t3n News Marketing

t3n-Linktipps: Facebook Fanpages, Internet Erklärvideos, Social Media, Digital Natives und aus Closed wird Open Source

t3n-Linktipps: Facebook Fanpages, Internet Erklärvideos, Social Media, Digital Natives und aus Closed wird Open Source

Diesmal bei unseren Fundstücken aus dem Netz: Änderungen bei Facebook-Fanpages angekündigt, Peter Kruse erklärt das Internet, neue Artikelserie „Social Media im Unternehmen“ gestartet, warum es keine Digital Natives gibt und zehn Open-Source-Projekte, die , & Co. der Community zurückgegeben haben.

Änderungen bei Facebook-Fanpages angekündigt

Facebook hat einige kleinere Änderungen bei den Fanpages angekündigt, die bei facebookmarketing.de zusammenfasst werden und in der folgenen Präsentation gezeigt werden:

Professor Peter Kruse erklärt das Internet

Der Psychologe und Netzwerkkulturforscher Professor Peter Kruse erklärt in einer sehenswerten Videoreihe grundlegendes Wissen zum Internet. Im ersten Teil geht es um Biografien:

Dieses und fünf weitere Videos findet man bei Leander Wattig.

Artikelserie „Social Media im Unternehmen“

Im der PR-Agentur F&H ist eine neue Artikelserie zu „Social Media im Unternehmen“ gestartet. Der erste Teil beschäftigt sich mit dem Thema „Corporate Blogs als Werkzeug für die interne Kommunikation“.

Warum es keine „Digital Natives“ gibt

Als Digital Natives werden Personen bezeichnet, die mit Technologien wie Computer, dem Internet, Handys oder MP3-Player aufgewachsen sind. Sie werden als „Retter“ gehandelt, da sie sich viele Dinge nicht erst mühsam beibringen müssen, sondern wie selbstverständlich damit umgehen. Oliver Gassner ist mit dieser Definition nicht einverstanden und erklärt uns seine Gründe dafür.

Was Facebook, Twitter & Co. der Open-Source-Community zurückgeben

Die erfolgreichen Aufstiege von Facebook, Twitter & Co. wären ohne wohl kaum vorstellbar. Doch sie profitieren nicht nur von Open Source, sondern sie geben der Open-Source-Communty auch etwas zurück, indem sie eigene interne Projekte als Open Source freigeben. Royal Pingdom stellt zehn dieser Projekte vor.

Schönen Feierabend!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Frank am 06.03.2010 (10:59 Uhr)

    Digital Natives? Was für eine Scheisse braucht es noch?

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
Facebook: 360-Grad-Kamera ist jetzt Open Source
Facebook: 360-Grad-Kamera ist jetzt Open Source

Bei der F8-Konferenz stellte Facebook seine 360-Grad-Kamera vor. Jetzt sind die Hardware-Pläne und der Software-Quellcode der 3D-Videokamera Surround 360 Open Source. » weiterlesen

Kleinere und schnellere Android-Apps: Facebooks Tool zur Bytecode-Optimierung wird Open Source
Kleinere und schnellere Android-Apps: Facebooks Tool zur Bytecode-Optimierung wird Open Source

Facebook stellt seinen Bytecode-Optimierer für Android unter eine Open-Source-Lizenz. Das Tool soll die Größe der Facebook-App nicht nur um 25 Prozent verringert, sondern auch die Startzeiten um … » weiterlesen

Jetzt basteln Google und Twitter eine Open-Source-Version von Facebooks „Instant Articles“
Jetzt basteln Google und Twitter eine Open-Source-Version von Facebooks „Instant Articles“

Die New York Times und der Guardian zählen zu den ersten Medienpartnern, die mit Google ein an Facebooks „Instant Articles“-angelehntes Format arbeiten. Durch die Lösung sollen … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?