Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Tesla: Musk nennt Zeitrahmen für finales Model-3-Design – eigener Truck im September

    Tesla: Musk nennt Zeitrahmen für finales Model-3-Design – eigener Truck im September
Tesla Model 3. (Foto: Tesla)

Elon Musk hat endlich ein Zeitfenster für die Enthüllung des finalen Designs des Model 3 angekündigt. Außerdem gab er einen Ausblick auf weitere in der Planung befindliche Fahrzeuge.

Tesla Model 3: Finales Design erst im Juli

Tesla-Chef Elon Musk ist abermals auf Twitter auf zahlreiche Fragen seiner Follower eingegangen. Unter anderem bestätigte er den Zeitrahmen für die Veröffentlichung des finalen Designs des bisher wichtigsten Autos des Elektrofahrzeugpioniers, dem Model 3. Seinen Ausführungen zufolge wird das Design des Stromers zeitgleich mit dem Start der Produktion im Juli erfolgen.

Das 15-Zoll-Display soll die zentrale Anlaufstelle für alle Informationen im Tesla Model 3 sein. (GIF: The Verge)

Das bedeutet, dass es vorher offenbar keinen weiteren Termin für die Enthüllung des Model 3 geben wird, obwohl nicht einmal das Design des Interieurs bekannt ist. Bislang wurde spekuliert, Tesla könnte im Laufe des Juni ein Launch-Event für das neue Fahrzeug veranstalten.

Im Juli soll die Produktion im kleinen Rahmen für Tesla-und SpaceX-Mitarbeiter beginnen und womöglich zeitgleich die Öffnung des Online-Design-Studios für Model-3-Käufer stufenweise erfolgen, spekuliert Electrek. Der Start der Massenproduktion wird erst gegen September erwartet, erste Kunden sollen gegen Ende 2017 ihre Mittelklasse-Stromer erhalten.

Tesla: Auf das Model 3 folgt das Model Y – aber erst in zwei bis drei Jahren. (Foto: Tesla)

1 von 7

Zur Galerie

Elon Musk: Weitere Tesla-Modelle in Arbeit – Truck im September

Ein Tesla Pick-up-Truck soll im Laufe der nächsten 18 bis 24 Monate erscheinen. (Konzept: <a href="https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/tesla-pickup-truck.9281/page-28#post-2036445">McHoffa</a>)
Ein Pick-up-Truck von Tesla soll im Laufe der nächsten 18 bis 24 Monate erscheinen. (Konzept: McHoffa)

Das Model 3 ist zwar derzeit Teslas wichtigstes Produkt, das bedeutet aber nicht, dass alle Ressourcen des Unternehmens damit ausgelastet sind. Laut Musk seien noch weitere Produkte in der Entwicklung, wobei eines davon im September enthüllt werden soll. Hierbei handelt es sich aber nicht um das Model Y – einen erschwinglichen SUV (das ist noch ein paar Jahre entfernt) – oder einen neuen Roadster, sondern um einen elektrifizierten Truck/Sattelschepper.

Der „Tesla Semi“, so der Name, werde Musk zufolge nicht nur elektrifiziert, sondern zugleich autonom unterwegs sein. Zumindest implizierte er diesen Aspekt mit der Aussage „seriously next level“ – bei „Level“ dürfte Musk sich auf die Level-Abstufungen der SAE beziehen. Mitbewerber Uber kündigte 2016 an, schon in diesem Jahr selbstfahrende Trucks auf die Straßen zu bringen.

Darüber hinaus bestätigte Musk die Arbeit an zwei weiteren Fahrzeugen: einem Pick-up-Truck und einem Roadster. Letzterer werde als Cabriolet entwickelt, so der Tesla-Chef. Der Pick-up-Truck werde laut Musk innerhalb der nächsten 18 bis 24 Monate auf den Markt kommen, über den Roadster gibt es offenbar noch keinen kommunizierbaren Zeitplan.

Zusammen mit den Modellen S, X, 3 und dem Roadster hat Tesla mit dem LKW, dem Model Y sowie dem Pick-up-Truck und der nächsten Roadster-Generation acht Fahrzeuge im Angebot beziehungsweise in Planung. Mit diesem Portfolio kann Musk das im Tesla-Masterplan beschriebenes Ziel erfüllen, für jedes große Fahrzeug-Segment ein Elektromodell im Angebot zu haben.

Zum Weiterlesen:

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden