t3n News Hardware

Thinkpad X1 Carbon Touch: 14 Zoll-Ultrabook mit Touchscreen

Thinkpad X1 Carbon Touch: 14 Zoll-Ultrabook mit Touchscreen

Der chinesische Hersteller hat für sein Ultrabook-Topmodell Thinkpad X1 Carbon ein sinnvolles Upgrade angekündigt. Der schlanke, schwarze, hochwertige Business-Rechner wird in Kürze auch  mit Touchscreen und angeboten.

Thinkpad X1 Carbon Touch: 14 Zoll-Ultrabook mit Touchscreen

Thinkpad X1 Carbon Touch kommt mit Windows 8

Lenovos X1 Carbon Touch ähnelt äußerlich dem bereits seit einiger Zeit erhältlichen Modell ohne Touchfunktionlität. Auch die Spezifikationen sind offenbar gleich geblieben. So verfügt es über ein mattes 14-zolliges Display mit einer Auflösung von 1600 × 900 Pixeln. Im Unterschied zum aktuellen Modell lässt es sich, wie es der Name schon verrät, über das Touchdisplay bedienen, was besonders bei Windows 8 ein praktisches Feature ist.

Das Leonovo x1 Carbon Touch kommt mit Windows und Touchbedienung (Bild: Lenovo)

Das Carbon X1 Touch wird in vier Varianten mit Core i5 oder Core i7-Prozessoren der Ivy-Bridge-Generation angeboten – das kleinste Modell kommt mit einem i5 (3317U) mit 1,7 bis 2,6GHz Taktung. Das Gerät mit der besten Ausstattung verfügt über einen Core i7-Chip (3667U), der mit 2 bis 3,1GHz getaktet ist. Als Grafikoption wird stets auf Intels HD 4000 gesetzt. Die restlichen Spezifikationen sind weitestgehend gleich: 4 oder 8GB RAM (fest verbaut), 128-GB SSD (optional auch 256GB SSD), 3G-Modul, USB 3.0, Mini-Displayport,  4-in-1-SD-Kartenleser, WLAN, Bluetooth 4.0, Dolby Sound, eine Frontkamera sowie Windows 8. Die aktuelle Windows-Version lässt sich perfekt mit dem Touchscreen steuern und bringt so einen großen Mehrwert mit sich. Lenovo verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu 8,2 Stunden.

Es gibt nur wenige Unterschiede zum X1 Carbon-Modell ohne Touch, und selbst die fallen kaum ins Gewicht. Durch das neue Display wird das X1 Carbon Touch ca. 3 Millimeter dicker als sein Pendant und bringt mit einem Gewicht von ca. 1,5 Kilogramm etwa 235 Gramm mehr auf die Waage. Das Lenovo X1 Carbon Touch wird in den USA ab sofort ab einem Preis von 1.399 US-Dollar aufwärts angeboten. Wann es hierzulande auf den Markt kommen soll, ist derzeit noch nicht bekannt.

Weiterführende Links:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel

Eine Antwort
  1. von Sven am 11.12.2012 (17:47 Uhr)

    Ich habe auch jahrelang ThinkPads benutzt, damals noch die richtigen von IBM.
    Aber dieses ThinkPad ist endlich mal wieder richtig geil optisch und macht eventuell auch mal wieder Lust auf Windows :-)

    Schickes Teil

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Ultrabooks
Lenovo Phab 2 Pro: Das erste Tango-Phone ist ein Brocken
Lenovo Phab 2 Pro: Das erste Tango-Phone ist ein Brocken

Lange hat es gedauert, jetzt ist es aber tatsächlich offiziell: Lenovo und Google haben zusammen das erste marktreife Smartphone vorgestellt, das mit 3D-Sensor-Technologie ausgerüstet ist, um damit … » weiterlesen

TYPO3 8.2 bringt Verbesserungen unter der Haube
TYPO3 8.2 bringt Verbesserungen unter der Haube

Am Dienstag wurde mit TYPO3 8.2 der nächste Sprint-Release auf dem Weg zur Version mit Langzeitsupport vorgestellt. Bei der neuen Version wurden einige Anpassungen unter der Haube vorgenommen. » weiterlesen

VMWare Fusion 8: Neue Version bringt Windows 10 und Cortana auf euren Mac
VMWare Fusion 8: Neue Version bringt Windows 10 und Cortana auf euren Mac

VMWare hat eine neue Version seiner Mac-Virtualisierungsumgebung auf den Markt gebracht. VMWare Fusion 8 bietet eine vollständige Unterstützung für Windows 10, auch Cortana lässt sich so auf dem … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?