Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Twitter Music soll heute starten

wird in Kürze einen eigenen Musik-Dienst starten. Das Wall Street Journal geht sogar davon aus, dass der Service bereits heute gelauncht wird. Eine entsprechende Landdingpage für „Twitter Music“ ist bereits online gegangen und wartet nur darauf, „scharf“ gestellt zu werden.

Twitter Music soll heute starten

Twitter Music – Stand-Alone-App und/oder Einbindug diverser Dienste?

Der Musik-Streaming-Markt wird am heutigen Freitag offenbar einen neuen Player mehr haben. Wie das Wall Street Journal berichtet, soll Twitter im Rahmen des Coachella-Festivals, das an diesem Wochenende stattfindet, seinen eigenen Musik-Dienst freigeben. Dabei handelt es sich allem Anschein nach um eine Stand-Alone-App. Die jüngst freigeschaltete Landingpage music.twitter.com fordert nach dem Einloggen  eine Autorisierung für den Dienst „Trending Music Web" an – ein Dienst, über den Stephen Phillips, Gründer des Startups „We Are Hunted“, den Twitter kürzlich übernahm – in letzter Zeit regelmäßig Songs twitterte.

Twitter Music soll am heutigen Freitag an den Start gehen. (Screenshot: Twitter)

Die Links in seinen Tweets waren mit Diensten wie Rdio und Soundcloud verknüpft, so dass sicher davon ausgegangen werden kann, dass dieser Dienst ein Bestandteil von Twitter Music sein wird. Was Twitter konkret mit „Twitter Music“ vorstellen wird, beziehungsweise, wie umfangreich die Features sein werden, ist derzeit nicht sicher. Wir werden die Seite im Auge behalten und euch informieren, sobald der Service online gegangen ist. Eines ist sicher: Twitter beabsichtigt, sich bezüglich der eigenen Dienste breiter aufzustellen, um sich als soziales Netzwerk besser zu positionieren. Zuletzt hatte Twitter die App „Vine“ vorgestellt, mit dem Nutzer kurze Videos erstellen und sharen können.

Weiterführende Links

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Twitter
„BotMaker“: So kämpft Twitter gegen die Spam-Flut
„BotMaker“: So kämpft Twitter gegen die Spam-Flut

Ein neues Tool hat die Spam-Inhalte auf dem Social Media-Portal um 40 Prozent reduziert. Mit dem BotMaker will Twitter dubiose Nachrichten schon vor der Veröffentlichung abfangen. » weiterlesen

Promoted Video: Twitter testet Videowerbung in Nutzer-Timelines
Promoted Video: Twitter testet Videowerbung in Nutzer-Timelines

Twitter testet ein neues Feature für Werbekunden. Mit Promoted Video sollen Werbevideos in die Streams der Nutzer eingeblendet werden - bezahlt wird nur, wenn die Videos angeschaut werden. » weiterlesen

„Was ist das denn für ein Tweet?!“ – Twitter schraubt am Timeline-Algorithmus
„Was ist das denn für ein Tweet?!“ – Twitter schraubt am Timeline-Algorithmus

In den vergangenen Tagen hatten sich Nutzer von Twitter darüber beschwert, dass in ihren Timelines Tweets von Personen auftauchen, denen sie gar nicht folgen. Nun wird klar: Es handelt sich dabei … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen