Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Trump wird Präsident – Website der kanadischen Einwanderungsbehörde bricht zusammen

(Screenshot: Twitter)

Nach der Wahl von Donald Trump suchen die US-Amerikaner verstärkt nach den Schlagwörtern „Move to Canada“. Die Website der kanadischen Einwanderungsbehörde war zwischenzeitlich nicht zu erreichen.

Bryan Cranston hat es angekündigt, Barbra Streisand auch, genauso wie Cher, Jon Stewart und Samuel L. Jackson. Sie alle sagten: Wenn Donald Trump Präsident wird, dann wandern sie aus. Das „wenn“ ist nun Gewissheit: Der Unternehmer wird als 45. Staatsoberhaupt der USA in das Weiße Haus einziehen.

Nach Trump-Wahl: US-Amerikaner googeln „Move to Canada“

Und nun wollen offenbar nicht nur die Prominenten weg: Als sich der Sieg des republikanischen Kandidaten ankündigte, brach die Website der kanadischen Einwanderungsbehörde zusammen. Auf Twitter fanden sich dutzende Beiträge mit Screenshots der nicht erreichbaren Web-Adresse.

Mittlerweile ist die Website zwar wieder aufrufbar, aber der Wunsch nach Auswanderung bleibt präsent. Auf Google suchen laut der Trends-Auswertung immer mehr Menschen nach dem Schlagwort „Move to Canada“. Die Auswertung bezieht sich auf die Suchanfragen mit diesen Wörtern im Monat November. Auch die Suche nach dem Wort „emigrate“ hat deutlich zugenommen.

Dass sich nach der Wahl von Trump so viele über eine mögliche Auswanderung nach Kanada informieren, könnte an den Aussagen des republikanischen Kandidaten liegen. Der designierte 45. US-Präsident hatte schon während des Wahlkampfs unter anderem mit Aussagen gegen Ausländer, Homosexuelle und Frauen polarisiert.

Mehr zum Thema:

„Ich will jetzt aufwachen“ – So reagiert das Silicon Valley auf Trumps Wahlsieg

Der Trump-Sieg ist ein Rückschlag für das Silicon Valley

 

Finde einen Job, den du liebst

Eine Reaktion
Frische Alben
Frische Alben

"mit Aussagen gegen Ausländer, Homosexuelle und Frauen polarisiert."
Bitte belegen.

evtl. gegen ILLEGALE Einwanderer und gegen KRIMINELLE Ausländer und "über Frauen" und nicht "gegen Frauen" ?
Er meinte z.b. wohl, das Schwangerschafts-Abbrecherinnen (oder wie das heisst) bestraft gehören, aber wohl auch, das das Bundes-Länder-Sache wäre.

Thiel hat doch auf dem Nominierungs-Parteitag eine Rede gehalten und sich zu seiner Homosexualittät (und Vielfalt und amerikanischer Individualität oder so) geäußert welche hier wohl ausser mir keiner zugeschaut hat obwohl Thiel doch hier immer so bejubelt wird. Trump hat vermutlich dafür gesorgt das Homosexuelle dort zumindest offiziell nicht mehr negativ behandelt werden.

Macht mal eine Liste der Prominenten und fragt jede Woche nach wie weit die Auswanderung gediehen ist.
Das ist relevant: Einer zog von irgendwo nach Florida. Seine Steuern für den Bundes-Staat waren 100 Millionen pro Jahr. Der Bundes-Staat musste daher den Haushalt nach-justieren.
Jetzt kann er in Sandalen zur Arbeit gehen ! Und Einkommensteuer gibts da auch nicht sondern nur Gemeinde-Steuern und halt Bundes-Steuern aber Florida selber finanziert sich vielleicht mit Gewerbesteuern aber hauptsächlich wohl Einwohner+Touristen aufgrund der UMSATZ-STEUER.

Madonna und deutsche Künstler sind vielleicht auch in London weil man auf Auslands-Einnahmen (aus Deutschland bzw. der ganzen Welt) vielleicht dort kaum/keine Steuern zahlen muss...
Der Brexit und Pfund-Verfall lassen Madonna und deutsche London-Künstler also x% mehr Kaufkraft in der Tasche haben weil die Einnahmen ja überwiegend in Fremd-Währungen entstehen. Da lohnen sich frische Alben vielleicht schon wegen des Währungs-Hebels...

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot