t3n News Software

Twitter wieder bei Google: So sehen die Tweets in der Suchmaschine aus

Twitter wieder bei Google: So sehen die Tweets in der Suchmaschine aus

Die beiden Plattformen arbeiten wieder zusammen: beliefert ab sofort wieder mit seinem Content. Vorerst ist die Integration in der Suche nur in der mobilen Version verfügbar.

Twitter wieder bei Google: So sehen die Tweets in der Suchmaschine aus
Bevor Google die Twitter-Einbindung international ausrollt, wird das Format noch…

Google holt sich Echtzeitdaten von Twitter

Vier Jahre war Funkstille zwischen Google und Twitter, vor drei Monaten gaben sie ihre erneute Partnerschaft bekannt: Tweets sollen wieder in den Suchergebnissen eingebettet werden. Am Dienstag begannen die beiden Partner mit dem Rollout. In der mobilen Suche sind die Tweets bereits sichtbar, am Desktop sollen sie bald folgen. Allerdings ist die Twitter-Integration vorerst nur in der englischen Version verfügbar. Andere Länder werden in den nächsten Monaten folgen, kündigen die Partner an.

Der Grund für die lange Vorlaufzeit: Die Portale haben sich für die Einbindung der Inhalte neue Formate überlegt. Wer einen Suchbegriff eingibt, sieht in der Ergebnisliste vorgeschlagene Tweets im Karusselformat angezeigt. Mit horizontalem Scrollen kann durch die Tweets geblättert werden. Bei der Suche nach Persönlichkeiten schlägt Google außerdem direkt das Twitter-Profil der gesuchten Person vor. Ein Klick darauf leitet zur Twitter-App weiter.

Bevor Google die Twitter-Einbindung international ausrollt, wird das Format noch verfeinert. (Bild: Twitter)
Bevor Google die Twitter-Einbindung international ausrollt, wird das Format noch verfeinert. (Bild: Twitter)

Integration noch in der Testphase

Während die Screenshots die Twitter-Einbindung an der Spitze der Ergebnisliste zeigen, war das Format im t3n-Test nicht ganz oben gereiht. Google hat Zugriff auf die Echtzeitdaten, sodass zu aktuellen Geschehnissen die neuesten Tweets auffindbar sind. Bisher werden jedoch noch nicht zu allen Begriffen Inhalte ausgespielt.

Die Integration in der werde noch getestet und auf Basis des Nutzerfeedbacks verfeinert, erklärt ein Google-Sprecher gegenüber dem Wall Street Journal. Für Twitter könnte die Präsenz auf der reichweitenstärksten Suchmaschine einen besseren Zugang zum Massenmarkt bieten.

via googleblog.blogspot.com

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Twitter
Google-Alternativen: Die 25 besten Suchmaschinen im Kurztest
Google-Alternativen: Die 25 besten Suchmaschinen im Kurztest

„Googlen“ ist nicht nur im deutschen Sprachschatz synonym für eine Internetsuche, doch gerade hierzulande wünschen sich viele Nutzer in Zeiten des PRISM-Leaks andere Möglichkeiten zur … » weiterlesen

Dr. Google in seriös: Wie Verily versucht, eine Suchmaschine für medizinische Antworten zu bauen
Dr. Google in seriös: Wie Verily versucht, eine Suchmaschine für medizinische Antworten zu bauen

Verily setzt ständig neue Maßstäbe im Health-Tech-Bereich. Jetzt versucht das Unternehmen eine seriöse Suchmaschine zu entwickeln, die Antworten auf medizinische Fragen liefert. » weiterlesen

Searx: Die konfigurierbare Suchmaschine, die deine Privatsphäre respektiert
Searx: Die konfigurierbare Suchmaschine, die deine Privatsphäre respektiert

Eine konfigurierbare Suchmaschine, die auf Privatsphäre bedacht ist und die du auch selbst installieren kannst? Das ist Searx. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?