Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

t3n-Linktipps: ReactOS, Open Source Activity Map, Firefox 3.5, Social Marketing, OpenID, Microsoft Vine und Sugar on a Stick

Und hier nun wieder interessante Fundstücke aus dem Netz. Denn jeden Tag stoßen wir auf sehr viel mehr interessante Links, als wir in den News verarbeiten können. Diesmal dabei: ein Update von ReactOS, eine Weltkarte für Open-Source-Aktivitäten, Firefox 3.5 Beta 4, 25 Experten-Tipps zum Social Media Marketing, OpenID-Durchbruch dank Facebook, Krisenkommunikation aus dem Hause Microsoft und die Lernplattform Sugar auf einem USB-Stick.

ReactOS 0.3.9 erschienen

Das Windows-kompatible Open Source Betriebssystem ReactOS wurde in der Version 0.3.9 vorgestellt. „Da wir immer näher an die 0.4 Serie kommen, wird mehr und mehr Arbeit in die Fehlerbehebung gesteckt, mit dem Ziel, mehr Programme und Treiber zu unterstützen. Dieses Release ist der Beweis dafür und deshalb unsere derzeit kompatibelste Version“, schreiben die Macher.

Open Source Activity Map

Der Linux-Distributor Red Hat hat eine Weltkarte online gestellt, auf der man die Open-Source-Aktivität in 75 Staaten ablesen kann. Wer lieber Zahlen mag, findet hier eine PDF-Tabelle. Deutschland liegt übrigens weltweit auf Platz 3.

Mozilla veröffentlicht weitere Beta von Firefox 3.5

Wie im Mozilla Developer Center zu lesen ist, ist die Firefox 3.5 Beta 4 jetzt da. Die Version ist zu Testzwecken für Entwickler gedacht und enthält viele neue Funktionen wie „Private Browsing Mode“ oder die neue TraceMonkey JavaScript-Engine.

Social Media Marketing Tipps

Das Online Blog hat eine Liste mit „25 Must Read Social Media Marketing Tips” erstellt. Dazu haben sie die Social-Marketing-Experten unter anderem von Dell, HP, Intel, Best Buy, Ford und UPS befragt. Prädikat: lesenswert.

OpenID durch Facebook vor dem Durchbruch

Nachdem Facebook die Social-Network-Welt durch die Öffnung der eigenen News-Feeds für externe Applikationen gehörig überrascht hat, kommen langsam weitere Details ans Licht. So wird Facebook das Single-Sign-In-System OpenID verwenden. OpenID bekommt dadurch 200 Millionen potenzielle Nutzer und wird quasi über Nacht populär.

Sugar on a Stick

Sugar Labs hat die Fertigstellung einer ersten Betaversion von Sugar on a Stick, einer Live-USB-Variante der Lernplattform, bekanntgegeben. Das auch vom Projekt „One Laptop per Child“ (OLPC) bekannte Open-Source-Projekt soll auf vielen Netbooks, PCs und aktuellen Apple-Rechnern lauffähig sein. (via pro-linux)

Microsoft verbindet auch in Krisenzeiten

Mit einem neuen Tool namens Vine will zukünftig Familien und Freunden die Kommunikation ermöglichen, wenn alle anderen Kommunikationskanäle ausgefallen oder nicht erreichbar sind. In Krisenzeiten kann man via Vine Nachrichten über einen Desktop-Client, per SMS oder E-Mail verschicken. Natürlich kann man es auch an einem ganz normalen Tag nutzen. Ebenso natürlich: Vine ist Windows-only - Mac- und Linux-User gehen in Krisenzeiten leer aus...

Schönen Feierabend!

Empfiehl diesen Artikel jetzt weiter!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Microsoft
Schlaue Allianz? Microsoft und Facebooks „Open Compute Project“
Schlaue Allianz? Microsoft und Facebooks „Open Compute Project“

Microsoft tritt dem „Open Compute Project“, Facebooks offener Initiative für energie- und kosteneffiziente Rechenzentren bei. Das hat Bill Laing, Microsofts Vize für Cloud & Enterprise, in.. ... » weiterlesen

Firefox 27: Mozilla veröffentlicht neue Browser-Version
Firefox 27: Mozilla veröffentlicht neue Browser-Version

Mozilla hat eine neue Version des Firefox-Browsers veröffentlicht. Version 27 kommt mit standardmäßig aktiviertem TLS 1.2 und unterstützt jetzt auch Googles SPDY-3.1-Protokoll. » weiterlesen

„If you can‘t hack it, you don‘t own it“ – Open-Source-Laptop sucht Unterstützer
„If you can‘t hack it, you don‘t own it“ – Open-Source-Laptop sucht Unterstützer

Mit dem Novena Open Laptop gibt es einen Rechner, dessen Komponenten fast vollständig unter einer Open-Source-Lizenz stehen. Eine erste Auflage soll durch Crowdfunding finanziert werden. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen