Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Twitter beendet Entwicklung von Tweetdeck für iOS und Android

wird die mobile- sowie AIR-Version des beliebten Twitter-Clients Tweetdeck einstellen. Ab Mai sollen sowohl die iOS- als auch die Android-Anwendung aus den jeweiligen App-Stores entfernt werden.  Die Web-App wird uns allerdings erhalten bleiben.

Twitter beendet Entwicklung von Tweetdeck für iOS und Android

Tweedeck mit Fokus auf Web-Apps 

Wie die Twitter-Tochter Tweetdeck im Unternehmensblog verkündet, werden alle mobilen Versionen des Dienstes sowie die Adobe AIR-Variante eingestampft. Als Grund wird eine Fokussierung auf die Weiterentwickung der Web-App genannt. Zusammen mit dem Ende der mobilen wird zudem die Unterstützung von Facebook eingestellt.

Dass die Entwicklung von Tweetdeck  für , und AIR beendet wird, soll darüber hinaus damit zu tun haben, dass Nutzer die Anwendung tendenziell auf dem Desktop nutzen und mobil auf die Twitter-App sowie Alternativen setzen. Die Twitter-App habe ohnehin ein größeres Feature-Set als Tweetdeck. So verfüge die App über Fotofilter, -Bearbeitungs-Funktionen und mehr.

Tweetdeck kündigt im gleichen Blogpost an, dass die genannten Tweetdeck-Versionen allesamt auf Twitter API 1.0 basieren, diese  wird in den kommenden Wochen durch Version 1.1 ersetzt. Durch die Umstellung kann es bisweilen zu Ausfällen der Clients kommen.

Mit dem Ende von Tweetdeck für mobile Geräte geht ein weiterer Twitter-Client verloren. Wer den Client bisher genutzt hat, findet im App-Store und bei Google Play durchaus  gute Alternativen. Für iOS ist Tweetbot die App der Wahl, Android-Nutzer können zu Falcon Pro oder Carbon greifen. Aber auch Hootsuite ist nicht zu verachten.  Angesichts der Abschottungspolitik, die Twitter seit Monaten fährt, ist nicht abzusehen, wie lange die Alternativen Twitter-Clients noch überleben werden – Twitter macht es den Entwicklern leider wahrlich nicht leicht.

 Weiterführende Links

 An update on TweetDeck - Tweetdeck

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von pixelfreak am 05.03.2013 (12:59Uhr)

    Gut so, wurde auch langsam Zeit. Die mobilen Apps von Tweetdeck wurden nach der Übernahme komplett vernachlässigt und verwahrlosten. Mittlerweile nutze ich die Webapplikation täglich, wenn ich nicht grad am iPhone sitze. Freue mich schon zu sehen, was dort alles in Zukunft kommen wird. :)

    Antworten Teilen
  2. von MM am 05.03.2013 (13:00Uhr)

    TweakDeck ist eine hervorragende Alternative auf Android!

    Antworten Teilen
  3. von mega am 05.03.2013 (15:39Uhr)

    Nein, ich möchte t3n 31 jetzt nicht kostenfrei probelesen!
    Diese Leiste war ja so schon nervig genug, muss die jetzt auch noch hüpfen, statt einfach still dazustehen?

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Twitter
Social-Media-Management mit JustGo: Das kann das schicke Tool aus England
Social-Media-Management mit JustGo: Das kann das schicke Tool aus England

JustGo ist ein schickes Werkzeug für Socia-Media-Manager, das sich neben Facebook und Twitter auch auf YouTube, Instagram, Soundcloud und Mixcloud versteht und so besonders für Labels und Musiker … » weiterlesen

Adobe spendiert Creative Cloud umfangreiches Update und startet mit neuen Apps mobile Produktoffensive
Adobe spendiert Creative Cloud umfangreiches Update und startet mit neuen Apps mobile Produktoffensive

Adobe hat das erste große Update für die Programme der Creative Cloud vorgestellt. Außerdem hat das Unternehmen gleich fünf neue iOS-Apps veröffentlicht. » weiterlesen

Cheat-Sheets für App-Entwickler: Alle wichtigen Maße und Angaben für iOS, Android und Windows Phone
Cheat-Sheets für App-Entwickler: Alle wichtigen Maße und Angaben für iOS, Android und Windows Phone

Egal ob für iOS, Android oder Windows Phone: Wir haben euch praktische Cheat-Sheets herausgesucht, auf denen ihr alle wichtigen Maße und Angaben zur Gestaltung von Apps findet. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 36 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen