Vorheriger Artikel Nächster Artikel

t3n-Linktipps: LinkedIn cancelt HTML5-Apps, Smartphone-Fieberthermometer und hübsche Wetter-App von Yahoo

In den zeigen wir euch interessante Fundstücke aus dem Netz, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben. Heute mit dem Rückschritt von in Bezug auf HTML5-Apps, Tipps zum vergrößern von Mailing-Listen, einem Smartphone-Thermometer und einem Blick auf riesige Computer zum Bitcoin-Mining. Außerdem verbietet Google das Verleihen von Google Glass, und stellt schicke neue Apps vor.

t3n-Linktipps: LinkedIn cancelt HTML5-Apps, Smartphone-Fieberthermometer und hübsche Wetter-App von Yahoo

Neue LinkedIn-Apps: Von HTML5 zu nativen Apps

Das beliebte, internationale soziale Netzwerk für Geschäftskontakte, LinkedIn hat eine neue Version seiner mobilen Apps für iOS und Android vorgestellt. Überraschend ist, dass die Entwickler nun auf native Apps anstatt HTML5-Apps setzen. Diesen Schritt begründen die Verantwortlichen in einem Artikel bei Venturebeat.com.

5 Wege um deine Empfängerlisten zu vergrößern

In einem interessanten Artikel gibt mashable fünf Tipps, wie man Verteilerlisten einfach vergrößern kann. Die Tipps sind zwar allesamt keine Geheimnisse können jedoch vor allem im Bereich Marketing und PR sehr nützlich sein.

Fieberthermometer für das Smartphone und Wetterkarte für Krankheiten

Ein amerikanisches Startup plant gegen Ende des Jahres ein günstiges Fieberthermometer für Smartphones herauszubringen. Das Gerät soll vollkommen passiv gestaltet sein und sich an die Klinkenbuchse eines anschließen lassen. Mit den gesammelten Daten möchte die Firma eine Art Wetterkarte für die Ausbreitung von Krankheiten erstellen.

Google Glass: Verkauf und Verleih verboten

Die ersten Google-Glass-Brillen erreichen dieser Tage ihre Empfänger und Google sorgt mit einer besonderen Klausel in den Nutzungsbedinungen für Aufsehen: Die Brillen dürfen nicht verkauft oder verliehen werden. Sollte das Geschehen behält sich Google vor, das Gerät zu deaktivieren und den Support zu versagen.

Mit diesen Computern werden Bitcoins erzeugt

Das Mining von Bitcoins ist ein rechenintensiver Prozess und geschieht heutzutage mit ganzen Rechenfarmen. Dabei kommen hauptsächlich spezialisierte Rechner oder Grafikkarten zum Einsatz, da diese eine wesentlich bessere Performance als normale Consumer-Prozessoren haben. Wired wirft einen Blick auf einige dieser Maschinen.

Yahoo veröffentlicht neue Wetter-App für iOS mit flickr-Integration

Yahoo hat heute eine neue Wetter-App für iOS veröffentlicht. Die neue App verfügt über eine flickr-Integration zeigt jeweils Bilder aus der gewählten Stadt großformatig an. Die App ist kostenlos verfügbar.

Die neue Wetter-App von Yahoo ist dank flickr-Integration optisch sehr schick.
Die neue Wetter-App von Yahoo ist dank flickr-Integration optisch sehr schick.
NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Fred am 18.04.2013 (23:18 Uhr)

    @Andreas: schonmal mit Vienna versucht?
    Meine android-yahoo-wetter-app sieht leider nicht wirklich so schön aus, kommt aber hoffentlich bald. Und wenn Apple noch ein paar andere Formate einführt, dann bevorzugen entwickler IOS hoffentlich auch bichtmehr ;-)

    Antworten Teilen
  2. von Christian am 19.04.2013 (09:54 Uhr)

    Mittlerweile gibt es ja soviel Wetter-Apps. Frag mich warum da überhaupt noch Energie, in die Entwicklung einer neuen App, reingesteckt wird?

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 38 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen