t3n News Marketing

Top-Keywords bei Google 2014: Nutzer googlen gerne „Google“

Top-Keywords bei Google 2014: Nutzer googlen gerne „Google“

Nutzer googlen gerne „Google“, und „dropbox alternative“ gehört zu den teuersten Keywords nach Suchanfragen. Eine Zusammenfassung der Top-Keywords bei 2014.

Top-Keywords bei Google 2014: Nutzer googlen gerne „Google“

Die Top-Keywords bei Google 2014. (Grafik: Shutterstock / Marrvid)

Zum Jahreswechsel schwirren wieder einige Rückblicke und „Top of’s“ im Netz herum, die die letzten zwölf Monate individuell zusammenfassen. So hat auch Google sein „Year in Search 2014“-Video gerade erst veröffentlicht, um uns die wichtigsten Ereignisse aufzuzeigen – ein Evergreen im Netz, der von der Netz-Community immer heiß erwartet wird.

Top-Keywords bei Google 2014 im Überblick

Die Top-Keywords bei Google 2014: „Facebook“, „YouTube“ und „Google“. (Grafik: Shutterstock / Marrvid)
Die Top-Keywords bei Google 2014: „Facebook“, „YouTube“ und „Google“. (Grafik: Shutterstock / Marrvid)

Während das Google-Video allerdings mehr den Mainstream anspricht, dürfte der Google-Rückblick von Search-One.de speziell für Online-Marketer interessant sein. Der zeigt nämlich ein paar Erkenntnisse aus 2014, die direkt mit der deutschen Online-Marketing-Branche in Verbindung stehen – unter anderem die 25 meist gesuchten Keywords und die 25 teuersten Keywords nach Suchanfragen.

Top-25 der meist gesuchten Keywords

In der ersten Kategorie wird vor allem deutlich, dass die Suchenden besonders nach Internetdiensten suchen: Allen voran Facebook, YouTube und Google. Wie das Search-One-Team feststellt, kommt das „erste wirklich generische Keyword“ erst auf Platz 30 – „tv programm“ mit 3.350.000 Suchanfragen.

Top-25 der teuersten Keywords nach Suchanfragen

Erst vor wenigen Wochen haben wir euch die teuersten Keywords unabhängig des Suchvolumens von Andreas Graap auf t3n.de präsentiert. Die Liste von Search-One.de beinhaltet jedoch die meist gesuchten Suchwörter des Jahres und verweist auf die „besonders teuren Keywords darin“.

Weitere Top-25 im Überblick

Unter den oben kuratierten Listen, befinden sich noch einige weitere Überblicke, die nicht weniger interessant sind. Darunter befinden sich beispielsweise auch die 25 wertvollsten Traffic-Lieferanten. Die komplette Übersicht findet ihr im Artikel „Die Top-Keywords bei Google 2014“.

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
4 Antworten
  1. von Schoemi am 17.12.2014 (13:59 Uhr)

    Bei fast allen Einträgen in der oberen Tabelle kann man davon ausgehen, dass die Nutzer, bzw. in diesem Fall wohl eher Bediener, zu faul oder nicht fähig waren eine vollständige URL in die Omnibox des Browsers zu tippen.

    Tja, dieses Neuland ...

    Antworten Teilen
    • von Niemand am 18.12.2014 (13:00 Uhr)

      Ich habe immer wieder festestellen müssen, dass viele Leute zu faul sind z.b. facebook.de / facebook.com einzugeben und sich irgendwie eingebrannt hat, dass es schneller und einfacher geht über google facebook zu suchen und dann den passenden Link anzuklicken.

      Weil ich das nie wirklich verstanden habe, musste ich auch nachfragen.
      Ich verstehe zwar nicht wieso das schneller ist, aber gut, es gibt da noch andere Mythen, wie z.b. dass viele denken am anfang einer Adresse muss immer ein www stehen oder wenn man die Endung ändert, bekommt man die Seite in einer anderen Sprache angezeigt.

      Somit stellen wir fest, man muss nicht immer alles verstehen.
      Man sollte nicht vergessen, dass die meisten die hier schreiben zumindest Täglich dieses Internet benutzen ;).

      Antworten Teilen
  2. von Martin am 17.12.2014 (22:17 Uhr)

    Warum man das Wort Google sucht?
    Mein Vorredner hat einen Grund genannt, 2 andere Gründe:
    1. Man möchte bei News die Neuigkeiten zu Google erfahren
    2. Viele Nutzer wissen nicht, dass man mithilfe der Adresszeile auch suchen kann, und wollen daher Google aufrufen.

    Antworten Teilen
  3. von Iris Kombeny am 19.12.2014 (16:42 Uhr)

    Eine coole Infografik über die Google-Suche: https://www.1min30.com/?p=18770

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
Dropbox verbessert Produktivitäts-Tools: Das sind die Neuerungen
Dropbox verbessert Produktivitäts-Tools: Das sind die Neuerungen

Dropbox will mehr sein als bloßer Cloud-Speicher. Der Anbieter hat eine Reihe neuer Produktivitäts-Tools gelauncht und bestehende verbessert. Nutzer können jetzt etwa mobil Dokumente scannen, … » weiterlesen

10 Dropbox-Alternativen im t3n-Marktüberblick
10 Dropbox-Alternativen im t3n-Marktüberblick

Das Angebot an Cloud-Speichern ist mittlerweile fast unüberschaubar geworden. Um euch die Auswahl zu erleichtern, haben wir euch zehn der wichtigsten Dropbox-Alternativen herausgesucht. » weiterlesen

Paypal sperrt Dropbox-Alternative: Seafile sagt nein zur Datenanalyse der Nutzer
Paypal sperrt Dropbox-Alternative: Seafile sagt nein zur Datenanalyse der Nutzer

Die deutsche Dropbox-Alternative Seafile sollte den Datenverkehr der Kunden für Paypal überprüfen. Als das fränkische Unternehmen sich weigerte, wurde der Cloud-Anbieter gesperrt. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?