Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

t3n-Linktipps: Social Web Influencer, Web-Werbung vor Zeitungsanzeigen, Wirify, Facebook-Fanpages und Zeiterfassung

Diesmal bei unseren Fundstücken aus dem Netz: Lediglich 4 Prozent der Nutzer gehören zu den Influencern, die das Markenbild im Social Web beeinflussen, die Web Werbung könnte in diesem Jahr erstmals die Zeitungsanzeigen überholen, Wirify macht aus einer Website mit einem Klick einen Wireframe, welche Vorbereitungen auf das kommende Design die Betreiber von Facebook-Fanpages schon jetzt treffen können und Tipps und Tricks rund um Zeiterfassung.

4 Prozent der Nutzer bestimmen Markenbild im Social Web

Für Unternehmen und deren Marken sind die sogenannten „Influencer“ im sehr wichtig, finden sie doch mit ihren Tweets und Statusmeldungen bei , mit denen sie ihre Meinung transportieren, Gehör bei überdurchschnittlich vielen Kunden. Die wichtigste Aufgabe für die Unternehmen besteht daher darin, diese einflussreichen Personen zu identifizieren. Und das ist gar nicht so einfach, denn nach einer Studie von Forrester Resaerch bestimmen nur rund 4 Prozent der Onliner die Markenbildung im Social Web. Alles weitere dazu im Netzökonom-Blog von Holger Schmidt.

Web-Werbung überholt Zeitungsanzeigen

Die Ausgaben für die im Internet könnten in den USA schon in diesem Jahr höher sein, als die Ausgaben für Zeitungs-Anzeigen, berichtet AllThingsD. Nach einer Statistik von eMarketer belaufen sich die gesamten Ausgaben für die Online-Werbung im laufenden Jahr auf 25,8 Milliarden US-Dollar. Die Zeitungen kommen insgesamt auf Werbeeinnahmen von 25,7 Milliarden US-Dollar, wobei darin auch noch 3 Milliarden enthalten sind, die von den Online-Portalen der Zeitungen eingenommen wurden.

Wirify macht aus einer Website einen Wireframe

Mit dem Bookmarklet Wirify lässt sich eine Website mit nur einem Klick in einen Wireframe verwandeln. Warum das nützlich sein kann? Beispielsweise um sich ein Webseitenlayout als Gerüst und ohne Inhalte anschauen zu können. Dabei lassen sich dann grundlegende Designparameter überprüfen und eventuell vorhandene Schwachstellen aufdecken.

Jetzt auf neue Facebook-Fanpages vorbereiten!

Aus „Versehen“ hatte Facebook am letzten Donnerstag bereits einen ersten Vorgeschmack auf das neue Design der Fapages geliefert. Zwar wurde es dann bis auf weiteres wieder deaktiviert, doch sehr viel wird sich bis zum dann beabsichtigten Start wohl nicht mehr tun. Bei facebookmarketing.de kann man deshalb schon jetzt nachlesen, auf welche Veränderungen sich die Betreiber einer Fanpage einstellen dürfen und was sie jetzt schon erledigen können.

Tipps und Tricks rund um Zeiterfassung

Zeiterfassung gehört für viele Agenturen, Webworker und Selbständige zum Arbeitsalltag. Dabei geht es nicht nur um die korrekte Abrechnung nach einem Projekt, sondern oftmals auch um die zeitliche Kalkulierung eines Projekts zur Abgabe eines Angebots. Welche Tools dabei helfen können und was es alles zu bedenken gibt, zeigt Sascha Postner bei den Webkrauts.

Schönen Feierabend!

13 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Werbung
Online-Boom: Werbeetats steigen 2014 auf 121 Milliarden Dollar
Online-Boom: Werbeetats steigen 2014 auf 121 Milliarden Dollar

Laut einer Prognose von ZenithOptimedia sollen die weltweiten Ausgaben für Online-Werbung 2014 um 16 Prozent steigen, auf insgesamt 121 Milliarden US-Dollar. Die Investitionen für mobile Werbung... » weiterlesen

Whitepaper: Facebook erklärt, warum Klicks nicht alles sind
Whitepaper: Facebook erklärt, warum Klicks nicht alles sind

Warum die Interaktion der Nutzer mit der eigenen Werbung nicht alles ist, erklärt Facebook in einem neuen Whitepaper. Wir fassen die wichtigsten Eckpunkte für euch zusammen. » weiterlesen

Luca Analytics: „Diese Twitter-App ist tot“ oder warum wir ein offenes Social-Media-Protokoll brauchen [Kolumne]
Luca Analytics: „Diese Twitter-App ist tot“ oder warum wir ein offenes Social-Media-Protokoll brauchen [Kolumne]

Das zunehmende Aussterben von Twitter-Apps zeigt: Das Social Web braucht ein offenes Social-Media-Protokoll. Die Luca-Analytics-Kolumne von Luca Caracciolo. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen