Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Tumblr: Studie vergleicht Plattform mit Facebook und Twitter

    Tumblr: Studie vergleicht Plattform mit Facebook und Twitter
(Bild: se7en / Flickr Lizenz: CC BY 2.0)

Eine aktuelle Studie soll aufzeigen, wie sich das Nutzerverhalten bei Tumblr von Netzwerken wie Facebook oder Twitter unterscheidet. Die gewonnenen Informationen können wertvolle Hinweise für die eigene Social-Media-Strategie liefern.

Tumblr-Nutzer posten hauptsächlich Bilder und Texte. (Grafik: Yi Chang, Lei Tang, Yoshiyuki Inagaki, Yan Liu)
Tumblr-Nutzer posten hauptsächlich Bilder und Texte. (Grafik: Yi Chang, Lei Tang, Yoshiyuki Inagaki, Yan Liu)

Tumblr: So unterscheidet sich das Netzwerk von Facebook und Twitter

Studien zum Nutzerverhalten bei Facebook oder Twitter gibt es so einige. Tumblr wurde in dieser Hinsicht bisher eher stiefmütterlich behandelt. Wissenschaftler des Yahoo Labs wollen diesen Umstand ändern und haben am 20. März 2014 eine eigene Untersuchung zu dem Thema vorgelegt. Mit über 166 Millionen Nutzern und mehr als 74 Milliarden Beiträgen ist die Studie über die Mikroblogging-Plattform auch aus Marketingsicht nicht unspannend. Vor allem da sie auch auf die Unterschiede zwischen Tumblr und anderen großen Netzwerken eingeht.

Tumblr, soviel dürfte bekannt sein, zieht vornehmlich eine jüngere Zielgruppe an. Die Hälfte aller Besucher sind unter 25 Jahre alt. Obwohl Tumblr unter anderem auch Audio- oder Video-Posts zulässt, sind mehr als 78 Prozent aller Beiträge Bilder. Weitere 14,13 Prozent aller Beiträge sind Texte. Damit fallen über 92 Prozent aller Posts in diese zwei Kategorien. Verglichen mit Twitter oder herkömmlichen Blogs gibt es bei Tumblr eine hohe Anzahl von Nutzern, die sich gegenseitig folgen. Wenn Nutzer A also Nutzer B folgt, dann besteht eine 29-prozentige Chance darauf, dass auch Nutzer B den Beiträgen von Nutzer A folgt. Bei Twitter liegt die Chance bei lediglich 22 Prozent.

Tumblr-Nutzer sind so eng verbunden wie die Nutzer von Facebook

Statistisch gesehen ist jeder Tumblr-Nutzer über 4,7 Kontakte mit einem beliebigen anderen Nutzer verbunden. Das entspricht in etwa den Werten von Facebook und Twitter. Der durchschnittliche Textbeitrag auf Tumblr enthält 427 Zeichen. Zum Vergleich: Der durchschnittliche Tweet kommt gerade mal auf 68 Zeichen. Etwa 24,5 Prozent aller Tumblr-Texte überschreiten Twitters Obergrenze von 140 Zeichen pro Nachricht. Daher lassen sich viele Tumblr-Texte nicht sinnvoll über Twitter teilen. Außerdem fanden die Ersteller der Tumblr-Studie heraus, dass Beiträge häufiger innerhalb des Netzwerks geteilt werden als auf Twitter. 19,32 Prozent aller Tumblr-Beiträge werden von mehr als zehn Nutzern geteilt. Auf Twitter entspricht dieser Wert lediglich einem Prozent.

75 Prozent aller Reblog-Vorgänge finden innerhalb der ersten Stunde nach Erstellung des Beitrags statt und fast 86 Prozent entfallen auf die ersten 24 Stunden. Bei Twitter entstehen in der ersten Stunde nur etwa die Hälfte aller Retweets und 75 Prozent innerhalb des ersten Tages. Damit herrscht auf Tumblr eine stärkere Tendenz zu aktuellen Inhalten. Wenn die Community euren Beitrag nicht innerhalb der ersten paar Stunden teilt, wird er höchstwahrscheinlich auch später nicht mehr sonderlich populär werden. Wer sich eingehender mit dem Thema auseinandersetzen möchte, dem empfehlen wir unseren Artikel „Warum Tumblr ein sinnvolles Werkzeug für Social-Media-Marketing ist“.

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen