Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Tante Emma 2.0: DIY-Unternehmer nutzen Wix.com [Sponsored Post]

Klein- und Einzelunternehmer haben es schwer, sich im Wettbewerb gut sichtbar zu platzieren. Das zentrale Element ist heute eine aussagekräftige und für optimierte Website. Hier helfen kostenlose Homepage-Baukästen wie der von Wix.com. Sie fördern einen Wandel im Online-Business und verhelfen dem Geschäft von Privatleuten und Kleinunternehmern zu einer Renaissance.

Tante Emma 2.0: DIY-Unternehmer nutzen Wix.com [Sponsored Post]
Tierärztin Sabrina Trachmann (links)

Tante Emma 2.0

Kleinunternehmer sind wie Tante-Emma-Läden von damals: Jemand, den man kennt, dem man vertraut und der im Ernstfall schnelle Hilfe bietet. Die Tante-Emma-Läden wurden von Handelsketten und dem technischen Wandel fast verdrängt. Der selbe technische Wandeln hilft ihren Nachfolgern heute dabei, großen Handelsketten Paroli bieten zu können: Im Internet haben auch Kleinstunternehmern ohne großes Werbebudget, Distributionskanäle und Vertriebspartner die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen erfolgreich einem riesigen Publikum anzubieten und gleichzeitig die persönliche Note des Tante-Emma-Ladens zu bewahren. Wix.com - Schon die Startseite zeigt, wie professionell kostenlose Webseiten zu haben sind.

Schnell im Web

Der Schlüssel sind Web-Tools, die den Start im Internet wesentlich erleichtern, ohne das Startkapital merklich zu belasten. Zu ihnen gehört die Publishing-Plattform Wix. Sie ermöglicht es, ohne Erfahrung mit Web-Design bestechende Websites mit professionellem Aussehen und hoher Funktionalität zu erstellen und zu pflegen. Dafür bietet Wix.com einen kostenlosen Editor und hunderte Gestaltungsvorlagen, die sich individuell bearbeiten lassen. Bei minimalem Kostenaufwand und maximalem Marketing-Effekt kann sich jeder mit seiner Geschäftsidee schnell und erfolgreich selbständig machen.

Ohne Programmierkenntnisse möglich

„Ohne HTML, PHP, Java und anderem Webwissen ist es kaum möglich, eine optisch ansprechende und funktionale Website zu erstellen“, beschreibt Avishai Abrahami, Co-Geschäftsführer und Mitgründer von Wix.com, den Gründungsimpuls für das Unternehmen. „Alternativ gab es die Möglichkeit, sich teure Publishing-Pakete zu kaufen oder auf einfache Vorlagen zurückzugreifen, die aber oft nicht gut aussahen – von fehlender Kompatibilität mit Apps und sozialen Netzwerken ganz zu schweigen.“ Lösungen wie Wix machen es möglich, selbst eine Website zu erstellen und diese jederzeit direkt zu aktualisieren. Die Weblösung scheint einen Nerv getroffen zu haben: Mittlerweile nutzen über 30 Millionen Menschen Wix.com.

Wix für Kreative

Zu ihnen gehört der Fotograf Ingo Rack aus Oberschwaben. Er arbeitet seit 15 Jahren freischaffend und muss häufig und schnell Fotografien in seinem Online-Portfolio aktualisieren. Parallel vermarktet er seine Arbeit  über soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Der Homepage-Baukasten von Wix mit seinen zahlreichen Apps erlaubt ihm genau dies schnell und effektiv zu tun. „Die vielen Apps sind genial und werten die Homepage auf“, bestätigt Ingo Rack und fährt fort: „Sensationell auch, wie die Homepage von den Suchmaschinen gefunden wird. Ich war von Anfang an begeistert wie problemlos die Gestaltung einer Homepage geht. Ich habe mir ein Template ausgesucht und meinen Wünschen angepasst. Wix ermöglicht mir eine schnelle, unkomplizierte Aktualisierung und zudem die Möglichkeit, jedes erdenkliche Design umzusetzen.Ich bin wirklich sehr begeistert.“ Fotograf Ingo Rack nutzt Wix

Wix für Ärzte

Die Flexibilität und Einfachheit von Wix begeistert auch andere Branchen –zum Beispiel Veterinäre. Sabrina Trachmann, Tierärztin aus Klagenfurt, ist sich ebenfalls der Bedeutung eines eigenen Online-Auftritts bewusst und nutzt ihn aktiv für die Kommunikation mit ihren Kunden. Neben Terminvereinbarungen für die tierärztliche Behandlung bietet sie auf ihrer Website auch Ratschläge zu Haltung und Gesundheit von Haustieren an und bleibt per Email und Facebook mit den Haltern ihrer vierbeinigen Patienten im Gespräch. „Dank Wix habe ich einen enormen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz und konnte viele neue Kunden mit kleinen Tierpatienten gewinnen“, berichtet Sabrina Trachmann im Rückblik. „Die Vorteile liegen ganz klar auf der Hand: Die Einfachheit der Handhabung und die einfache Verknüpfung der eigenen Domain.“ Tierärztin Sabrina Trachmann (links) nutzt Wix

Wix für Web-Shops

Natürlich eignet sich Wix.com auch für den klassischen Webshop. Morgan Keitt aus Georgia betreibt „LeFaye Products“ gemeinsam mit ihrer Mutter. Doch über ihre Website verkaufen beide mithilfe der Einkaufswagen-Funktion nicht nur ihre Kosmetikprodukte, sie haben mit ihrer Website auch eine Online-Community geschaffen, auf der sich ihre Kunden untereinander und mit ihr zu Themen rund um Haut- und Haarpflege, Schönheit und Gesundheit austauschen können.

Wix mit allem...

„Die rasante Verbreitung des Web 2.0 macht es statischen Webseiten ohne Möglichkeit der Interaktion mit den Usern immer schwerer, wahrgenommen zu werden“, weiß Alissa Ludanska von Wix.com. „Darum bieten wir unseren Usern mit dem Wix-App-Market nicht nur die Möglichkeit, ihre Webseiten problemlos an die sozialen Netzwerke anzuschließen, sondern ganz einfach auch Musik, Videos, Kalender, Umfragebögen, Preisausschreiben und vieles mehr mit wenigen Klicks auf ihre Seiten zu bringen“ . Wix.com – einfach und kostenlos professionelle Webseiten erstellen

...für alle!

Aus einer größeren Perspektive ist jedoch eine andere Art von Unternehmen fast noch bemerkenswerter als die kleinen Hersteller und direkten Dienstleister. Das Unternehmen GreenSky-Selling des Ehepaars White aus den USA hilft anderen Kleinunternehmen und Einzelpersonen beim Vertrieb ihrer Waren über die großen Online-Marktplätze wie eBay, Craigslist und Social-Media-Seiten. Auch sie nutzen den Vorteil einer selbst erstellten, interaktiven Website, um ihre Geschäftsidee in die Tat umzusetzen. Dabei erobern sie eine Domäne, die traditionell kapitalstarken Großhändlern vorbehalten war und führen einen Trend fort, der das Online-Geschäft in Zukunft immer stärker beeinflussen könnte.

Kostenlos begeistern lassen :-)

Mit dem Webbaukasten von Wix lassen sich unterschiedlichste Geschäftsideen schnell und erfolgreich im Internet platzieren. Die kostenlose Lösung ist leicht zu bedienen und liefert schnelle Erfolge.

Jetzt Wix ausprobieren!

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
11 Antworten
  1. von Frank am 08.07.2013 (16:45 Uhr)

    Geiler Name - NIX für mich!

    Antworten Teilen
  2. von schneiderinho am 08.07.2013 (16:57 Uhr)

    Sorry, aber waaaas?!?!

    "Wix für Kreative"
    "Wix mit allem"
    "Wix für Ärzte"
    "Die Vorteile liegen ganz klar auf der Hand"

    Der Service selbst mag durchaus gut sein, aber mit so einem Namen kann man doch in Deutschland nicht an den Start gehen. Und dann auch noch so ein Artikel. Bitte umbenennen und dann nochmal probieren...

    Antworten Teilen
  3. von Andy am 08.07.2013 (17:21 Uhr)

    Mein Gott, kann man noch einen schlechteren Brand (-Namen) verwenden? ;) *todlach* Haben die Affen als Praktikanten verwendet?

    Antworten Teilen
  4. von Rico Weigand am 08.07.2013 (17:32 Uhr)

    Die Umsetzung ist im Vergleich zu CMS Systemen sehr schlecht.

    Mit Webspace, WordPress und einen Theme kommt man besser und billiger weg.

    Antworten Teilen
  5. von Andy am 08.07.2013 (17:52 Uhr)

    Das beste Beispiel wie man bei einer PR-Meldung alles falsch macht. *immer noch lach*

    Antworten Teilen
  6. von Brainer am 08.07.2013 (19:45 Uhr)

    Ihr müsst doch in der Redaktion den ganzen Tag Tränen gelacht haben - oder?

    Wie dem auch sei- ein Artikel für einen "Easy"Webshop der auf amerikanisch ist und somit NICHT der dt. Rechtssprechung entspricht ist etwas nachlässich. Vor allem, was die unerfahrenen User betrifft, die hier leider ein falsches Bild bekommen.

    Antworten Teilen
  7. von Dirk am 09.07.2013 (02:14 Uhr)

    Wix.com ist schon länger in Deutschland am Start und gehört weltweit zu den größten Homepage Baukasten Anbietern, was die bisher erstellten Seite angeht. Die Basis eignet sich sehr gut für etwas ausgefallenere, bzw. künstlerische Seiten, da die Designmöglichkeiten sehr frei sind, gleichzeitig birgt das das Problem, dass man sein Design später nicht mehr ohne weiteres ändern kann, da die Struktur sonst durcheinandergewirbelt wird. Im direkten Vergleich zu den Konkurrenten schneidet Wix eher im Mittelfeld ab, für alle Interessierten gibt es hier einen ausführlichen Test: http://www.websitebuilder-test.com/wix-test/
    Der Name ist für den deutschen Markt sicher nicht optimal gewählt, aber die Firma kommt ursprünglich aus Israel, wo es nicht zu Missverständnissen kommt.

    Antworten Teilen
  8. von Andy am 09.07.2013 (09:24 Uhr)

    "Wix-Test" ;) :D

    Nicht optimal? Einen lächerlichen Namen hätte man kaum verwenden können. Wenn man schon andere Märkte anpeilt, sollte man auch etwas Feingefühl für die Zielgruppe mitbringen - oder es besser lassen.

    Antworten Teilen
  9. von BastianBalthasarBux am 09.07.2013 (09:55 Uhr)

    Haha, Wix mit allem!
    ich lach mich schief.
    der artikel ist ganz ganz grosses kabarett! vielen dank dafür!
    endlich hat einer begriffen, auf welcher stufe diese webbaukästen stehen!
    die webseite zum selbermachen, mit dem wixbaukasten!

    *rofl*

    Antworten Teilen
  10. von eymo am 10.07.2013 (14:31 Uhr)

    Ehrlich Wix?

    Antworten Teilen
  11. von Gabriel Rath am 10.07.2013 (22:37 Uhr)

    Lasst die Wixer wixen und checkt besser mal unseren Website-Baukasten HYPEZEIT (T3N berichtete).

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Suchmaschinen
Apple sucht neuen Suchmaschinen-Partner: Droht Google nach Firefox auch das Safari-Aus?
Apple sucht neuen Suchmaschinen-Partner: Droht Google nach Firefox auch das Safari-Aus?

Momentan ist Google als Standard-Suchmaschine für die Apple-Betriebssysteme Mac und iOS voreingestellt. Der Vertrag läuft aber 2015 aus – und Googles Wettbewerber sind schon in Lauerstellung. » weiterlesen

Goodbye Google: Firefox integriert Yahoo als neue Standard-Suchmaschine
Goodbye Google: Firefox integriert Yahoo als neue Standard-Suchmaschine

Trennung nach zehn Jahren: Anstatt die Partnerschaft mit dem Suchmaschinenriesen zu verlängern, schließt der Browser-Anbieter in den USA einen Fünf-Jahresvertrag mit Yahoo ab. In anderen Ländern … » weiterlesen

EU versus Google: Straßburg will Google aufspalten
EU versus Google: Straßburg will Google aufspalten

Mit deutlicher Mehrheit hat sich das EU-Parlament dafür ausgesprochen, Suchmaschinen von anderen Diensten zu trennen. Das Votum hat keine konkreten Folgen für Google – es erhöht aber den Druck … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen