t3n News Software

t3n-Linktipps: Enterprise 2.0, X-pire „gehackt“, Canonical und LibreOffice, Facebook-Verrücktheit

t3n-Linktipps: Enterprise 2.0, X-pire „gehackt“, Canonical und LibreOffice, Facebook-Verrücktheit

Diesmal bei unseren Fundstücken aus dem Netz: Mythos und Wahrheit rund um Enterprise 2.0 versucht eine zu ergründen, das „digitale Radiergummi“ geht sehr schnell kaputt, Canonical unterstützt , ein Tag im Leben eines Social-Media-Managers und: Die Welt ist verrückt nach Facebook! Wie verrückt, zeigt ein Infografik-Video.

t3n-Linktipps: Enterprise 2.0, X-pire „gehackt“, Canonical und LibreOffice, Facebook-Verrücktheit

Enterprise 2.0 - Mythos und Wahrheit

Rund um Enterprise 2.0 gibt es diverse immer wieder geäußerte Aussagen, wie z.B.: „Junge Mitarbeiter kommen mit den entsprechenden Tools besser zurecht.“ Nicht unbedingt, wie eine Studie von Emnid nahelegt. „Die Generation 50plus unterscheidet sich in ihrer Affinität zu neuen Technologien weit weniger von den Digital Natives als gemeinhin angenommen“, heißt es in diesem Beitrag dazu unter anderem. Viel größer sind die Unterschiede zwischen den verschiedenen Abteilungen.

„Digitales Radiergummi“ gehackt - mit drei Zeilen Code

Mit dem „digitalen Radiergummi“ X-Pire sollen Bilder mit einem Ablaufdatum versehen werden. Drei Zeilen zusätzlicher Code umgehen das System komplett, wie jetzt die Uni Regensburg bewiesen hat. Ihr „Streusand“ getauftes „Radiergummi-Killer“-Plugin wollen sie allerdings nicht veröffentlichen.

Bei t3n außerdem zum „digitalen Radiergummi“ X-Pire:

Canonical mit im Boot bei LibreOffice

Die OpenOffice.org-Abspaltung LibreOffice hat weitere Unterstützung erhalten: Die Ubuntu-Sponsoren Canonical sind jetzt ebenfalls dabei, wie aus diesem Blogpost hervorgeht. Konkret wird Björn Michaelsen in Vollzeit Teil des LibreOffice-Kernteams.

Bei t3n außerdem zu LibreOffice:

Ein Tag im Leben eines Social-Media-Managers

Wie sieht eigentlich der Tagesablauf eines Social-Media-Managers aus? Das soll diese Infografik visualisieren. Kommentar des t3n-Social-Media-Officers Alex Katona: „Zu 80 Prozent getroffen“. Na, immerhin! (via web-ideas.de)

Infografik-Video: Die Welt ist verrückt nach Facebook

Wie verrückt die Welt nach ist, kann man sich in 1:45 Minuten in dieser bewegten Infografik anschauen:

Schönen Feierabend!

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Studie
VMware Workspace One: Unternehmensplattform soll flexibles Arbeiten und BYOD fördern
VMware Workspace One: Unternehmensplattform soll flexibles Arbeiten und BYOD fördern

Cloud-Infrastrukturanbieter VMware hat mit Workspace One eine Unternehmensplattform für den digitalen Arbeitsplatz präsentiert, mit der flexibles Arbeiten gefördert und eigene Geräte unterstützt … » weiterlesen

Wieso Google mit Glass alles richtig gemacht hat [Kommentar]
Wieso Google mit Glass alles richtig gemacht hat [Kommentar]

Google Glass ist nicht gescheitert, das Ende des Explorer-Programms ist keine Niederlage. Jochen G. Fuchs zeigt in seinem Kommentar auf, wieso Google bei Glass bisher alles richtig gemacht hat. » weiterlesen

„Facebook-Dämmerung“ in Deutschland? Analysten sehen Social-Media-Riesen im Abwärtstrend
„Facebook-Dämmerung“ in Deutschland? Analysten sehen Social-Media-Riesen im Abwärtstrend

Einer aktuellen Studie nach geht die Facebook-Nutzung in Deutschland zurück. „Facebookdämmerung“ nennen das die Analysten. Die Startup-Hauptstadt Berlin liegt im Bundesländer-Vergleich ganz hinten. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?