Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Telekom bietet Spotify-Option für Bestandskunden

Mit der neuen Option „Music Streaming“ macht die Deutsche Telekom ihren Bestandskunden ein interessantes Angebot: Für 9,95 Euro pro Monat können Nutzer die Premium-Mitgliedschaft bei Spotify inklusive des dafür verwendeten Datenvolumens buchen.

Telekom bietet Spotify-Option für Bestandskunden

Die Zusammenarbeit der Deutschen und geht in die nächste Runde: Seitdem Neukunden über das Paket „Special Complete Mobil Music“ die Premium-Mitgliedschaft des Streamingdienstes als Teil eines regulären Mobilfunkvertrags buchen können, stand die Frage im Raum, wann diese Option auch für Bestandskunden zur Auswahl steht. Jetzt ist es offiziell. Privatkunden können ab dem morgigen Dienstag die Premium-Mitgliedschaft inklusive der anfallenden Datenmengen für 9,95 Euro pro Monat hinzubuchen.

Telekom: Spotify-Option als Bedrohung der Netzneutralität

Schon vor einigen Stunden twitterte die Deutsche Telekom, dass eine solche Zubuchoption für Besitzer bestehender Mobilfunk- und Festnetztarife erhältlich sein wird. Einige Details folgten dann per Pressemitteilung. Dort schreibt die Telekom, die Spotify-Option lasse sich „in vielen bestehenden Mobilfunk- und Festnetztarifen hinzu buchen“. Welche Tarife dies konkret sind, bleibt vorerst unklar.

Die Deutsche Telekom bietet die Spotify-Option jetzt auch für Bestandskunden.

Kritiker sehen in dem Angebot der Telekom eine Bedrohung der Netzneutralität. Unternehmen könnten auf diese Art und Weise beginnen, Daten nach Verwendungszweck zu sortieren. Derartige Optionen könnten in Zukunft für zahlreiche Dienste etabliert werden, was den Netzbetreibern zusätzliche Einnahmequellen bescheren aber die Gleichberechtigung der Datenautobahnen außer Kraft setzen würde.

Autor:
137 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
16 Antworten
  1. von ThiemoB am 03.12.2012 (15:04Uhr)

    Ich kann es bisher bei meinem Complete Mobil L nicht buchen. Ich hoffe der Tarif ist kompatibel.

  2. von Aye-am Johnny via facebook am 03.12.2012 (15:14Uhr)

    Ehm, häh? Ich steh jetzt vielleicht total auf dem Schlauch, aber was genau würde mir das jetzt gegenüber einem normalen Spotify Premiumaccount bringen oO?

  3. von Christian Wenzel via facebook am 03.12.2012 (15:15Uhr)

    Dein Datenvolumen wird nicht angerechnet, wenn Du die Telekom-Spotify-Option buchst

  4. von Lars Budde am 03.12.2012 (15:24Uhr)

    @ThiemoB: Die Option kannst du erst ab morgen buchen (siehe oben), das hat mir eine Service-Mitarbeiterin nochmal bestätigt.

  5. von Aye-am Johnny via facebook am 03.12.2012 (15:27Uhr)

    Okay...aber ich will doch im Prinzip eh alles im Offline Modus haben wenn ich unterwegs bin, Verbindung und so...hm, ich weiß ja nicht ^^

  6. von Johannes Haupt via facebook am 03.12.2012 (15:37Uhr)

    @Aye-am Johnny Wenn du zB gerne Spotify-Radio hörst (wie ich), ist das schon 'ne sehr spannende Geschichte

  7. von Niklas A Lange via facebook am 03.12.2012 (15:45Uhr)

    Heute ist mein Glückstag! 4 Cent gespart!

  8. von Dennis Den Ecken via facebook am 03.12.2012 (16:13Uhr)

    Und was passiert mit dem Streaming-Angebot von Musicload? Gehören die nicht auch zur Telekom?

  9. von Signalhorn am 03.12.2012 (16:19Uhr)

    Was heisst hier 4 Cent gespart.
    Du sparst dein komplettes Dtenvolumen, welches du bisher zum Musikhören benutzt hast.
    Ich finde es genial. So kann ich Musik hören ohne mein Gerät zu befüllen.

  10. von Thomas Quensen am 03.12.2012 (16:21Uhr)

    Ich warte noch (seit Jahren) auf eine anständige Android-App - scheint die bei Spotify wohl nicht zu interessieren... der entsprechende Thread (Missing Features der Android App) bei denen im Support-Forum hat knapp 1000 Replies und 16k Views - aber es tut sich seit monaten nicht wirklich was :/

  11. von Abeabeabe Maddo via facebook am 03.12.2012 (16:36Uhr)

    ...du sparst keine 4 cent sondern dein datenvolumen was normalerweise für das Streamen anfällt... was im Monat gut einige Gigabytes sein können

  12. von Spotify kündigt großes Update an – d… am 07.12.2012 (13:31Uhr)

    [...] sowie eine Kooperation mit der Telekom. Für einen Preis von 9,95 Euro im Monat können Nutzer eine Spotify-Premium-Mitgliedschaft inklusive des dafür verwendeten Datenvolumens buchen. Manche dürften sich auch über einen neuen Zugang freuen, der derzeit Spotify-Exklusiv ist: Die [...]

  13. von Spotify wird 2013 etwa 500 Mio. US-Dolla… am 07.02.2013 (14:28Uhr)

    [...] zu dem bekanntesten Streaming-Dienst seiner Art entwickelt – nicht zuletzt auch durch die enge Zusammenarbeit mit der Telekom. Im Juli 2011 startete Spotify auch in den USA, dem weltweit größten Musikmarkt. Dies gilt als [...]

  14. von Evernote Premium für Telekom-Kunden ein… am 25.03.2013 (13:32Uhr)

    [...] Evernote ist nach Spotify der nächste hochkarätige Partner der Telekom. [...]

  15. von Telekom führt Drosselung von Festnetz-D… am 22.04.2013 (16:29Uhr)

    [...] sieht es bei Diensten anderer Anbieter anders aus. Ähnlich verhalte es sich bereits mit der Kooperation mit Spotify, bei der verbrauchte mobile Daten nicht mit dem gebuchten Inklusivvolumen des Vertrags verrechnet [...]

  16. von Telekom plant DSL-Drosselung auch für B… am 02.05.2013 (20:40Uhr)

    [...] Telekom bietet Spotify-Option für Bestandskunden – t3n News [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Spotify
Deutsche Telekom begräbt Musicload und Gamesload
Deutsche Telekom begräbt Musicload und Gamesload

Die Deutsche Telekom steht kurz vor der Schließung seiner langjährig betriebenen Download-Portale Musicload und Gamesload – wenn sich nicht rechtzeitig noch ein Käufer findet. » weiterlesen

Spotify mit großem Redesign: Düster, schick, sozial
Spotify mit großem Redesign: Düster, schick, sozial

Spotify macht sich hübsch für den Frühling und bringt neben einem neuen Design auch Neuerungen für die Desktop- und Smartphone-Apps. Welche das sind, erklärt dieser Artikel. » weiterlesen

Telekom führt Drosselung von Festnetz-DSL ein
Telekom führt Drosselung von Festnetz-DSL ein

Die Deutsche Telekom hat am heutigen Montag offiziell neue Tarife für das Festnetz-DSL angekündigt. Die neuen Regelungen bringen auch die vor wenigen Wochen ans Tageslicht gelangten Drosselungen... » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen