t3n News Marketing

Twitter-Influencer: Wie erkennt man einflussreiche Twitter-Nutzer?

Twitter-Influencer: Wie erkennt man einflussreiche Twitter-Nutzer?

Eine Forschergruppe hat das Phänomen der Twitter-Influencer untersucht und die Ergebnisse als veröffentlicht. Dabei wurde zunächst präzisiert, was Einfluss im Kontext von überhaupt ist, welche Formen er annimmt und wie er ablesbar ist. Um diesen Einfluss kommerziell zu nutzen, gibt das Team außerdem zwei interessante Strategien vor. Das zehnseitige Paper ist umfangreich und ebenso erhellend, wird doch neben Thesenbildung auch längst Vermutetes schriftlich fixiert und somit konsensfähiger. Eine Pflichtlektüre.

Twitter-Influencer: Wie erkennt man einflussreiche Twitter-Nutzer?

Twitter-Influencer: Was ist Einfluss und wie stellt er sich ein?

Eine Forschergruppe von „Yahoo! Research“ hat jetzt mit wissenschaftlicher Fleißarbeit und Akribie das Thema „Twitter Influencer" bearbeitet, also das Vorgehen der einflussreichsten Twitterer von allerlei Seiten untersucht und beleuchtet. Dabei ist ein zehnseitiges Paper enstanden, das die Gruppe auch gleich als PDF dem Gemeinwohl zur Verfügung gestellt hat. Generell und grundlegend ist zu beachten, dass past influence, also vergangene Einflussnahme durch Tweet-Aktivität, immer der beste Anzeiger für eine zukünftige Einflussnahme ist.

Da diese Erkenntniss zweifellos nachvollziehbar und offensichtlich ist, sind die vier Kernthesen des Papers etwas präziser (zum PDF):

  • Im Kontext von Twitter ist Einfluss mit der Streuung und der Verbreitung einer geposteten URL gleichzusetzten. Ablesbar ist dieser Einfluss durch Retweets und nachvollziehbar durch Twitters Social Graph.
  • Um eine zukünftige Verbreitung von Tweets vorhersagen zu können, muss zunächst zwischen einer lokalen und einer absoluten Einflussebene unterschieden werden. Lokaler Einfluss bezieht sich auf die durchschnittlichen Retweets der unmittelbaren Follower, die absolute Ebene auf die totale Verteilung und Streuung des originären Contents. Wichtig ist stets, auf den vergangenen Einfluss eines Influencers zu achten.
  • Der Inhalt eines einzelnen Tweets lässt keine Rückschlüsse auf zukünftigen Einfluss zu. Vorhersagen können also nur unter Betrachtung des gesamten Outputs und der Followeranzahl getroffen werden.
  • Social Media und Rendite ist ein heikles Thema. Die effizienteste Stratgie um sich Twitter-Einfluss sichern zu können, ist sich auf die Zielgruppe der durchschnittlich einflussnehmenden Twitterer zu konzentrieren, also die Mehrheit der aktiven User.

Das zu Tage geförderte mag nun wenig überraschend sein, aber die schriftliche Fixierung des Themas hilft einer Identifizierung und dem Nachvollziehen von Twitter-Aktivität ungemein.

Einflussreiche Twitter-Nutzer: Die vier Ebenen von Aktivität und Einfluss. (Bild: The Noisy Channel)

Es gilt also festzuhalten, dass der lokale Einfluss von Influencern stets wichtiger als der absolute, globale Einfluss ist. Warum? Die Forscher legen der Erkenntnis die Hypothese zu Grunde, dass die Viralität von Content im Grunde unberechenbar ist und sich deshalb nicht als Faktor einer zukünftigen Bestimmung von Einfluss eignet. Das mache in der Folge den lokalen, weil direkteren Einfluss auf Follower zu einem besseren Indikator von Einflussmessung.

Nicht zu vernachlässigen sind aber auch Tools wie TunkRank, um den Twitter-Einfluss ablesen zu können, der vergleichbar mit dem PageRank für Websites ist.

Weiterführende Links:

Bildnachweis für die Newsübersicht: Rosaura Ochoa / flickr.com, Lizenz: CC-BY.

 

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
6 Antworten
  1. von Franz am 21.04.2011 (18:06 Uhr)

    Oh weh, Oh weh, da muß ich noch fleißig "follower" sammeln um in dieser Liga mitspielen zu können.

    Antworten Teilen
  2. von Tanja Handl am 22.04.2011 (09:39 Uhr)

    Ein super Beitrag mit guten neue Erkenntnisse. Ein sehr relevantes Thema für jeden der Twitter als Marketingtool verwendet. Danke für die Zusammenfassung!

    Antworten Teilen
  3. von Kai Thrun am 23.04.2011 (08:01 Uhr)

    "Um eine zukünftige Verbreitung von Tweets vorhersagen zu können" <- ;-D

    Antworten Teilen
  4. von Jan Borns am 23.04.2011 (13:53 Uhr)

    Wie Kai, biste etwa kein Prophet mehr, oder was? :)

    Antworten Teilen
  5. von tinotlc am 03.04.2012 (14:34 Uhr)

    Influencer identifizieren ist ein echt komplexes Thema. Der Solis-Report (The Rise of digital Influence) hat das nochmal ganz eindrucksvoll herausgearbeitet. In meiner Aufarbeitung dieses Reports hab ich unter dem Stichpunkt "Digital Influence Marketing" mal die Kernthesen auf Deutsch zusammengefasst und reflektiert.

    Antworten Teilen
  6. von tinotlc am 03.04.2012 (14:36 Uhr)

    Sorry. Tippfehler. Hier nochmal der richtige Link zum Beitrag "Digital Influence Marketing"

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Twitter
Influencer sind fast wie beste Freunde: Was uns eine Twitter-Studie über Vertrauen verrät
Influencer sind fast wie beste Freunde: Was uns eine Twitter-Studie über Vertrauen verrät

Was haben Meinungsführer wie Dagi Bee und Casey Neistat mit den besten Freunden deiner Kinder gemeinsam? Einiges, wie eine neue Studie zum Influencer-Marketing zeigt. » weiterlesen

Twitter: Jeder kann jetzt einen verifizierten Account beantragen
Twitter: Jeder kann jetzt einen verifizierten Account beantragen

Ab sofort kann jeder über ein Formular einen verifizierten Account mit blauem Haken bei Twitter beantragen. Doch es gibt Voraussetzungen. » weiterlesen

Studie: Hyperloop-Strecke zwischen Helsinki und Stockholm kostet 19 Milliarden Euro
Studie: Hyperloop-Strecke zwischen Helsinki und Stockholm kostet 19 Milliarden Euro

Hyperloop One, einer der beiden Entwickler von Elon Musks Schnellzug-System, ließ eine Machbarkeitsstudie für die Strecke durchführen. Die Fahrtzeit zwischen beiden Städten wäre demnach sehr kurz. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?