Vorheriger Artikel Nächster Artikel

t3n-Linktipps: iPhone-App-Tipps, WP-Permalinks, Kundenstimmen, TYPO3-Podcast, SN-Infografik und SMO ist das neue SEO

Diesmal bei unseren Fundstücken aus dem Netz: 10 für die Einführung einer iPhone-App, wie die richtige Permalinkstruktur für ein WordPress-Blog aussehen sollte, wie man Kundenstimmen optimal einsetzt, neue Ausgabe des TYPO3-Podcast, Social-Network-Infografik zeigt die Vor- und Nachteile von Twitter, Facebook und Google Buzz sowie: SMO ist das neue , sagt Brain Solis.

10 Tipps für die Einführung einer iPhone-App

Eine eigene iPhone-App kann für ein Unternehmen unter bestimmten Voraussetzungen ein wichtiges Social Media Instrument sein. Wichtigste Voraussetzung dafür ist, dass sich die App in den Informations- und Kommunikations-Alltag der Nutzer integrieren lässt, optisch ansprechend und möglichst kostenlos ist. Für welche Unternehmen sich eine eigene iPhone-App lohnt und welche Faktoren dabei beachtet werden sollten, erklärt Tanja Kiellisch.

Die richtige Permalinkstruktur für WordPress

Es besteht zumindest in der Theorie die Möglichkeit, dass WordPress-Blogs durch eine Permalinkstruktur inklusive Kategorie, Tags, Autor und Artikel-Namen in ihrer Performance ausgebremst werden könnten. In der Praxis gibt es dafür aber keine nennenswerten Beweise, erklärt Vladimir Simovic und zeigt, wie die seiner Meinung nach richtige Permalinkstruktur aussieht.

Tipp: Kundenstimmen richtig einsetzen

„Kundenstimmen sind ein wichtiges, aber oft unterschätztes Marketing-Instrument“, meint Peer Wandiger. In seinem Artikel auf „Selbständig im Netz“ erklärt er, wie man Kundenrezensionen optimal einsetzt und einen möglichst großen Nutzen aus ihnen zieht.

TYPO3: Video zum neuen Workspace Preview Konzept

Im aktuellen TYPO3-Podcast aus der Reihe „Extensions“ stellt Fabrizio Branca von AOE media eine neue Oberfläche für die Workspaces vor. Dabei geht es vor allem um den Vergleichsmodus, der komplett überarbeitet wurde. Statt die Live- und die Preview-Ansicht in zwei Frames darzustellen, werden sie jetzt in zwei verschiedenen Tabs angezeigt.

Infografik: Vor- und Nachteile von Google Buzz, Twitter und Facebook

Nutze ich jetzt eigentlich besser Twitter, Facebook oder doch Google Buzz? Wo liegen die Vorteile der verschiedenen Plattformen und wo die Nachteile? Das zeigt eine Übersicht von Lifehacker.

SMO ist das neue SEO, sagt Brian Solis

Das Social Web ist für viele Berufsgruppen und Unternehmen zu einem wichtigen Vertriebskanal geworden. Dabei geht es um vor allem auch um Sichtbarkeit - genau wie bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Die eingesetzten Techniken unterscheiden sich allerdings grundlegend, wie Brian Solis erklärt. Wer seine Sichtbarkeit im Social Web verbessern möchte, braucht dafür ein spezielles Social Media Optimization (SMO) Programm.

Schönen Feierabend!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema iPhone Apps
8 SEO-Tipps für WordPress
8 SEO-Tipps für WordPress

WordPress ist ein zurecht sehr beliebtes CMS. Wir geben euch Tipps zur Suchmaschinenoptimierung eures WordPress-Blogs. » weiterlesen

10 Tipps, um wirklich tolle Apps zu entwickeln [Infografik]
10 Tipps, um wirklich tolle Apps zu entwickeln [Infografik]

Die britischen Entwickler von Apadmi geben in einer Infografik zehn sinnvolle Tipps für alle Firmen, die eigene Apps entwickeln wollen. Die Ratschläge decken alle Bereiche von der Planung bis zur … » weiterlesen

Praktische SEO-Hilfe: Diese 200 Faktoren haben Einfluss auf euer Google-Ranking [Infografik]
Praktische SEO-Hilfe: Diese 200 Faktoren haben Einfluss auf euer Google-Ranking [Infografik]

Etwa 200 Faktoren haben Einfluss auf euer Google-Ranking. Welche das sind, könnt ihr euch auf einer umfangreichen Infografik anschauen. So habt ihr alle wichtigen Faktoren immer im Blick. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 36 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen