Vorheriger Artikel Nächster Artikel

t3n-Linktipps: Riesen-Android-Handy, Diaspora, E-Commerce-Lernphasen, Social-Media-Irrtum und Mobile Browser umleiten

Diesmal bei unseren Fundstücken aus dem Netz: startet eine Touch-Offensive unter anderem mit einem Riesen-Android-Handy, die Facebook-Alternative ist jetzt in der Private Alpha, der E-Commerce-Eintritt verläuft in typischen Phasen, der Social-Media-Irrtum und wie man mobile Browser erkennt und auf eine mobile Website umleiten kann.

Neues Android-Handy von Acer mit Riesenscreen

Angesichts der Größe von 4,8-Zoll könnte das neue Smartphone von Acer schon fast als Tablet durchgehen, doch das mit einem 1,2 Gigahertz schnellem Snapdragon-Prozessor ausgestattete Gerät mit einem hochauflösendem Display mit 1024 x 480 Bildpunkten ist nur eins von vier Geräten der neuen Touch-Offensive von Acer, die auch drei Tablets umfasst.

Facebook-Alternative Diaspora in der Private Alpha

Die Facebook-Alternative Diaspora hat den nächsten Entwicklungsschritt getan und befindet sich ab sofort in der Private Alpha. Die Alpha-Tests sollen dem schon funktionierenden sozialen Netzwerk den letzten Schliff geben. Dafür wollen die Macher das Feedback der Nutzer einholen und haben bereits die ersten Einladungen zum Test verschickt.

Die E-Commerce-Lernphasen

Beim Eintritt in den durchlaufen gerade etablierte Unternehmen einen mehrphasigen Prozess, der mit „Ablehnung“ beginnt und sich dann über mehrere Phasen mit ersten Gehversuchen bis hin zum „Pure Player“ weiterentwickeln kann. Genauer beschreibt diese Phasen Alexander Graf auf seinem Blog.

Der Social-Media-Irrtum

Olaf Kolbrück hat einen sehr lesenswerten Beitrag zur Sichtweise von Social Media geschrieben. Es gehe bei Social Media vor allem darum die Bedürfnisse der Kunden zu befriedigen. Nicht immer sei das automatisch ein offener Dialog, aber wenn es nötig sei, sollte ein Unternehmen für einen Dialog bereit sein und ihn auch annehmen.

Mobile Browser erkennen und umleiten

Die Browser in den verschiedenen Smartphones sind zwar heute meist sehr wohl in der Lage Websites darzustellen, die eigentlich für große Bildschirme gemacht wurden. Dennoch ist es für die mobilen Surfer oft viel komfortabler, wenn es zusätzlich eine spezielle Website für mobile Endgeräte gibt. Für die richtige Erkennung und Umleitung der Smartphones hat Martin Sauter einen guten Tipp parat.

Schönen Feierabend!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Michael Nonn am 25.11.2010 (00:43Uhr)

    Supi, den letzten Tipp kann ich gerade gut gebrauchen... :-)

    Antworten Teilen
  2. von Ludwig am 25.11.2010 (11:27Uhr)

    Super deine Artikel!

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Android
E-Commerce: 14 nützliche Blogs für Online-Shopbetreiber [Update]
E-Commerce: 14 nützliche Blogs für Online-Shopbetreiber [Update]

Wo finde ich Anregungen, Tipps und neue Impulse zum Thema E-Commerce? Wie implementiere ich neue Funktionen oder optimiere meine Konversionsrate? Nachfolgend stellen wir euch 13 Blogs zum Thema … » weiterlesen

Endgegner E-Commerce: Den stationären Handel rettet nur ... die digitale Innovation!
Endgegner E-Commerce: Den stationären Handel rettet nur ... die digitale Innovation!

Das Bild der Innenstädte wandelt sich, Ladenlokale verschwinden und der stationäre Handel hält an alten Strukturen fest. Statt auf den auf den E-Commerce zu schimpfen, bräuchte der Handel zum … » weiterlesen

Facebook: Buy-Button soll E-Commerce für kleine Firmen verbessern
Facebook: Buy-Button soll E-Commerce für kleine Firmen verbessern

Der neue Facebook Buy-Button soll es kleinen Unternehmen künftig ermöglichen, ihre Verkäufe direkt über die Social-Media-Plattform abzuwickeln und so ihre Conversion-Rate zu steigern. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen