Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Ratgeber

Was muss eine Facebook-Anzeige können? 4 Marketing-Experten geben Tipps

    Was muss eine Facebook-Anzeige können? 4 Marketing-Experten geben Tipps

Was muss eine Facebook-Anzeige können? (Foto: Shutterstock-Bloomua)

Die Facebook-Anzeige gehört zum Standardwerk des Online-Marketings. Doch was muss beachtet werden, damit sie gut funktioniert? Wir haben vier Experten nach Tipps und Tricks gefragt.

Christoph Assmann (Sixt): „Facebook-Anzeigen müssen den Bedarf des Kunden berücksichtigen“

Facebook-Anzeigen
Christoph Assmann – Was muss eine Facebook-Anzeige können? (Foto: Sixt)

Christoph Assmann ist seit mehr als vier Jahren Senior-Social-Media-Manager bei Sixt. In dieser Zeit hat er nicht nur das Content- und Community-Management in Deutschland, sondern auch das internationale Social-Performance-Marketing betreut. Unter anderem für die Real-Time-Marketing-Aktionen des Autovermieters hat er 2015 den Deutschen Preis für Onlinekommunikation in der Kategorie Social-Media-Team des Jahres gewonnen.

Im Marketing von Sixt gilt stets: „Sixt hasst Werbung – wenn sie langweilig ist“. Werbung ist dann langweilig, wenn der Kunde das beworbene Produkt schlicht nicht benötigt. Wir müssen den Kunden also zum richtigen Zeitpunkt in seinem Prozess der Kaufentscheidung abholen. Ob Inspiration oder Abverkauf, wichtig ist eine relevante und schnell verständliche Botschaft. Bei der Anzeigenerstellung berücksichtige ich daher den persönlichen Bedarf des Kunden. Dieser Bedarf des Kunden lässt sich beispielsweise über die Facebook-Pixel-Events erfassen. So kann ermittelt werden, welche Produkte sich der Kunde im Shop angesehen hat, wie oft er die Webseite besucht hat und welche Handlungen auf der Website bereits vorgenommen wurden.

Schaut sich ein Kunde mehrfach ein konkretes Fahrzeug an, ist eine Mietabsicht zu vermuten. Diesem Besucher der Sixt.de-Homepage kann ich so präzise das betrachtete Fahrzeug mit Preisangabe in der Anzeige präsentieren – beispielsweise über Dynamic-Product-Ads. Einem Neukunden hingegen, den ich auf Basis einer Lookalike-Audience meiner Webseiten-Besucher bewerbe, muss ich mein Produkt erst vorstellen und erklären. Hierfür bieten sich unter anderem Video-Ads an. Bei Sixt achten wir zudem generell auf eine kreative Tonalität, hochwertige Visuals mit großem Wiedererkennungswert und was immer gegen Langeweile hilft: Eine gute Prise Humor!

Anzeige

Florian Litterst (Adsventure.de): „Facebook-Anzeigen brauchen einen Call-to-Action“

Florian Litterst – Was muss eine Facebook-Anzeige können? (Foto: Privat)

Florian ist Gründer und Autor des Marketing-Blogs Adsventure.de. Mit seinen Tutorials, Strategien und Tipps hilft er Werbetreibenden dabei mehr aus ihren Kampagnen bei Facebook herauszuholen als nur ein paar Likes. Facebook-Werbung hält er für die beste Sache seit es Online-Marketing gibt.

Über den Erfolg einer Facebook-Anzeige entscheidet im ersten Schritt vor allem eine Sache: Sie muss im überfüllten Newsfeed der Nutzer auffallen. Zwei Elemente helfen dabei besonders: Farbenfrohe, kontrastreiche Bilder oder Videos. Beim Inhalt deiner Anzeigentexte solltest du dich auf den Nutzen beziehungsweise die Vorteile deines Angebots und nicht auf die Funktionen fokussieren. Hierfür eignen sich auch Fragen, die auf ein Problem deiner Zielgruppe abzielen. Ein weiterer Tipp ist der Einsatz von Emoticons, die ein aufmerksamkeitsstarkes Element darstellen können. Dein Text sollte außerdem einen Call-to-Action beinhalten, welcher deiner Zielgruppe kommuniziert, was sie tun sollen. Möchtest du, dass sie auf deinen Link klicken oder ihre Kontaktdaten hinterlassen? Kommuniziere klar, was sie tun sollen.

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot