Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software

t3n-Linktipps: Landing Page und Conversion, Digg v4 Kritik, Twitter-Verbreitung, Galaxy Tab und Android-Apps mit Ruby

Diesmal bei unseren Fundstücken aus dem Netz: Wie man eine Landing Page auf Conversion trimmt, Poweruser kritisieren Digg v4, Visualisierung der Twitterverbreitung in den USA, erstes Video von Samsungs Android-Tablet Galaxy Tab aufgetaucht und Android-Apps mit Ruby entwickeln.

Wie man eine Landing Page auf Conversion trimmt

Der Landing Page-Experte Justin Talerico erklärt in einem interessanten Artikel, welche verschiedenen Arten es bei den Landing Pages gibt und zeigt, wie man sie für die Conversion optimiert.

Poweruser mögen das neue Digg nicht

Digg v4 sollte eigentlich eine Art Neuanfang sein, doch so recht anfreunden können sich viele der Poweruser nicht damit. Eine schöne Zusammenfassung der kritischen Stimmen gibt es bei CenterNetworks und konkrete Verbesserungsforderungen hat The Next Web formuliert. Was mir persönlich am meisten fehlt ist das Veröffentlichungsdatum der Artikel in der Übersicht.

So hat sich Twitter verbreitet

2006 hatte Twitter nur wenige tausend User, ein Jahr später waren es schon 150.000 und von da ab ging die Entwicklung der Nutzerzahlen exponentiell weiter. Ein lesenswerter Beitrag im Blog von Hubspot hat sich mit den Anfängen von Twitter in den USA beschäftigt und die Verbreitung zwischen 2006 und 2009 visualisiert.

Samsungs Tablet Galaxy Tab im Video

Auf der IFA will Samsung wie berichtet sein erstes Android-Tablet Galaxy Tab vorstellen. Doch wie so oft finden schon vorher Bilder und Videos den Weg in die digitalen Medien: Auf einer koreanischen Website wurde jetzt ein erstes Video veröffentlicht, in dem das Galaxy Tab gezeigt wird:

Ruboto: Android-Apps mit Ruby entwickeln

Mit Ruboto gibt es jetzt einen interessanten Versuch, eine Ruby-Implementierung zu entwickeln, mit der sich Android-Apps erstellen lassen. Ruboto basiert auf JRuby und befindet sich aktuell noch in einer sehr frühen Alpha-Phase.

Schönes Wochenende!

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

Alle Jobs zum Thema Android
Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen