t3n News Entwicklung

t3n-Linktipps: jQuery-Plugins, Communote, News-Junkie-Alltag, Chrome OS-Eindrücke, CSS3-Effekte und Google Algorithmen

t3n-Linktipps: jQuery-Plugins, Communote, News-Junkie-Alltag, Chrome OS-Eindrücke, CSS3-Effekte und Google Algorithmen

Diesmal bei unseren Fundstücken aus dem Netz: Wie man ein jQuery-Plugin entwickelt, wie man für die Unternehmenskommunikation nutzen kann, „Screening The News“ - ein News-Junkies packt aus, erste Eindrücke zu , schöne Texteffekte mit und einige Google-Algorithmen mit Grafiken erklärt.

Wie man ein jQuery-Plugin entwickelt

Die Anzahl verfügbarer Plugins für das populäre JavaScript-Framework steigt von Woche zu Woche. Trotzdem gibt es natürlich Anwendungsszenarien, für die es noch kein passendes Plugin gibt. Der Web-Entwickler Chris Zepernick zeigt, wie man in einem solchen Fall selbst ein jQuery-Plugin entwickelt.

Twitter im praktischen Unternehmenseinsatz

Twitter ist mittlerweile vom reinen Hype zu einem wichtigen Kommunikationskanal gewachsen - zumindest für die Kommunikation nach außen. Welches Potenzial im Microblogging auch für die interne Kommunikation innerhalb von Unternehmen steckt, erläutert Jens Osthues am Beispiel von Communote.

„Screening The News“ - Wie Mrinal Desai (u.a. Techmeme) die spannendsten Stories findet

Mrinal Desai nennt sich selbst einen News-Süchtigen und in der Tat ist er sehr erfolgreich im Auffinden von interessanten News-Stories. Bei Techmeme beispielsweise konnte er seit Jahresanfang 580 als Headlines platzieren. Wie er das macht? Das erklärt er uns bei TechCrunch.

Erster Eindruck zu Google Chrome OS

In der letzten Woche hat Google das von vielen schon mit Spannung erwartete Chrome OS vorgestellt. Dank Open Source können sich Ungeduldige das noch nicht fertige, webbasierte Betriebssystem schon jetzt installieren. Das hat Amir Hodzic getan und berichtet von seinen Erfahrungen.

Beispiele für Texteffekte mit CSS

Die kommende Version der Cascading Style Sheets (CSS3) wird einige schöne neue Effekte erlauben. Ähnlich wie bei HTML5 sind einige davon bereits jetzt mit modernen Browsern umsetzbar. Beispielsweise die CSS3-Eigenschaft text-shadow, mit der man beeindruckende Schatteneffekte erzielen kann. IE-Nutzer haben allerdings noch nichts davon, denn Microsoft boykottiert bisher noch die Unterstützung von CSS3.

SEO: Googles Algorithmen mit Grafiken erklärt

Die SEO-Spezialisten von SEOmoz beschäftigen sich intensiv mit den Algorithmen von Google, auch um die eigene Linkdaten-Analyse Linkscape zu verbessern. Einige ihrer Erkenntnisse haben sie nun in Form von Grafiken umgesetzt, aus denen beispielsweise ersichtlich wird, wie wichtig Links wirklich sind und ob es dabei nicht auch qualitative Unterschiede gibt.

Schönen Feierabend!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
Millionen Android-Apps für Chromebooks: Chrome OS erhält Zugriff auf den Google-Play-Store [Update]
Millionen Android-Apps für Chromebooks: Chrome OS erhält Zugriff auf den Google-Play-Store [Update]

Googles Chrome OS wird in Kürze einen wahren App-Regen erhalten, denn das cloudbasierte Betriebssystem bekommt Zugriff auf das komplette Angebot an Android-Apps per Google Play Store. » weiterlesen

Die besten jQuery-Plugins: Diese Website zeigt sie euch
Die besten jQuery-Plugins: Diese Website zeigt sie euch

jQuery Cards versammelt mehr als 1.000 handverlesene Plugins für das beliebte JavaScript-Framework. Von der Navigation bis hin zur Mediensteuerung ist hier für so ziemlich jedes Einsatzgebiet was … » weiterlesen

Langsames Ende: Google dreht Flash-Inhalte in Chrome noch dieses Jahr ab
Langsames Ende: Google dreht Flash-Inhalte in Chrome noch dieses Jahr ab

Google etabliert HTML5 für seinen Chrome-Browser und zeigt Flash-Inhalte künftig nicht mehr automatisch an. Nur bei den zehn größten Websites macht Google eine Ausnahme. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?