t3n News Software

Thunderbird Conversations: Mehr Übersicht für deine Mails

Thunderbird Conversations: Mehr Übersicht für deine Mails

Mit Conversations bekommt der beliebte Open-Source-Mail-Client einige sehr nützliche Tricks beigebracht. Nachdem Version 2.0 dieses Add-ons bereits vor wenigen Tagen veröffentlich wurde, liegt nun eine stabile Version vor, die die wichtigsten Bugs der ersten Fassung behebt. Wie der Name des Add-ons verrät, kann Mails damit in Konversationen darstellen - so wie man es von kennt. Aber das ist längst nicht alles.

Thunderbird Conversations: Mehr Übersicht für deine Mails

Was kann Thunderbird Conversations?

Und so sieht Thunderbird Conversations dann in voller Pracht aus: Nachrichten werden zusammengefasst und zu den Teilnehmern gibt es einen Tooltip, sofern man auch Thunderbird Contacts verwendet.

Einige der wichtigsten Funktionen auf einen Blick zusammengefasst:

  • Zusammenfassung von Mails zu einer Konversation, unabhängig davon, in welchem Ordner sie liegen. Ich sehe also den Mailverlauf vergleichbar dem Diskussionsverlauf in einem einfachen Forum. Viele werden das bereits von Google Mail kennen, Apple baut es in sein Mailprogramm bei der kommenden Version von Mac OS X namens „Lion“ ebenfalls ein. Es macht, wenn es denn funktioniert, das Leben an vielen Stellen einfacher.
  • Integration mit Thunderbird Contacts: Es werden Tooltips zu den Teilnehmern einer Konversation angezeigt, man sieht ihre Avatare und ihre Profile von Facebook, Twitter etc.
  • Eine „Quick Reply“-Funktion, um ohne Umwege schnell zu antworten. Auch das kennt man von Google Mail.
  • Zitierte Inhalte werden ausgeblendet. Auch das kann ein großer Schmerzlöser sein, wenn es funktioniert.

Alles in allem haben sich die Macher von Thunderbird Conversations also einiges von Google Mail abgeschaut. Aber das ist ja grundsätzlich erst einmal nichts Schlechtes und sie machen daraus auch überhaupt kein Geheimnis. Ich habe mir das Add-on gerade frisch runtergeladen und installiert. Daher kann ich noch nicht viel dazu sagen, wie gut es im Alltag funktioniert. In den Kommentaren auf der Downloadseite berichten manche von Performance-Problemen.

Falls ihr dazu schon Erfahrungen habt, zum Beispiel aus früheren Versionen, dann immer her damit in den Kommentaren.

Thunderbird Conversations: Installation und Features in Bildern

Weiterführende Links zum Thema:

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Morpheus am 06.07.2011 (11:56 Uhr)

    nur schade das ich beim installieren gleich die Meldung bekommen habe "Thunderbird Conversations 2.0.3 konnte nicht installiert werden, da es nicht kompatibel mit Thunderbird 3.1.11 ist."

    Die Features klingen ganz gut, werde an dem Thema mal dran bleiben.

    Antworten Teilen
  2. von macwoern am 06.07.2011 (13:54 Uhr)

    Ich konnte zwar das Add-On Conversations installieren, aber das Add-On Contacts geht leider mit V5.0 noch nicht. :-(

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Thunderbird
Open-Source-Alternative zu Typeform: TellForm in der Kurzvorstellung
Open-Source-Alternative zu Typeform: TellForm in der Kurzvorstellung

TellForm ist eine quelloffene Alternative zu Typeform. Wir haben einen Blick auf den Formular-Generator geworfen. » weiterlesen

Shopware 5.2 mit allen neuen Funktionen des Open-Source-Shopsystems im Überblick
Shopware 5.2 mit allen neuen Funktionen des Open-Source-Shopsystems im Überblick

Die neue Shopware-Version bringt drei große Highlights mit: Die integrierte, kostenfreie Shopware-ERP, kostenfreie Subshop-Lizenzen – und die Verschlüsselung der Premium-Plugins fällt. » weiterlesen

Überraschender Schritt in die Open-Source-Welt: Amazon gibt Empfehlungssoftware frei
Überraschender Schritt in die Open-Source-Welt: Amazon gibt Empfehlungssoftware frei

In einem überraschenden Schritt hat Amazon seine Deep-Learning-Software DSSTNE als Open Source veröffentlicht. Die Bibliothek nutzt der E-Commerce-Riese selbst für Empfehlungen, sie gilt als … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?