplin und versteht sich als die "Search Bar for Your Life". Hinter der Suchmaschine mit Fokus auf das Social Web steht ein 19 Jahre alter Israeli. Wie Gründer Daniel Gross auf die Idee kam, was hinter Greplin steckt und ob er es tatsächlich mit Google aufnehmen will, klärt inc.com in einem englischsprachigen Interview mit Gross.

Schönen Feierabend!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von meo am 02.03.2011 (21:53 Uhr)

    Meinen größten Respekt für Greplin und seine Gründer. Endlich mal jemand der zeigt das es auch möglich ist mit wenig Personal, die dafür aber umso mehr Talent mitbringen, etwas auf die Beine zu stellen. Mangelndes Talent lässt sich nunmal nicht durch verstärkten Kapitaleinsatz ausgleichen, daran sollten sich einige dt. Startups ein Beispiel nehmen.

    Antworten Teilen
  2. von mklappstuhl am 04.03.2011 (12:04 Uhr)

    Den Vergleich von Google und Greplin finde ich aber etwas sehr weit hergeholt ;)

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
Google Adwords: Das sind die 50 teuersten Keywords in Deutschland [Infografik]
Google Adwords: Das sind die 50 teuersten Keywords in Deutschland [Infografik]

Welche Keywords werden auf Google AdWords 2016 am teuersten gehandelt – und wie teuer ist in Deutschland ein Klick auf die teuerste Anzeige? Diese und weitere Daten hat das Software-Unternehmen Sea … » weiterlesen

Versteckte Features von Facebook, Google+, Twitter und LinkedIn [Infografik]
Versteckte Features von Facebook, Google+, Twitter und LinkedIn [Infografik]

Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Google+ und LinkedIn haben über die Jahre immer mehr Funktionen  ekommen. Eine Infografik zeigt euch jetzt Features, die ihr vielleicht noch nicht kennt » weiterlesen

20 CSS-Cursor-Eigenschaften für bessere Usability
20 CSS-Cursor-Eigenschaften für bessere Usability

Schon mal darüber nachgedacht, den Cursor deinem Design anzupassen? Wir haben einige Beispiele rausgesucht, wie du mit dem Cursor deine Usability noch besser machen kannst. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?