Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

Trotz Facebook & Co: Blogosphäre mit Aufwind

    Trotz Facebook & Co: Blogosphäre mit Aufwind
#FLICKR#

Blogs haben in den vergangenen fünf Jahren eine enorme Entwicklung hingelegt: 2006 wurden noch 36 Millionen Blogs weltweit gezählt, Ende 2011 sollen es schon 181 Millionen sein.

Frauen sind laut Nielsen bei den Bloggern in der Überzahl. (Foto: planetc1 / flickr.com, Lizenz: CC-BY-SA)

Blogs: Über die Hälfte sind Frauen

Die Zahlen basieren auf einer Studie von NM Incite, einer Nielsen-Tochter. Laut dieser publizieren 6,7 Millionen Blogger ihre Blogs auf Blogging-Plattformen, über 12 Millionen nutzen dafür Social Networks. Die Mehrheit dabei sind Frauen, die Hälfte aller Blogger zwischen 18 und 34 Jahre alt. Ein Drittel sind Mütter, 52 Prozent Eltern mit Kindern unter 18 Jahren.

Drei der zehn größten Social-Network-Seiten in den USA sind Blogging-Plattformen (Blogger, WordPress und Tumblr). Dabei ist Blogger mit 46 Millionen eindeutigen Besuchern im Oktober 2011 die größte Webseite dieser Art. Tumblr hat seit 2010 ein enormes Wachstum hingelegt und erreicht im selben Monat 14 Millionen eindeutige Besucher. Gemeinsam mit WordPress.com erreichten alle drei Blogging-Plattformen im Oktober 2011 80 Millionen eindeutige Besucher.

Was ist ein Blog?

Es stellt sich bei diesen Zahlen allerdings die Frage, was Nielsen alles für die Statistik wertet. Sicherlich sind eine Vielzahl von Blogs in sozialen Blogging-Plattformen verweist, bei Blogs auf eigenen Webseiten sieht das wahrscheinlich nicht anders aus. Nur eine Minderheit der Schreiberlinge dürfte regelmäßig Blogposts verfassen. Die Aussagekraft der absoluten Zahlen der Studie scheint deshalb nicht besonders groß zu sein. Allerdings bleibt dennoch der positive Trend festzuhalten, dass Blogs trotz Facebook und Co. noch immer eine sehr relevante Publikationsform im Web sind.

Finde einen Job, den du liebst

7 Reaktionen
Michael Freitag

Das ergibt sich wohl daraus, dass User den meisten Content produzieren ;)
Und Bloginhalte sind dabei für Suchmaschinen am relevantesten (zurzeit)

Antworten
Dirk S.

Sind da die ganzen SEO Linkschleuder Blogs mit drin?

Antworten
John

Ich denke mal, dass der Trend weiter anhält und noch weitere Blogger dazu kommen; vielen wird es auf Dauer ebenfalls nicht mehr reichen, einfach nur Statusmeldungen abzugeben. Zudem lässt sich ein Blog in Sekundenschnelle einrichten und viel individueller gestalten als ein Social-Media-Profil

Antworten
Michael

Finde ich schon erstaunlich das Blogs immer noch sehr beliebt sind. Ich dachte immer wegen Facebook ginge das sehr weit zurück, aber das glaubt man von Foren auch immer.

Antworten
Nico

Man sollte soziale Netzwerke schon von Blogs, Portalen und Informations-Seiten fernhalten! Wäre genauso als wenn ich schreibe "Trotz Panzer - Schiffe weiter hoch im Kurs" ...

Antworten
Conni Biesalski

Was heisst denn da "Trotz Facebook & Co."???? Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Finde die Uberschrift etwas ungluecklich gewaehtl... Ansonsten, gute News wie ich finde. Die deutsche Blogger-Landschaft steckt ja leider noch etwas in den Kinderschuhen (im Vergleich zu...boring...den USA)

Antworten
Mark - Webdesigner aus Hamburg

Ja, aber sach das mal den Facebook-Usern hier in Deutschland.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen